Beschlusstext (Vorliegende Bauanträge und Bauvoranfragen)

Daten

Kommune
Kall
Größe
22 kB
Datum
09.02.2017
Erstellt
13.03.17, 18:06
Aktualisiert
13.03.17, 18:06
Beschlusstext (Vorliegende Bauanträge und Bauvoranfragen)

öffnen download melden Dateigröße: 22 kB

Inhalt der Datei

BESCHLUSS aus der 13. Sitzung des Ausschusses für Bau, Planung, Tourismus und Wirtschaftsförderung der Gemeinde Kall vom 09.02.2017 ÖFFENTLICHER TEIL Zu 7. Vorliegende Bauanträge und Bauvoranfragen Beratungsverlauf: Bürgermeister Radermacher berichtet über den aktuellen Stand des Verfahrens. Die Untere Wasserbehörde des Kreises Euskirchen habe noch um Klarstellung der Regenwasserentwässerung gebeten. Darüber hinaus liege die Stellungnahme des Landesbetriebes Straßen NRW zur Bebauung entlang der L 105 noch nicht vor. Die beantragte Erweiterung des Betriebes befinde sich ausschließlich auf dem Gebiet der Gemeinde Kall. Es seien Fakten geschaffen worden. Neben der baurechtlichen Beurteilung sei von der Verwaltung noch eine mögliche Zerlegung zu prüfen und entsprechende Gespräche zu führen. Ratsherr Klinkhammer (FDP-Fraktion) spricht sich dafür aus, ein Signal zu setzen und heute noch keine abschließende Entscheidung zum gemeindlichen Einvernehmen zu erklären. Die übrigen Fraktionen schließen sich dieser Auffassung an. Die Entscheidung sollle vertagt werden, bis die abschließenden Stellungnahmen zum Verfahren vorliegen. Beschluss: Die Entscheidung über den Bauantrag wird vertagt, bis die abschließenden Stellungnahmen / Entscheidungen zum Verfahren vorliegen. Abstimmungsergebnis: einstimmig