Datei: Mitteilung der Verwaltung

Vorschau der Datei

Vorschau zu Mitteilung der Verwaltung zum Thema Mitteilung der Verwaltung Vorschau zu Mitteilung der Verwaltung zum Thema Mitteilung der Verwaltung

Inhalt der Datei

Stadt Bochum Mitteilung der Verwaltung - Seite 1 - Stadtamt TOP/akt. Beratung 67 21 Wo (4153) Vorlage Nr. 20132749 Sicht- und Eingangsvermerk der Schriftführung öffentlich/nichtöffentlich nichtöffentlich gemäß öffentlich Bezug (Beschluss, Anfrage Niederschrift Nr. ... vom ... ) Bezeichnung der Vorlage Baumentfernung auf dem Grundstück Brundelstr. 9 a - b Beratungsfolge Bezirksvertretung Bochum-Ost Ausschuss für Umwelt, Ordnung, Sicherheit und Verkehr Sitzungstermin akt. Beratung 13.12.2013 23.01.2014 Anlagen Luftbild Stadtkarte Wortlaut Auf dem Grundstück Brundelstr. 9 a - b ist der Neubau eines Einfamilienhauses mit Zufahrt geplant. Aus diesem Grunde wurde die Entfernung von drei geschützten Bäumen s. nachfolgende Auflistung, beantragt. Diese Bäume fallen auf Grund ihrer Art und ihres Stammumfanges unter die Satzung zum Schutz des Baumbestandes in der Stadt Bochum (s. ' 3 BaSa). Zwei der geschützten Bäume befinden sich im Bereich der Zuwegung. Diese Zu- und Ausfahrt ist lt. Baulastprotokoll Nr. 14669 anzulegen, zu unterhalten sowie ständig freizuhalten und allen Benutzern zugänglich zu machen. Eine Ausnahme nach ' 6 (1) b BaSa ist hier gerechtfertigt, da ansonsten eine nach öffentlich-rechtlichen Vorschriften zulässige Nutzung nicht möglich ist oder nur unter wesentlichen Beschränkungen verwirklicht werden kann. Als Ersatzpflanzung für die zwei zu fällenden Bäume Nr. 1 und 2 sind vier Laubbäume (' 7 (1) und (2) BaSa) mit einem Mindeststammumfang von 20 cm auf dem Fällgrundstück bzw. angrenzendem Baugrundstück zu pflanzen, zu erhalten und zu pflegen. Stadt Bochum Mitteilung der Verwaltung - Seite 2 - Stadtamt TOP/akt. Beratung 67 21 Wo (4153) Vorlage Nr. 20132749 Der Ahorn unter Nr. 3 ist stark geschädigt und daher ist die Fällung nach ' 6 (1) c BaSa ebenfalls zu genehmigen. Eine Ersatzpflanzung sieht die Baumschutzsatzung hier nicht vor, da durch die bereits vorhandenen Schäden von dem geschützten Baum Gefahren für Personen oder Sachen ausgehen, die nicht auf andere Weise mit zumutbarem Aufwand beseitigt werden können. Dabei handelt es sich um einen Druckzwiesel mit eingewachsener Rinde und bereits vorhandener Morschung. Ferner sind mehrere ausgeprägte Stammschäden vorhanden, windbruchgefährdete Kronenteile sowie seitliche Neigungen der Stämmlinge. Die vor einigen Jahren durchgeführte Kronenkappung, den teilweisen unzureichenden Rindenzuwachs sowie Faulhöhle mit Morschung, tragen ebenso dazu bei. Baumart 1 Ahorn (Acer) Umfang in 1 m Höhe in cm * einstämmig ** mehrstämmig *310 geschätztes Alter Ersatzbäume 80 3 2 Fichte (Picea) *135 30 1 3 Ahorn (Acer) **205+100+265+230 70 -