Beschlusstext (Insektenschutz Antrag der SPD-Fraktion vom 16.10.2017)

Daten

Kommune
Wesseling
Größe
11 kB
Datum
21.11.2017
Erstellt
14.12.17, 13:01
Aktualisiert
14.12.17, 13:01
Beschlusstext (Insektenschutz
Antrag der SPD-Fraktion vom 16.10.2017)

öffnen download melden Dateigröße: 11 kB

Inhalt der Datei

Stadt Wesseling Wesseling, den 14.12.2017 Der Bürgermeister BESCHLUSS aus der 23. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umweltschutz vom Dienstag, den 21.11.2017 um 18:00 Uhr im Ratssaal, Neues Rathaus, 1. Obergeschoss. 10. Insektenschutz Antrag der SPD-Fraktion vom 16.10.2017 Vorlagennummer: 239/2017 1. Auf geeigneten städtischen Flächen werden Insektenhotels und Nisthilfen aufgestellt. Zu prüfen sind aus Sicht der Antragsteller*innen besonders Randbereiche von Feldern und Bahntrassen, Friedhöfe, Sportanlagen und natürliche städtische Grünflächen. Die Verwaltung schlägt mögliche Flächen vor. Prioritär sollen Gelände von Schulen und KiTas behandelt werden, um die Bedeutung von Insekten zum Lehrinhalt zu machen. 2. Die Verwaltung nimmt Kontakt zu Schulen und KiTas, wirbt für den Insektenschutz und unterstützt mit Baumaterial und Anleitung. Dort sollen, wenn möglich, die Insektenhotels von Kindern und Jugendlichen selbst gebaut werden. 3. Um Insekten ausreichend Nahrung zu bieten, ist bei jeder Neubepflanzung von Hängen, Böschungen und Straßenrändern sowie Neupflanzung von Hecken sowohl auf Flächen der Stadt als auch von stadteigenen Betrieben im Sinne der Biodiversität für Artenreichtum zu sorgen. Wo möglich, sollen Flächen weitestgehend sich selbst überlassen und selten gemäht werden. 4. Die Verwaltung berät sich bei Bedarf zum lokalen Insektenschutz mit der Biostation Bonn/Rhein-Erft. Einstimmig.