Datei: Anfrage

Vorschau der Datei

Vorschau zu Anfrage zum Thema Anfrage

Inhalt der Datei

Anfrage TOP/akt. Beratung - Seite 1 Vorlage Nr. 20140451 Sicht- und Eingangsvermerk der Schriftführung Anfragende/r Datum Helmut Orzschig-Tauchert Empfänger Sitzungstermin Rat 20.02.2014 Betreff Baumfällungen an der Querenburger Straße Wortlaut Herr Orzschig-Tauchert trägt vor: Auf dem Grundstück der evangelischen Kirche an der Querenburger Straße wurde in den letzten Tagen ein Großteil des alten Baumbestandes gefällt, was in der Bevölkerung zu Empörung geführt hat. Zwar ist bekannt, dass auf der Fläche demnächst Wohnungen gebaut werden sollen, es gibt aber noch keinen Bebauungsplan, noch nicht einmal einen Aufstellungsbeschluss. Durch die Schaffung vollendeter Tatsachen wurde die Möglichkeit vereitelt, im Bebauungsplan die Erhaltung von Bäumen festzusetzen. Ich frage die Verwaltung: 1. War die Verwaltung vorab über die Baumfällungen informiert? Gibt es einen regelmäßigen Informationsaustausch zwischen dem Umwelt- und Grünflächenamt und der Forstbehörde Gelsenkirchen? 2. Ist bei der zuständigen Behörde ein Antrag auf Umnutzung des Waldes gestellt worden? 3. Ist sichergestellt, dass der Zustand der Fläche vor den Fällungen dokumentiert ist als Grundlage für den späteren Ausgleich des Eingriffs? 4. Wenn nicht, worauf soll sich die Berechnung der Ausgleichs- und Kompensationsmaßnahmen stützen? Gibt es weitere private Wälder in Bochum, für die nicht die Stadt, sondern die Forstbehörde Gelsenkirchen zuständig ist?