Beschlusstext (Zwischenbericht Moratorium)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
8,5 MB
Datum
30.08.2016
Erstellt
13.09.16, 12:00
Aktualisiert
13.09.16, 12:00

Inhalt der Datei

Moratorium Hürtgenwald Zwischenstand und künftige Aufgaben Frank Möller für die Ausschusssitzung des Rates der Gemeinde Hürtgenwald | 30. August 2016 Zwischenstand 1. Was wurde bisher erreicht und was nicht? 2. Was wird bis zum Ende des Moratoriums noch geschehen? 3. Womit endet das Moratorium im Dezember und was folgt danach? Zwischenstand 1. Was wurde bisher erreicht und was nicht? 2. Was wird bis zum Ende des Moratoriums noch geschehen? 3. Womit endet das Moratorium im Dezember und was folgt danach? ► Kommunikation • • • • Kontakte zu zahlreichen regionalen Initiativen Kontakte zu verschiedenen Einzelakteuren Kontakte zu Lehrstühlen Kontakt mit Verlagen ► Bildungsarbeit • Veranstaltungen • Ausstellung • Exkursion ► Sensibilisierung • Schädigung eines Bodendenkmals • Fragwürdige Partnerschaften • Rechtsextreme Tendenzen Baustellen Zwischenstand 1. Was wurde bisher erreicht und was nicht? 2. Was wird bis zum Ende des Moratoriums noch geschehen? 3. Womit endet das Moratorium im Dezember und was folgt danach? Aktivitäten September – Dezember ► Weitere Diskussionen in der Lenkungsgruppe ► Ein eintägiger Workshop im November ► Weitere Veranstaltungen Wissenschaftliche Kompetenz auf- und ausbauen Archive als historisches Gedächtnis pflegen und vorhandene Forschungsergebnisse erfassen Deutliche Zeichen für Veränderung der Erinnerungskultur setzen Bestandsaufnahme der Erinnerungsobjekte durchführen sowie Kriterien und Verfahren für die Setzung künftiger Objekte benennen Ein gemeinsames Symbol zur Kennzeichnung von Erinnerungsobjekten finden und sie per QR-Code erläutern Erklärung von Kriegsgräberstätten fortsetzen Zeithistorisches Bildungsprogramm fortsetzen Workshop für Geschichtsakteure, wissenschaftliche Akteure und politisch-kulturelle Entscheider im November Weitere Veranstaltungen 2. September: Nachbereitung der Dresden-Reise ins Militärhistorische Museum 4. September: Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung „Operation Heimkehr“ in Nideggen-Schmidt 28. Oktober: Vortrag von Dr. Klaus Naumann zum Thema „Von der Wehrmacht zur Bundeswehr. Stationen und Probleme eines schwierigen Übergangs“ 3. November: Ganztägiger Workshop für Lehrerinnen und Lehrer zur Erinnerungskultur Hürtgenwald Zwischenstand 1. Was wurde bisher erreicht und was nicht? 2. Was wird bis zum Ende des Moratoriums noch geschehen? 3. Womit endet das Moratorium im Dezember und was folgt danach? Abschlussbericht: ► Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Erinnerungslandschaft ► Kriterien und Verfahrensvorschläge für die Setzung künftiger Erinnerungsobjekte Folgeprojekte ? • • • • • Forschungsprojekt Erinnerungslandschaft Kommentierung wichtiger Erinnerungsorte Archivpflege Wanderausstellung Veranstaltungsprogramm fortsetzen Moratorium Hürtgenwald Zwischenstand und künftige Aufgaben Anregungen aufgreifen und zur eigenen Sache machen!