Datei: Anfrage Sabbatjahr

Vorschau der Datei

Vorschau zu Anfrage Sabbatjahr zum Thema Anfrage Sabbatjahr

Inhalt der Datei

NPD im Rat • Junggesellenstr. 8 • 44777 Bochum Frau OB Scholz Rathaus Bochum Es schreibt Ihnen: 44777 Bochum Claus Cremer Datum: 30.01.2014 Ihr Zeichen / Ihre Nachricht: Anfrage zur Sitzung des Rates am 30.01.2014 „Sabbatjahr“ Unser Zeichen / Unsere Nachricht: Anfrage 01/14 Geschäftsstelle: Bei dem sog. „Sabbatjahr“, können Beamte über mehrere Jahre Zeit „ansparen“, um danach bei reduzierten Bezügen zeitweise aus dem Dienstverhältnis auszusteigen. Nach einem aktuellen Medienbericht nehmen nur 3351 der 279000 Beamten diese Möglichkeit in Anspruch – fast ausschließlich Pädagogen. Zudem wurde berichtet, daß sich der einfache und mittlere Dienst ein „Sabbatjahr“ aufgrund der Geldeinbußen kaum „leisten“ kann. Die NPD im Rat der Stadt Bochum fragt an: NPD im Rat der Stadt Bochum Junggesellenstr. 8 -Zimmer 2644777 Bochum Weltnetz: www.npd-bochum.de www.npd-wattenscheid.de www.facebook.com/npdbowat ePost: NPDimRat@bochum.de Telefon: 1. Wie viele Beamte haben 2013 vor Ort ein „Sabbatjahr“ in Anspruch genommen? 2. Wie hat sich diese Zahl in den letzten 5 Jahren entwickelt? 3. Kann auch vor Ort festgestellt werden, daß das Sabbatjahr mehrheitlich durch Pädagogen in Anspruch genommen wird? (Bitte prozentuale Aufschlüsselung) 4. Welche Möglichkeiten haben Beamte des einfachen und mittleren Dienstes ihre „Kräfte zu regenerieren“, wenn das Sabbatjahr aufgrund der Geldeinbußen kaum in Anspruch genommen werden kann? Ich bitte um eine schriftliche Beantwortung. Mit freundlichen Grüßen 0234 / 910-2510 Fax: 0234 / 910-2543