Datei: Beschlussvorlage der Verwaltung

Vorschau der Datei

Vorschau zu Beschlussvorlage der Verwaltung zum Thema Beschlussvorlage der Verwaltung Vorschau zu Beschlussvorlage der Verwaltung zum Thema Beschlussvorlage der Verwaltung Vorschau zu Beschlussvorlage der Verwaltung zum Thema Beschlussvorlage der Verwaltung Vorschau zu Beschlussvorlage der Verwaltung zum Thema Beschlussvorlage der Verwaltung

Inhalt der Datei

Stadt Bochum Beschlussvorlage der Verwaltung - Vorblatt - Seite 1 Stadtamt TOP/akt. Beratung 67 22 Pa (3489) Vorlage Nr.: 20132571 Sicht- und Eingangsvermerk der Schriftführung öffentlich/nichtöffentlich nichtöffentlich gemäß öffentlich Bezeichnung der Vorlage Tana-Schanzara-Platz - Gestaltung Beschlussvorschriften Beschlussorgan Ausschuss für Wirtschaft, Infrastruktur- und Stadtentwicklung Beratungsfolge Sitzungstermin Bezirksvertretung Bochum-Mitte Ausschuss für Umwelt, Ordnung, Sicherheit und Verkehr Ausschuss für Kultur und Sport Jugendhilfeausschuss Ausschuss für Wirtschaft, Infrastruktur- und Stadtentwicklung Anlagen Zusatzinformationen Finanzielle Auswirkungen Beteiligungspflichtige Angelegenheit Personalrat wurde beteiligt Grundsatzentscheidung N N N N akt. Beratung Stadt Bochum Beschlussvorlage der Verwaltung - Begründung - Seite 1 Stadtamt TOP/akt. Beratung 67 22 Pa (3489) Vorlage Nr.: 20132571 Die Neugestaltung des Tana-Schanzara-Platzes ist Teil der Maßnahmen zur Entwicklung des `ViktoriaquartiersA und hat zum Ziel, eine attraktive, offen gestaltete Platz-/Freifläche mit Aufenthaltscharakter und Bezug zur Künstlerin zu schaffen. Darüber hinaus soll die Achse zwischen der Bibliothek des Ruhrgebietes an der Clemensstr. und der Oskar-Hoffmann-Str. betont gemacht werden. Bei der entwickelten Konzeption der Neugestaltung wurde zudem eine Ausgestaltung mit möglichst geringen Unterhaltungsfolgekosten angestrebt und gewählt. Derzeit ist der Tana-Schanzara-Platz lediglich durch eine Rasenfläche gekennzeichnet, die durch eine solitär stehende Zierkirsche geprägt ist. Nördlich ist die Fläche durch die ca. 1,00 m hohe Mauer der angrenzenden Tiefgarage begrenzt, auf der sich ein privater Kinderspielplatz, der öffentlich genutzt wird, befindet. Dieser ist umgeben von durchgewachsenen bzw. vergreisten Sträuchern und Hecken. Das gesamte Erscheinungsbild des Platzes ist als nicht attraktiv zu bewerten. Es ist geplant, die Fläche der Tiefgarage einschließlich der Tiefbunkeranlage als Teil der Gesamtkonzeption zur Neugestaltung des Tana-Schanzara-Platz zu betrachten. Die Bronzeskulptur der Tana Schanzara, die heute auf dem gegenüberliegenden Hans-SchallaPlatz steht, soll künftig im Bereich der Zierkirsche ihren neuen Platz finden. Diese Mittelachse der Platzanlage wird durch hochwertiges Pflaster bzw. Plattenmaterial gestaltet. Flankiert wird die Achse zur Viktoriastr. durch ein grünes Band mit in Spalierform gezogenen Bäumen, während vorgelagert zur angrenzenden Bebauung ein AGrüner Teppich@ mit Formgehölzen den Abschluss bildet. Eine Treppenanlage mit integrierten Sitzblöcken soll die Möglichkeit der Betrachtung des Platzes im Kontext mit dem Schauspielhaus bieten und zudem ansatzweise an eine Bühnensituation erinnern. Auf den Blöcken werden markante Aussprüche von Tana Schanzara eingraviert. Die Stufenanlage bietet zudem Zugang zur höheren Ebene und soll so - neben dem Agrünen Band@ dazu beitragen, die oben angesprochene Achse zur Bibliothek des Ruhrgebietes zu betonen. Auf dieser Fläche, auf der das grüne Band seine Fortsetzung findet, ist ein sich gestalterisch einfügendes Spielgerät vorgesehen. Daran schließt sich das AGeophytenquadrat@ an, eine Rasenfläche mit Pflanzstreifen, die mit Wildformen von Blumenzwiebeln und niedrigen Stauden bepflanzt sind, um den Pflegeaufwand gering zu halten. Diese bildet damit eine Begrünung des Tiefbunkers. Die heute asphaltierte Feuerwehrzufahrt soll als Schotterrasen ausgebildet werden. Die Anlage ist damit insgesamt begeh- und erlebbar und trotz der Stufenanlage durch einen zusätzlichen seitlichen Zugang barrierefrei. Die Kosten incl. Nebenkosten und Ingenieurleistungen betragen ca. 280.000 Euro. Der Ausbau des Tana-Schanzara-Platzes wurde über den Gesamtantrag AViktoria Quartier Bochum@ am 28.10.13 bei der Städtebauförderung zur Förderung im Rahmen der Stadterneuerung angemeldet. Hier besteht eine Fördermöglichkeit in Höhe von voraussichtlich 80 %. Die Finanzierung des verbleibenden 20 %igen städtischen Eigenanteils ist über den Etat des Umwelt- und Grünflächenamtes gesichert. Stadt Bochum Beschlussvorlage der Verwaltung - Begründung - Seite 2 Stadtamt TOP/akt. Beratung 67 22 Pa (3489) Vorlage Nr.: 20132571 Nach erfolgter Beschlussfassung wird den Eigentümern des Tiefgaragengrundstückes die Planung vorgestellt und mit diesen abgestimmt. Sollte wider Erwarten keine Einigung erzielt werden, wird auf die Umgestaltung der jetzigen Spielfläche verzichtet. Die Gesamtkosten reduzieren sich damit auf ca. 190.000,- Euro. Der Unterhaltungsaufwand für den neu gestalteten Platz erfordert 3.500,-- EUR/Jahr zusätzlich. Die Planung im Detail wird in der Sitzung erläutert. Dem vor Kurzem neu gegründeten Gestaltungsbeirat der Stadt Bochum wurde die Planung bereits am 15.11.2013 vorgestellt. Über die Abstimmung mit dem Beirat kann ebenfalls in der Sitzung berichtet werden. Geplanter Ausführungszeitraum: 2014 Stadt Bochum Beschlussvorlage der Verwaltung - Beschlussvorschlag - Seite 1 Stadtamt TOP/akt. Beratung 67 22 Pa (3489) Vorlage Nr.: 20132571 Bezeichnung der Vorlage Tana-Schanzara-Platz - Gestaltung Der in der Vorlage erläuterten und in der Sitzung vorgestellten Gestaltung des Tana-SchanzaraPlatzes wird zugestimmt.