Datei: Anfrage SPD_Situation der Kinder südosteuropäischer Einwanderer

Vorschau der Datei

Vorschau zu Anfrage SPD_Situation der Kinder südosteuropäischer Einwanderer zum Thema Anfrage SPD_Situation der Kinder südosteuropäischer Einwanderer

Inhalt der Datei

Frau Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz 20.02.2014 Anfrage zur Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 26. Februar 2014 Situation der Kinder südosteuropäischer Zuwanderer Aufgrund des verstärkten Zuzugs von Zuwanderern aus Rumänien und Bulgarien sind auch in Bochum immer mehr Kinder, die in prekären Verhältnissen leben und aufgrund fehlender Sprachkenntnisse nur schwer in das Bildungssystem zu integrieren sind. Vor diesem Hintergrund bittet die SPD-Ratsfraktion nachstehende Fragen zu beantworten: 1. Wie viele Kinder sind aktuell von dieser Situation betroffen? Wie schätzt die Verwaltung die Entwicklung bis zum Jahresende ein? 2. Welche Maßnahmen ergreift die Verwaltung, um die Situation dieser Kinder nachhaltig zu verbessern? 3. Wie bewertet das Jugendamt die Situation der Seiteneinsteiger in Schulen? Gibt es speziell für diesen Kreis Unterstützung seitens des Jugendamtes? 4. Welche Förderprogramme gibt es auf nicht kommunaler Ebene, die geeignet sind, die Integration und die Verbesserung der Lebenssituation der betroffenen Kinder zu verbessern? Werden diese Programme genutzt und die entsprechenden Gelder abgerufen? 5. Ist es in Bochum bereits zu Fällen von Kindeswohlgefährdung im Kreis dieser betroffenen Familien gekommen? Die Verwaltung wird gebeten, die Anfrage schriftlich zu beantworten und die Mitteilung auch dem Ausschuss für Migration und Integration sowie dem Ausschuss für Bildung und Wissenschaften zur Kenntnis zu geben. Martina Schnell