Politik bei uns wird nicht mehr aktiv betreut, eine Datenaktualisierung findet genausowenig statt wie Support.

Wir würden gerne weitermachen. Aber die Ansprüche an die Plattform passen nicht zum vollständig ehrenamtlichen Betrieb. Hintergründe und Ideen zur Rettung finden Sie in diesem Blogartikel.

Sitzungsvorlage (Änderung der Hundesteuersatzung der Gemeinde Titz)

Daten

Kommune
Titz
Größe
107 kB
Datum
17.12.2015
Erstellt
25.11.15, 18:01
Aktualisiert
25.11.15, 18:01
Sitzungsvorlage (Änderung der Hundesteuersatzung der Gemeinde Titz) Sitzungsvorlage (Änderung der Hundesteuersatzung der Gemeinde Titz)

öffnen download melden Dateigröße: 107 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Titz Sitzungsvorlage Nr.: Der Bürgermeister 154/2015 FB 2 Zur Beratung in öffentlicher Sitzung Guido Pungg 02463-659-24 05.11.2015 Beratungsfolge Termin Haupt- und Finanzausschuss 10.12.2015 Rat 17.12.2015 Betreff Änderung der Hundesteuersatzung der Gemeinde Titz Beschlussvorschlag Die beiliegende 6. Satzung zur Änderung der Hundesteuersatzung der Gemeinde Titz vom 19.02.1993 wird beschlossen. Begründung/Sachverhalt siehe nächste Seite Finanzielle Auswirkungen Finanzielle Auswirkungen: Gesamtkosten Haushaltsmittel stehen bereit: ja jährl. Kosten: nein jährl. Einnahmen: ja nein (s. Beschlussentwurf) ja nein (Begründung: s. Anlage) bei Produkt: Der Kämmerer ist einverstanden: Begründung/Sachverhalt: In diesem Jahr wurde wieder eine Hundebestandsaufnahme durchgeführt. Diese wurde in der Zwischenzeit abgeschlossen (s. Vorlage 157/2015). Ein Vergleich mit umliegenden Kommunen und die Informationen dieser bezüglich deren Entwicklung der Hebesätze hat gezeigt, dass auch hier die Gemeinde Titz eine moderate Anhebung durchführen kann, um im interkommunalen Vergleich bestehen zu können: 1. Hund Bedburg Aldenhoven Bergheim Alsdorf Düren Elsdorf Titz Jülich Linnich Erkelenz 120 114 108 84 84 77 72 72 70 56 2. Hund, je Hund € € € € € € € € € € 200 144 138 100 96 89 84 90 120 98 ab 3. Hund, je Hund € € € € € € € € € € 350 180 180 110 96 101 108 111 180 126 € € € € € € € € € € Die Steuersätze für Kampfhunde sind sehr unterschiedlich; hier gibt es im interkommunalen Vergleich eine Spannbreite von 448,00 € bis 850,00 €. Die Hebesätze der Hundesteuer wurden in der Gemeinde Titz letztmalig zum 01.01.2012 angehoben. Die Verwaltung schlägt daher folgende Änderungen vor: Bisher 1. Hund 2. Hund, je Hund Ab 3. Hund, je Hund Kampfhund 2. Kampfhund 72 84 108 492 588 ab. 1.1.2016 € € € € € 90 102 114 540 624 € € € € € Eine Erhöhung der Hundesteuersätze um die o.g. Beträge würde eine Mehreinnahme von ca. 25.000 € im Haushaltsjahr 2016 bedeuten. Sachbearbeiter/in Fachbereichsleiter/in Bürgermeister Guido Pungg Michael Müller Jürgen Frantzen -2-