Dringlichkeitsentscheidung (Vergabeangelegenheiten; hier: Vergabe der Erd-, Maurer- und Betonarbeiten zur Erweiterung der Grundschule in Sistig)

Daten

Kommune
Kall
Größe
15 kB
Erstellt
22.07.09, 16:50
Aktualisiert
22.07.09, 16:50
Dringlichkeitsentscheidung (Vergabeangelegenheiten;
hier: Vergabe der Erd-, Maurer- und Betonarbeiten zur
        Erweiterung der Grundschule in Sistig) Dringlichkeitsentscheidung (Vergabeangelegenheiten;
hier: Vergabe der Erd-, Maurer- und Betonarbeiten zur
        Erweiterung der Grundschule in Sistig)

öffnen download melden Dateigröße: 15 kB

Inhalt der Datei

Dringlichkeitsentscheidung Nr. 15 gemäß ∋ 60 Abs. 2 Satz 1 GO Tag der Entscheidung: 22. September 2004 Teilnehmer: 1. 2. Bürgermeister Kaiser Helmut Weiler, Vorsitzender des Planungs-, Bau- und Umweltausschusses Vergabeangelegenheiten; hier: Vergabe der Erd-, Maurer- und Betonarbeiten zur Erweiterung der Grundschule in Sistig Beschluss: Es wird im Wege einer Dringlichkeitsentscheidung gemäß § 60 Abs. 2 Satz 1 GO beschlossen, der billigstanbietenden Fa. Müller, Marmagen, den Auftrag für die Durchführung der Erd-, Maurer- und Betonarbeiten für die Erweiterung der Grundschule in Sistig in Höhe von 52.633,36 € einschließlich MwSt. zu erteilen. Sachdarstellung: Am 15.09.2004 erfolgte die Submittierung des öffentlich ausgeschriebenen Gewerbes. Die Ausschreibung hatte folgendes Ergebnis: 1. Fa. Müller, Marmagen 52.633,36 € 2. Fa. Schumacher, Bad Münstereifel 54.274,14 € 3. Fa. Faber, Wiesemscheid 56.643,54 € 4. Fa. Lanzerath, Plittersdorf 57.651,07 € 5. Fa. Klein, Jünkerath 59.669,33 € 6. Fa. Theissen, Kommern 61.401,34 € 7. Fa. Follmann, Hillesheim 64.228,04 € 8. Fa. Henn, Simmerath 64.544,72 € 9. Fa. Weiland-Bau, Mechernich 67.541,59 € 10. Fa. Mai-Wirtz, Kall ungültig Die Verwaltung schlägt vor, der billigstanbietenden Fa. Müller, Marmagen, den Auftrag in Höhe von 52.633,36 € zu erteilen. Damit die Firma kurzfristig mit den Arbeiten beginnen kann, ist eine Dringlichkeitsentscheidung erforderlich. ......................................... ............................................. (Bürgermeister) (Helmut Weiler)