Beschlussvorlage.pdf

Dies ist ein "Politik bei uns 1"-Dokument. Die Dateien dieser Kommunen werden nicht mehr aktualisiert. Um aktuelle Daten zu bekommen, ist eine OParl-Schnittstelle bei der Kommune erforderlich. Im Bereich "Mitmachen" finden Sie weitere Informationen.

Daten

Kommune
Ulm
Dateiname
Beschlussvorlage.pdf
Größe
225 kB
Erstellt
12.10.15, 21:54
Aktualisiert
27.01.18, 10:15

öffnen download melden Dateigröße: 225 kB

Inhalt der Datei

Stadt Ulm Beschlussvorlage Sachbearbeitung Z - Zentralstelle Datum 29.09.2014 Geschäftszeichen Z Beschlussorgan Gemeinderat Behandlung öffentlich Betreff: Schwabenbund - Änderung der Rechtsform - Beitritt zum Verein Schwabenbund e.V. Anlagen: 1. Darstellung Schwabenbund 2. Satzung Schwabenbund e.V. 3. Beitragsordnung Sitzung am 15.10.2014 TOP GD 365/14 Antrag: Der Gemeinderat - stimmt dem Beitritt zu dem neu zu gründenden Verein "Schwabenbund e.V." gem. beiliegender Satzung zu und stellt den jeweiligen Jahresbeitrag gem. beiliegender Beitragsordnung (2015: 5.539,31 €) zur Verfügung. Walter Laitenberger Genehmigt: Fehler! Verweisquelle konnte nicht gefunden werden. Bearbeitungsvermerke Geschäftsstelle des Gemeinderats: Eingang OB/G Versand an GR Niederschrift § Anlage Nr. -2- Sachdarstellung: Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 16.10.2011 den Beitritt zur Kooperation "Schwäbischer Bund" in der damaligen Rechtsform einer ‚Gesellschaft des bürgerlichen Rechts‘ (GbR) beschlossen (GD 406/11). Ziel dieses Zusammenschlusses von Stadt- und Landkreisen, Verbänden und Industrie- und Handelskammern der Regionen Allgäu, Donau-Iller, Bodensee-Oberschwaben und der Schwäbischen Alb war es, die überregionale Zusammenarbeit für die Zukunft zu konkretisieren und zu intensivieren, um so die Wahrnehmung des bayrisch / baden-württembergischen Grenzraumes als einer der wirtschaftlich prosperierendsten in Deutschland zu erhöhen und dessen Anliegen auf den politischen Ebenen Ländern, Bund und Europa Gewichtung und Stimme zu verleihen. Nach der erfolgreich abgeschlossenen 2-jährigen Testphase mit zahlreichen initiierten Projekten (Anlage 1) sollen nun durch die Änderung der Rechtsform in die eines eingetragenen Vereins zukunftsfähige Strukturen geschaffen werden, mit denen der Schwabenbund handlungsfähig ist (Anlage 2 und 3). Herr Dipl. Geogr. Markus Riethe, Verbandsdirektor des Regionalverbands Donau-Iller und einer der Geschäftsführer des Schwabenbundes wird an der Sitzung teilnehmen.