Beschlussvorlage.pdf

Dies ist ein "Politik bei uns 1"-Dokument. Die Dateien dieser Kommunen werden nicht mehr aktualisiert. Um aktuelle Daten zu bekommen, ist eine OParl-Schnittstelle bei der Kommune erforderlich. Im Bereich "Mitmachen" finden Sie weitere Informationen.

Daten

Kommune
Ulm
Dateiname
Beschlussvorlage.pdf
Größe
448 kB
Erstellt
12.10.15, 21:53
Aktualisiert
27.01.18, 10:05

öffnen download melden Dateigröße: 448 kB

Inhalt der Datei

Stadt Ulm Beschlussvorlage Sachbearbeitung GM - Zentrales Gebäudemanagement Datum 18.06.2014 Geschäftszeichen GM-MK-NE Beschlussorgan Fachbereichsausschuss Stadtentwicklung, Bau und Umwelt Sitzung am 15.07.2014 TOP Beschlussorgan Gemeinderat Sitzung am 24.09.2014 TOP Behandlung öffentlich Betreff: Masterplan Oberer Kuhberg - Erweiterung und Sanierung Schulzentrum Kuhberg - Erste Fortschreibung der Baukosten für die Erweiterung - Anlagen: 1. Kostenübersicht der Kostenfortschreibung vom 18.06.2014 GD 265/14 Antrag: 1. Die Erste Kostenfortschreibung für die Erweiterung des Schulzentrums Kuhberg mit Mehrkosten von 804.000 € und neuen Auszahlung in Höhe von 17.104.000 € wird genehmigt. Einschließlich der Aktivierten Eigenleistungen und der Mittel für Kunst am Bau ergeben sich folgende neue Gesamtauszahlungen: Hochbau von Einrichtung von Gesamtinvestitionskosten von Aktivierte Eigenleistungen von Gesamtauszahlungen Nachrichtlich: Kunst am Bau 16.775.000 € 329.000 € 17.104.000 € 281.000 € 17.385.000 € 116.000 € 2. Die überplanmäßigen Mittel in Höhe von 804.000 € werden genehmigt. Die Finanzierung wird im Rahmen des Nachtrags 2014 sichergestellt. 3. Die geschätzten jährlichen (neuen) Folgekosten in Höhe von 276.000 € werden zur Kenntnis genommen. Genehmigt: BM 1, BM 2, BS, C 3, KoKo, ZS/F Bearbeitungsvermerke Geschäftsstelle des Gemeinderats: Eingang OB/G Versand an GR Niederschrift § Anlage Nr. -2Michnick -3- Sachdarstellung: 1. Zusammenfassende Darstellung der finanziellen Auswirkungen Finanzielle Auswirkungen: Auswirkungen auf den Stellenplan: ja nein MITTELBEDARF INVESTITIONEN / FINANZPLANUNG (Mehrjahresbetrachtung) PRC: 2130 -610 (Berufl. Schulen) Projekt / Investitionsauftrag: Einzahlungen 9.000.000 € Auszahlungen 17.104.000 € Aktivierte Eigenleistungen 281.000 € Kunst am Bau 116.000 € Ordentliche Erträge Ordentlicher Aufwand davon Abschreibungen Kalkulatorische Zinsen (netto) --137.000 € 137.000 € 139.000 € Saldo aus Investitionstätigkeit Nettoressourcenbedarf 276.000 € 8.501.000 € ERGEBNISHAUSHALT [einmalig / laufend] MITTELBEREITSTELLUNG 1. Finanzhaushalt 2014 Auszahlungen (Bedarf): (ohne AEL) inkl. Ermächtigungsüberträge Verfügbar: Ggf. Mehrbedarf Deckung Mehrbedarf bei PRC PS-Projekt 7 bzw. Investitionsauftrag 7 2015 innerhalb Fach-/Bereichsbudget bei PRC 2130-610 (Berufl. Schulen) 3.847.000 € 3.043.000 € + 804.000 € € € 137.000 € fremdes Fach-/Bereichsbudget bei: PRC € Mittelbedarf aus Allg. Finanzmitteln 139.000 € 2. Finanzplanung 2015 ff Auszahlungen (Bedarf): € i.R. Finanzplanung veranschlagte Auszahlungen € Mehrbedarf Auszahlungen über Finanzplanung hinaus € Deckung erfolgt i.R. Fortschreibung Finanzplanung 2. Beschlusslage  Fachbereichsausschuss Bildung und Soziales am 02.11.2010 (GD 212/10) - Genehmigung des Raumprogramms  Fachbereichsausschuss StBU am 01.02.2011 (GD 014/11) -4- Zustimmung zum Planungsvorschlag der Architekten Meyer & Partner/Bayreuth  Gemeinderat am 01.02.2011 (GD 228/11) - Projektbeschluss  Gemeinderat am 16.11.2011 (GD 329/11) - Baubeschluss mit Kosten von 16,3 Mio. € (ohne Aktivierte Eigenleistungen) 3. Projektstatusbericht Der Baubeschluss vom 16.11.2011 wurde umgesetzt, der Fertigstellungstermin verzögerte sich gegenüber dem im Baubeschluss genannten Termin im 3. Quartal 2013 auf Mitte Februar 2014. Der Einweihungstermin mit dem Oberbürgermeister fand am 15.02.2014 statt. Bis auf den Innenhof des Erweiterungsbaus sind alle Abnahmen erfolgt. Die Mängel werden zur Zeit abgearbeitet. Eine Vielzahl der Schlussrechnungen liegt vor bzw. eine Kostenprognose ist möglich. Die Ausschreibung für den Innenhof musste aufgrund des überhöhten Submissionsergebnisses gegenüber der Kostenberechnung aufgehoben und neu ausgeschrieben werden. Die Ausführung ist für die Sommerferien 2014 geplant. 4. 4.1. Erläuterungen zur Kostenmehrung Mittagstisch, Versorgung der Klassen 5 und 6 in der Mensa der Anna-Essinger-Schulen (Beschluss nach Baubeschluss im Fachbereichsausschuss Bildung und Sport, GD 337/13): inklusive Baunebenkosten (KG 700) 4.2. Zuluftkanal: inklusive Baunebenkosten (KG 700) 4.3. Plan-/Ausführungsänderungen nach Baubeschluss auf Grundlage Passivhausberechnung (u.a. Erhöhung Anzahl Oberlichtflügel Mensa, zusätzliche Öffnungsflügel Erweiterung, Wärmedämmung im KG, Sonnenschutz Innenhof) inklusive Baunebenkosten (KG 700) 4.4. Bedarf Schulen (u. a. zusätzliche Elektroinstallationen, digitales schwarzes Brett) inklusive Baunebenkosten (KG 700) 4.5. 4.6. 87.000 € 155.000 € 142.000 € 135.000 € Baunebenkosten Passivhauszertifizierung (u. a. bauphysikalische Beratung, Blower-Door Test, Zertifizierung Erstellung Dokumentation nach Insolvenz Metallfassade) 69.000 € Baunebenkosten (u. a. juristische Beratung, Mehraufwand Bauleitung/ Projektsteuerung/Gutachter) 216.000 € Gesamtmehrbedarf 804.000 € -5- 5. a) Kosten und Finanzierung Kosten Für die Umsetzung des Projekts entstehen neue Gesamtauszahlungen in Höhe von 17.501.000 €. Diese teilen sich wie folgt auf: Hochbau von Einrichtungen von Gesamtinvestitionskosten Kunst am Bau von Aktivierte Eigenleistungen von Gesamtauszahlungen von 16.775.000 € 329.000 € 17.104.000 € 116.000 € 281.000 € 17.501.000 € b) Finanzierung Für das Vorhaben Erweiterung Schulzentrum Kuhberg einschließlich Neubau Mensa stehen im Finanzhaushalt bei Projekt-Nr. 7.21300002 und 7.21300006 Mittel in Höhe von 16.300.000 € (ohne Kunst am Bau und Aktivierte Eigenleistungen) zur Verfügung. Durch die unter 4. genannten Mehrkosten entsteht ein zusätzlicher, im Haushalt 2014 nicht enthaltene Finanzierungsbedarf von 804.000 €. Die Finanzierung wird im Rahmen des Nachtrags 2014 sichergestellt. c) Folgekosten Für das Vorhaben fallen folgende, neue Folgelasten an: Folgekosten Kalkulatorische Kosten Abschreibung abzgl. Zuschuss inkl. Aktivierte Eigenleistungen Summe Abschreibung Durchschnittl. Verzinsung abzgl. Zuschuss inkl. Aktivierte Eigenleistungen Summe Kalkulatorische Kosten Summe Folgekosten Hochbaukosten Einricht. Kosten Gesamtkosten € 8.056.000 329.000 Afa/kalk. Zins 70 Jahre 15 Jahre 8.385.000 2 3,308 % Die gebäudewirtschaftlichen Folgekosten werden als Nebenkosten dem Nutzer berechnet und erhöhen damit die Aufwendungen im PRC 2130-610 (Berufliche Schulen) ab 2015 € 115.000 22.000 137.000 139.000 276.000 276.000