Allgemeine Vorlage (Gymnastikhalle Sistig – Komplettsanierung hier: Vorstellung der Planung und Kostenschätzung)

Daten

Kommune
Kall
Größe
192 kB
Erstellt
16.01.15, 18:07
Aktualisiert
16.01.15, 18:07
Allgemeine Vorlage (Gymnastikhalle Sistig – Komplettsanierung
hier:   Vorstellung der Planung und Kostenschätzung) Allgemeine Vorlage (Gymnastikhalle Sistig – Komplettsanierung
hier:   Vorstellung der Planung und Kostenschätzung) Allgemeine Vorlage (Gymnastikhalle Sistig – Komplettsanierung
hier:   Vorstellung der Planung und Kostenschätzung)

öffnen download melden Dateigröße: 192 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Kall Vorlagen-Nr. Sitzungstermin Der Bürgermeister 16/2015 27.01.2015 Vorlage erstellt: 15.01.2015 Federführung: Fachbereich II An den Ausschuss für Liegenschaften, Forst und Umwelt mit der Bitte um X FBL: SB: öffentliche Sitzung Herr Schmitz Herr Feld Beschlussfassung Mitzeichnung durch Fassung eines Empfehlungsbeschlusses an den Bürgermeister Kenntnisnahme Beigeordneter Haushaltsmäßige Auswirkungen: Fachbereichsleiter X Vorlage berührt den Haushalt 2015. X Mittel verfügbar bei s. Finanzierungsübersicht Euro Sachbearbeiter über-/außerplanmäßige Aufwendungen/ Auszahlungen erforderlich bei PSK Deckung erfolgt durch PSK Euro Kämmerer, wenn haushaltsrechtl. Auswirkungen: TOP 4 Gymnastikhalle Sistig – Komplettsanierung hier: Vorstellung der Planung und Kostenschätzung Beschlussvorschlag: Der Ausschuss für Liegenschaften, Forst und Umwelt stimmt der vorliegenden Planung der Verwaltung für die Komplettsanierung der Gymnastikhalle Sistig sowie den damit verbundenen notwendigen Investitionsmaßnahmen zu und empfiehlt dem Rat der Gemeinde Kall, die erforderlichen zusätzlichen investiven Mittel in Höhe von rund 270.000 Euro im Haushaltsjahr 2015 bereit zu stellen. Die Verwaltung wird beauftragt, die Leistungen entsprechend der VOB auszuschreiben. Sachdarstellung: Die Verwaltung verweist auf die Sachdarstellung und Vorstellung der Planung in der letzten Ausschusssitzung vom 18.11.2014. Zwischenzeitlich wurden die Planungen fortgeführt und die Kostenschätzungen für das Gebäude und die Technik liegen vor. Die geplanten Maßnahmen gliedern sich in folgende Bereiche auf (Kostenermittlung nach DIN 276): Bereich Maßnahmen Kostenschätzung Gebäudehülle Dämmung der Außenwände, kompletter Austausch der Fenster, Erneuerung der Dacheindeckung und Dämmung der Geschossdecken, mindestens nach den Auflagen der EnEV 2014 130.000 € Anbau Errichtung eines Anbaus zur Unterbringung von Sport- und Spielgeräten 50.000 € Vorlagen-Nr. 16/2015 Seite 2 Innensanierung Sanierung des Sanitär- und Umkleidebereiches 80.000 € Gebäudetechnik Optimierung bzw. Umstellung der Heizungsanlage, Erneuerung Heiz- und WW-Leitungen, Elektroinstallation und Innen- und Hallenbeleuchtung 80.000 € Errichtung einer Photovoltaikanlage auf der nach Süden ausgerichteten Dachfläche 30.000 € Ingenieurhonorare Gebäude und TGA 60.000 € Baunebenkosten SUMME 430.000 € MwSt. 81.700 € Gesamtkosten Komplettsanierung brutto 511.700 € Die Verwaltung erläutert in der Sitzung die Kostenschätzung sowie mögliche Alternativen bei der Erneuerung der Gebäudetechnik. Bei Ausführung der Hochbauplanung und Bauleitung durch die Gemeindeverwaltung können Honorare i.H.v. rund 50.000 € (brutto) eingespart werden. Für das investive Budget 030 211 002 / 211.002.06 „Komplettsanierung Gymnastikhalle Sistig“ werden im Haushaltsjahr 2015 daher folgende Mittel benötigt: Bereich Maßnahmen Gebäudehülle s.o. 130.000 € Anbau s.o. 50.000 € Innensanierung s.o. 80.000 € Gebäudetechnik s.o. 80.000 € Errichtung einer Photovoltaikanlage auf der nach Süden ausgerichteten Dachfläche Baunebenkosten Kostenschätzung separates Budget (s.u.) Ingenieurhonorar TGA (ohne Architekt) 20.000 € SUMME 360.000 € MwSt. 67.400 € Summe brutto 428.400 € Budget vorhanden (s.u.) 158.000 € Zusätzlich in 2015 erforderlich 270.400 € Vorlagen-Nr. 16/2015 Seite 3 Finanzierung: Im Haushaltsplan 2015 stehen folgende Mittel zur Verfügung (Stand 02.12.2014): Produkt Bezeichnung Ansatz Vorjahr 2014 Ausgaben Vorjahr HH-Rest aus 2014 Ansatz Planentwurf 2015 Ansatz Gesamt Bestellungen Ausgaben (13.01.2015) Verfügbar 2015 Ansatz Planentwurf 2016 Ansatz Planentwurf 2017 Ansatz gesamt Baukosten gesamt Brutto Zusätzlicher Mittelbedarf 030 211 002 / 211.002.06 Komplettsanierung Gymnastikhalle Sistig 55.000,00 € 1.148,35 € 53.851,65 € 105.000,00 € 158.851,65 € 0,00 € 0,00 € 158.851,65 € 30.000,00 € 80.000,00 € 268.851,65 € 428.400,00 € 160.000,00 € Neben den Haushaltsmitteln für 2015 in Höhe von 160.000 € wurden für das Haushaltsjahr 2016 Mittel in Höhe von 30.000 Euro und für 2017 weitere 80.000 Euro beantragt. Insgesamt stehen somit knapp 270.000 Euro zur Verfügung, die jedoch zum einen nicht für alle vorgeschlagenen Maßnahmen ausreichen und zum zweiten bei zügigem Baufortschritt bereits komplett in 2015 in Anspruch genommen werden müssen. Zusätzlich wurden unter PSK 030 211 002 / 211.002.05 weitere 30.000,00 Euro für den möglichen Bau einer Photovoltaik-Anlage auf dem sanierten Dach der Gymnastikhalle eingeplant. Der Zeitwert des Gebäudes (Gymnastikhalle) beträgt zum Stichtag 01.01.2015 rund 140.000 €. Die Restnutzungsdauer liegt zum gleichen Stichtag bei 25 Jahren. Die Nutzungsdauer der sanierten Bauteile liegt bei 40 Jahren. Förderung: In folgenden Bereichen können Fördergelder beantragt werden: 1. Gebäudehülle und Anbau: Finanzierung (komplett oder teilweise) über die KfW- oder NRW.Bank möglich. Bei der KfW entweder Einzelmaßnahmen oder Gesamtsanierung („Effizienzhaus“). Bei Erreichen des Effizienzhaus-Standards (EnEV=100) gibt es Zuschüsse von ca. 10 % der Kreditsumme der KfW-Bank. Die Kreditobergrenze liegt bei ca. 156.000 € (500 € je m² maximal). 2. Innensanierung: zzt. keine Fördermöglichkeiten. 3. Gebäudetechnik: Förderung der Sanierung der Innenbeleuchtung mit 30% über das BMU (Zuschuss ca. 5.000 €), Antrag kann bis zum 31.03.2015 gestellt werden. Bei Einsatz erneuerbarer Energien Förderung über BAFA bzw. KfW möglich. 4. PV-Anlage: Einspeisevergütung nach EEG, zusätzliche Förderung über progres.nrw möglich (bis zu 5.000 €), Antrag kann ab 04.02.2015 gestellt werden.