Datei: Mitteilung der Verwaltung

Vorschau der Datei

Vorschau zu Mitteilung der Verwaltung zum Thema Mitteilung der Verwaltung Vorschau zu Mitteilung der Verwaltung zum Thema Mitteilung der Verwaltung

Inhalt der Datei

Stadt Bochum Mitteilung der Verwaltung - Seite 1 - Stadtamt TOP/akt. Beratung 66 24/1 (10 95) Vorlage Nr. 20132768 Sicht- und Eingangsvermerk der Schriftführung öffentlich/nichtöffentlich nichtöffentlich gemäß öffentlich Bezug (Beschluss, Anfrage Niederschrift Nr. ... vom ... ) Antrag der Bezirksvertretung Bochum-Mitte vom 10.10.2013, TOP 45 4.1 Bezeichnung der Vorlage Bürgerplatz Beratungsfolge Bezirksvertretung Bochum-Mitte Sitzungstermin akt. Beratung 16.01.2014 Anlagen Wortlaut Der Bürgerplatz ist unmittelbar vor dem dortigen Seniorenzentrum in einem miserablen Zustand. U. a. drücken die Wurzeln großer Bäume hoch und sorgen so für einen unebenen Untergrund. Die Verwaltung kommt hier nicht ihrer Verkehrssicherungspflicht nach und wird daher dringend aufgefordert, ein Konzept einschließlich einer Kostenschätzung für den Bürgerplatz zu erarbeiten. Hierzu nimmt die Verwaltung wie folgt Stellung: Der Bürgerplatz befindet sich zum großen Teil in einem recht guten Zustand. Einzig eine große Platane drückt durch lange Wurzelstränge einen Teil des Pflasters im Baumbereich hoch. Der Vorschlag der Verwaltung:  Aufnahme der Pflasterfläche im Wurzelbereich  Teilentfernung des Unterbaus mit einem Saugbagger (Wurzelfreilegung)  Entfernung von einigen Wurzelteilen, einschließlich Kronenausgleichschnitt  Vergrößerung der Baumscheibe  Wiederherstellung der Pflasteroberfläche Stadt Bochum Mitteilung der Verwaltung - Seite 2 - Stadtamt TOP/akt. Beratung 66 24/1 (10 95) Vorlage Nr. 20132768 Um die verbleibenden Wurzeln zu überbrücken, wird das Niveau der Oberfläche etwas erhöht und zu allen Seiten angeglichen. Bis zu dieser Maßnahme, die witterungsbedingt erst im Frühjahr durchgeführt werden kann, wird der Bürgerplatz verkehrssicher unterhalten. Die Kosten für diese Maßnahmen betragen ca. 9.000,00 Euro und könnten im Rahmen der Unterhaltung im Frühjahr 2014 umgesetzt werden.