Datei: Mitteilung der Verwaltung

Vorschau der Datei

Vorschau zu Mitteilung der Verwaltung zum Thema Mitteilung der Verwaltung Vorschau zu Mitteilung der Verwaltung zum Thema Mitteilung der Verwaltung

Inhalt der Datei

Stadt Bochum Mitteilung der Verwaltung - Seite 1 - Stadtamt TOP/akt. Beratung 67 02 Ka (1791) Vorlage Nr. 20132823 Sicht- und Eingangsvermerk der Schriftführung öffentlich/nichtöffentlich nichtöffentlich gemäß öffentlich Bezug (Beschluss, Anfrage Niederschrift Nr. ... vom ... ) Anfrage in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Ordnung, Sicherheit und Verkehr am 05.09 .2013, Vorlage Nr. 20132063, TOP 6.2 Bezeichnung der Vorlage Schief gewachsene Platane Beratungsfolge Ausschuss für Umwelt, Ordnung, Sicherheit und Verkehr Bezirksvertretung Bochum-Ost Sitzungstermin akt. Beratung 12.12.2013 13.12.2013 Anlagen Wortlaut In der o.g. Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Ordnung, Sicherheit und Verkehr wurde unter TOP 6.2 wie folgt angefragt: AAnwohner berichten, dass eine schief gewachsene Platane in der Straße AZur Werner Heide@ den Verkehr von Transportern/LKW stört, da die Fahrzeuge den Baum regelmäßig touchieren. Im Stamm hat sich bereits ein deutlicher Riss gebildet. Durch die Schiefstellung der Platane wird auch der Bürgersteig Aangehoben@.@ 1. Welche Vorschläge kann die Verwaltung unterbreiten, um die Situation zu entschärfen? 2. Spricht etwas dagegen, einen Warnhinweis für LKW anzubringen? 3. Ist es zweckmäßig, die zwei betroffenen Bäume zu entfernen und neu zu pflanzen? Zu der o.g. Anfrage nimmt die Verwaltung wie folgt Stellung: Stadt Bochum Mitteilung der Verwaltung - Seite 2 - Stadtamt TOP/akt. Beratung 67 02 Ka (1791) Vorlage Nr. 20132823 Im Laufe der letzten Jahre hat es mehrere Anfahrschäden mit Schadensersatzforderungen an die Stadt Bochum gegeben. Aufgrund der Straßenbreite hatten diese Forderungen keinen Erfolg. Es gab daher auch keinen Grund, diese Situation zu entschärfen. Auch Warnhinweise an dieser Stelle waren bisher nicht erforderlich. Bei der regelmäßigen Kontrolle im Frühjahr 2013 wurde festgestellt, dass sich der Schrägwuchs in Richtung Straße verstärkt hat. Die Verwaltung plant daher, die beiden Bäume im Winter 2013/2014 zu entfernen. Ersatzbäume werden an anderer Stelle gepflanzt, um eine erneute Schrägstellung der Bäume zu verhindern.