Vorschau der Datei

Vorschau zu Mitteilung der Verwaltung zum Thema Mitteilung der Verwaltung Vorschau zu Mitteilung der Verwaltung zum Thema Mitteilung der Verwaltung

Inhalt der Datei

Stadt Bochum Mitteilung der Verwaltung - Seite 1 - Stadtamt TOP/akt. Beratung 40 11 (3846) Vorlage Nr. 20140099 Sicht- und Eingangsvermerk der Schriftführung öffentlich/nichtöffentlich nichtöffentlich gemäß öffentlich Bezug (Beschluss, Anfrage Niederschrift Nr. ... vom ... ) Bezeichnung der Vorlage Vorübergehende Verlagerung der Liboriusschule zum Schulstandort Lenneplatz hier: Baumaßnahmen im Rahmen der Brandschutzsanierung Beratungsfolge Bezirksvertretung Bochum-Mitte Ausschuss für Bildung und Wissenschaften Sitzungstermin akt. Beratung 06.02.2014 11.02.2014 Anlagen Wortlaut Mit dem ersten Schultag nach den Weihnachtsferien am 08.01.2014 ist die Liboriusschule (Grundschule), Josephinenstr. 80, 44807 Bochum mit ihren 223 Schülerinnen und Schülern zu ihrem vorübergehenden Ersatzschulstandort Lenneplatz 21, 44807 Bochum (ehemalige Katholische Hauptschule), verlagert worden. Dort ist für die unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Bedarfe ausreichender Schulraum vorhanden. Die Verlagerung der Liboriusschule wurde notwendig, weil das Gebäude seit dem 13.01.2014 brandschutztechnisch ertüchtigt wird. Zur Sicherstellung des zweiten baulichen Rettungsweges werden zwei Stahlaußentreppen für das 1. Obergeschoss angebaut. Die im Gebäude notwendigen Arbeiten zur Umsetzung des Brandschutzkonzeptes lassen einen geordneten Unterrichtsbetrieb nicht zu. Klassen- und Flurtüren werden durch Rauch- und Brandschutztüren ausgetauscht, brennbare Einbauten entfernt sowie die elektrische Verkabelung angepasst. Die vorhandenen Decken im Keller- und im Erdgeschoss werden durch den Einbau von Brandschutzdecken hergerichtet. Gleichzeitig sollen nach dem beschlossenen Hochbausanierungsprogramm 2014 die Fenster erneuert werden. Durch die Verlagerung des Schulstandortes haben viele Kinder einen Schulweg von mehr als 2 km, so dass der Schulträger in diesen Fällen zur Übernahme von Schülerfahrkosten verpflichtet ist. Ungefähr die Hälfte der Schülerinnen und Schüler werden mit dem Schülerspezialverkehr zum Schulgebäude am Lenneplatz befördert und von dort auch Stadt Bochum Mitteilung der Verwaltung - Seite 2 - Stadtamt TOP/akt. Beratung 40 11 (3846) Vorlage Nr. 20140099 wieder abgeholt. Die übrigen Kinder erreichen auch das Schulgebäude am Lenneplatz zu Fuß, vereinzelt auch mit den Linienbussen der BoGeStra. Nach Abschluss der Bauarbeiten sollen die Schülerinnen und Schüler voraussichtlich mit Beginn des Schuljahres 2014/2015 wieder im sanierten Schulgebäude in der Liboriusstr. 80 beschult werden.