Beschlusstext (Barrierefreier Umbau des Bahnhofes Kall - Sachstandsbericht)

Daten

Kommune
Kall
Größe
19 kB
Datum
27.08.2015
Erstellt
08.10.15, 18:06
Aktualisiert
08.10.15, 18:06
Beschlusstext (Barrierefreier Umbau des Bahnhofes Kall - Sachstandsbericht)

öffnen download melden Dateigröße: 19 kB

Inhalt der Datei

BESCHLUSS aus der 6. Sitzung des Ausschusses für Bau, Planung, Tourismus und Wirtschaftsförderung der Gemeinde Kall vom 27.08.2015 ÖFFENTLICHER TEIL Zu 3. Barrierefreier Umbau des Bahnhofes Kall - Sachstandsbericht Vorlagen-Nr.: 171/2015 Beschluss: Die Entscheidung über den Tagesordnungspunkt wird in die nächste Ratssitzung am 08.09.2015 vertagt. Beratungsverlauf: Die Vertreter des Planungsbüros Vössing, Herr Dipl. Ing. Gabor Györkö und Frau Ricarda Kiehl stellen die neue Variante 4 C des geplanten barrierefreien Umbaus des Bahnhofs Kall einschl. der kalkulierten Gesamtbaukosten sowie die Ideen (4 Varianten) für die Gestaltung eines offenen Zugangs in die Unterführung anhand einer PowerPoint-Präsentation vor. Die neu erstellte Variante sei nach den Ergebnissen des Baugrundgutachtens mit den Vertretern der Deutschen Bahn AG und dem Nahverkehr Rheinland (NVR) abgestimmt worden. Auszüge der Präsentation sind als Anlage der Sitzungsniederschrift beigefügt. Auf Anfrage im Ausschuss nach dem weiteren Verfahren berichten die Planer, dass nach der Entscheidung für eine Variante die Detailplanung für die Genehmigung zu erarbeiten sei und die Abstimmung mit der DB bezüglich Signaltechnik etc. erfolgen müsse. Darüber hinaus sei mit dem Eisenbahnbundesamt das Genehmigungsverfahren abzustimmen. Damit die Planung weiter auf den Weg gebracht werden könne, bittet Bürgermeister Radermacher den Ausschuss heute um Zustimmung zur vorgestellten Variante 4 c. SPD-Fraktionsvorsitzender Sohn erläutert, dass noch Abstimmungsbedarf in den Fraktionen bestehe, so dass vorgeschlagen werde, die Entscheidung über den Tagesordnungspunkt in die nächste Ratssitzung am 08.09.2015 zu vertagen. Er bittet die Verwaltung, den Fraktionen hierfür die Präsentation des Planungsbüros zur Verfügung zu stellen. Abstimmungsergebnis: einstimmig