Beschlusstext (Bebauungsplan Nr. 26 „Ortszentrum“ hier: Vorstellung der Eckpunkte für eine Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes)

Daten

Kommune
Kall
Größe
116 kB
Datum
06.04.2017
Erstellt
18.05.17, 18:06
Aktualisiert
18.05.17, 18:06
Beschlusstext (Bebauungsplan Nr. 26 „Ortszentrum“
hier: Vorstellung der Eckpunkte für eine Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes) Beschlusstext (Bebauungsplan Nr. 26 „Ortszentrum“
hier: Vorstellung der Eckpunkte für eine Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes)

öffnen download melden Dateigröße: 116 kB

Inhalt der Datei

BESCHLUSS aus der 14. Sitzung des Ausschusses für Bau, Planung, Tourismus und Wirtschaftsförderung der Gemeinde Kall vom 06.04.2017 ÖFFENTLICHER TEIL Bebauungsplan Nr. 26 „Ortszentrum“ hier: Vorstellung der Eckpunkte für eine Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Zu 4. Vorlagen-Nr.: 78/2017 Beratungsverlauf: Dipl. Geogr. Rochus Mey, PE Becker GmbH, Kall, stellt die Vorentwurfsplanung zur 1. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 26 „Ortszentrum Kall“ anhand einer PowerPoint-Präsentation bzw. der Planzeichnung vor. Folgende Eckpunkte der Planung werden herausgestellt: o Der Plangeltungsbereich für die 1. Änderung des Bebauungsplanes Kall Nr. 26 „Ortszentrum“ soll in südlicher Richtung zur Schaffung der planungsrechtlichen Grundlage für das geplante Geschäftshaus „Süd“ durch gleichzeitige Überplanung des alten Bebauungsplanes Kall „Ortsmitte“ in diesem Bereich erweitert werden o Im Flächennutzungsplan ist der Bereich als Mischgebiet (M) dargestellt. Im Bebauungsplan sollen die beiden Baugebietsflächen neben dem neu geplanten Bahnhofsplatz – wie bisher - mit der Kategorie „Kerngebiet – MK“ festgesetzt werden. o o o o Wegfall der bisherigen Busumfahrt sowie Durchbrechung der bisher großzügig angelegten Baugebietsfläche in zwei Bauflächen (geplante Geschäftshäuser „Süd“ und „Nord“) Keine separate Darstellung der Stellplatzflächen; diese seien in den öffentlichen Verkehrsflächen enthalten Festsetzung der Firstrichtung sowie Baulinien entlang der geplanten Bebauung zum Bahnhofsplatz und der Bahnhofstraße Nutzungsschablone: Art der baulichen Nutzung: Kerngebiet (MK) III-geschossig Grundflächenzahl (GRZ: 1,0) Geschossflächenzahl (GFZ: 3,0) zwei Nutzungsschablonen: a) geschlossene Bauweise (g) und b) abweichende Bauweise o die Festlegung für die maximale Höhenentwicklung der Bebauung sei noch in Meter über einem Bezugspunkt festzulegen die Dachform und -neigung sowie sonstige Festsetzungen zur Gestaltung der Bebauung sollen im Rahmen der Vorhabenplanung bzw. durch separate Gestaltungssatzung festgeschrieben werden Beschluss: Den vorgestellten Eckpunkten der Planung für eine Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 26 „Ortszentrum“ wird zugestimmt. Die Verwaltung bzw. das Planungsbüro werden beauftragt, auf dieser Grundlage einen Entwurf für die 1. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 26 „Ortszentrum“ zu erarbeiten. Abstimmungsergebnis: einstimmig bei 1 Enthaltung Beschluss der Sitzung des Ausschusses für Bau, Planung, Tourismus und Wirtschaftsförderung vom 06.04.2017 Seite 2