Anlage 4.pdf

Dies ist ein "Politik bei uns 1"-Dokument. Die Dateien dieser Kommunen werden nicht mehr aktualisiert. Um aktuelle Daten zu bekommen, ist eine OParl-Schnittstelle bei der Kommune erforderlich. Im Bereich "Mitmachen" finden Sie weitere Informationen.

Daten

Kommune
Ulm
Dateiname
Anlage 4.pdf
Größe
68 kB
Erstellt
12.10.15, 21:58
Aktualisiert
27.01.18, 10:21

öffnen download melden Dateigröße: 68 kB

Inhalt der Datei

Anlage 4 zu GD 388/14 Auszug aus der Niederschrift über die Verhandlung des Ortschaftsrates Unterweiler vom 11.09.2014 Beginn: 19.30 Uhr Ende : 22.10 Uhr Anwesend: Ortschaftsräte Gäste: Vorsitzender Häbich Bouslair, Brandt, Herrmann, Dr. Holterbork, Kern, Mader, MaggRettich, Müller, Renz H., Renz K. Erlewein, Michnik, Jud, Forst, Bürger/Innen: ….............................. § 36 Neubau KiTa/GS: Vorstellung der Entwurfsplanung durch den Architekten und des Gebäudemanagements. Der Architekt Herr Jud stellte dem Ortschaftsrat den derzeitigen Stand der Entwurfsplanung vor: Die Außenhaut des Gebäudes soll in Blähtonbauweise hergestellt werden. Für die Beschattung sind Lamellen direkt vor den Fenstern vorgesehen, die eine automatische Steuerung erhalten, aber auch manuell gesteuert werden können. Das Raumklima soll durch eine natürliche Belüftung geschaffen werden, also ohne mechanische Be- und Entlüftung erfolgen. Diese Art der Lüftung ist einfach, wartungsarm und benutzerfreundlich. Eine Überplanung des Außenbereiches ist noch nicht erfolgt. Herr Jud wird noch einmal mit der Feuerwehr Kontakt aufnehmen und dabei auch die Anforderungen an eine Überdachung zwischen Schule und Halle untersuchen. Herr Forst nannte als den derzeitigen Abbruchtermin den Beginn der Sommerferien 2015. Als Provisorium werden Container für 4 Schulklassen südlich der Halle erstellt. Eine größere Zeit nahm die Diskussion über den genauen Standort der Schule/KiTa in Anspruch. Der Ortschaftsrat formulierte folgenden Antrag: Wie bereits schon früher gefordert, beantragt der Ortschaftsrat das Gebäude für die Kita/Grundschule in südwestlicher Richtung an der Gebäudegrenze der bestehenden Schule auszurichten. Begründung:      Dadurch kann die bestehende positive Struktur des Dorfplatzes erhalten bleiben. Es kann dadurch die Verlegung des bestehenden Zugangsweges zum Dorfplatz vermieden werden. Der bestehende Baumbestand könnte erhalten bleiben. Die vorhandenen Starkstromleitungen würden bei der Beibehaltung der Baulinie des bestehenden Schulgebäudes nicht weiter beeinträchtigt. Das in der Ausschreibung festgelegte Baufenster ist weiterhin eingehalten. Dieser Antrag wurde einstimmig beschlossen. Diesen Auszug beglaubigt: Mehrfertigung erhalten: OB, GM Walter Häbich Ortsvorsteher Unterweiler, den 12.09.2014