Allgemeine Vorlage (Sanierung der Urftbrücke in Kall-Anstois hier: Vorstellung des Vorentwurfs)

Daten

Kommune
Kall
Größe
24 kB
Datum
20.06.2017
Erstellt
09.06.17, 14:10
Aktualisiert
09.06.17, 14:10
Allgemeine Vorlage (Sanierung der Urftbrücke in Kall-Anstois
hier: Vorstellung des Vorentwurfs)

öffnen download melden Dateigröße: 24 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Kall Vorlagen-Nr. Sitzungstermin Der Bürgermeister 134/2017 20.06.2017 Vorlage erstellt: 07.06.2017 Federführung: 2.2 An den Ausschuss für Liegenschaften, Forst und Umwelt mit der Bitte um X SB: öffentliche Sitzung Allgemeiner Vertreter Herr Heller Frau Keutgen Beschlussfassung Mitzeichnung durch Fassung eines Empfehlungsbeschlusses an den Bürgermeister Kenntnisnahme Allg. Vertreter Haushaltsmäßige Auswirkungen: X Vorlage berührt den Haushalt. X Mittel verfügbar bei Rückstellung i. H. v. Teamleiter/in 160.000,00 über-/außerplanmäßige Aufwendungen/ Auszahlungen erforderlich bei PSK Deckung erfolgt durch PSK Euro Euro Sachbearbeiter/in Kämmerer, wenn haushaltsrechtl. Auswirkungen: TOP 3 Sanierung der Urftbrücke in Kall-Anstois hier: Vorstellung des Vorentwurfs Beschlussvorschlag: Wird auf der Grundlage der Beratung im Ausschuss formuliert! Sachdarstellung: Bei der regelmäßig stattfindenden Überprüfung der Brücken im Gemeindegebiet Kall war festgestellt worden, dass die Brücke über die Urft, die den verkehrlichen Anschluss des OT Anstois an die Landesstraße L 204 ermöglicht, zunehmende Defizite aufweist. Zwecks einer vertiefenden Zustandsbewertung wurden bereits im Jahre 2013 ergänzende Untersuchungen durch die Materialprüfungs- und Versuchsanstalt Neuwied GmbH vorgenommen. Aus diesen Untersuchungen kann entnommen werden, in welchem Umfang die Bewehrung der Stahlbetonbrücke angegriffen ist. Aus den vorliegenden Untersuchungsergebnissen ergibt sich ein Handlungsbedarf zur Sanierung der Brücke. In der Sitzung des Ausschusses für Liegenschaften, Forst und Umwelt am 30.08.2016 - Punkt 3.2 der Niederschrift zur nichtöffentlichen Sitzung - hat ein Vertreter des Planungsbüros vor Ort die Mängel bzw. die geplanten Brückensanierungsmaßnahmen aufgezeigt. In Anbetracht der hohen Gesamtkosten wurde das Planungsbüro zunächst beauftragt, preisgünstigere Alternativlösungen zur Sanierung der Brücke zu ermitteln und dem Fachausschuss zur Entscheidung vorzulegen. Im Zuge der Vorplanung wurden verschiedene Varianten zur Reparatur bzw. Sanierung oder für einen Ersatzneubau untersucht. Diese Varianten einschl. der damit verbundenen Kosten werden in der Sitzung von einem Vertreter der PE Becker GmbH vorgestellt. Für die Sanierung der Urftbrücke in Anstois wurde eine Rückstellung in Höhe von 160.000,00 EUR gebildet.