Beschlussvorlage (Anlage 1 Gebührenkalkulation Abwasser 2018 einschließlich Ergänzung für die Abwassergebührenhilfe 07072017)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
204 kB
Datum
23.11.2017
Erstellt
10.11.17, 16:01
Aktualisiert
10.11.17, 16:01
Beschlussvorlage (Anlage 1 Gebührenkalkulation Abwasser 2018 einschließlich Ergänzung für die Abwassergebührenhilfe 07072017) Beschlussvorlage (Anlage 1 Gebührenkalkulation Abwasser 2018 einschließlich Ergänzung für die Abwassergebührenhilfe 07072017) Beschlussvorlage (Anlage 1 Gebührenkalkulation Abwasser 2018 einschließlich Ergänzung für die Abwassergebührenhilfe 07072017)

öffnen download melden Dateigröße: 204 kB

Inhalt der Datei

Anlage 1 (A) Niederschlagswasser Basisdaten: 2018 - 2020 Gesamtkosten lt. Kostenverteilung A Fixkostenanteil des Niederschlagswassers B 2017 2016 1.120.636,04 € 1.084.911,97 € Anteil Fixkosten Umlagefähige Fixkosten (max. 50 %) C Alle abflusswirksamen Flächen inkl. Straßen D Angeschlossene Flächen E 282.077,11 € 26,00% 1.407.167,00 m² 551.114,00 m² Verschmutzungsfaktor Straßenflächen (Gemeinde) F Straßenflächen (Straßenbaulastträger) G 56.365,00 m² Berechungsrelevante Flächen (E+F+G) H 898.166,00 m² 1 290.687,00 m² Berechnung: a) Grundgebühr C : 282.077,11 € D : = 1.407.167,00 m² = Grundgebühr (spitz) je Jahr 0,20 € 0,20 € 0,21 € 0,98 € 1,05 € je m² abflusswirksame Fläche b) Flächengebühr je m² A 1.120.636,04 € Gesamtkosten ohne Grundgebühr 838.558,93 € C 282.077,11 € - : : G = Gesamtkosten ohne Grundgebühr = 838.558,93 € = 898.166,00 m² = Flächengebühr je m² 0,93 € Anlage 1 (B) Schmutzwasser 2018 - 2020 2017 2016 108,00 € 108,00 € 3,45 € 3,48 € Basisdaten: Gesamtkosten A Fixkostenanteil des Schmutzwassers B 1.435.253,53 € 1.389.499,96 € Anteil Fixkosten Umlagefähige Fixkosten (max. 50 %) C Berücksichtigungsfähige Anschlüsse D Gesamtverbrauch Gemeindegebiet E 361.269,99 € 26,00% 3.151,00 Stück 350.000,00 m³ (letzte Ableseperiode) Berechnung: a) Grundgebühr C : 361.269,99 € D = : 3151 monatlich teilbar (12) Grundgebühr (teilbar) x D b) Arbeitsgebühr je m³ A 1.435.253,53 € Gesamtkosten ohne Grundgebühr 1.073.770,81 € 3151 C (gerundet) 361.482,72 € - : : = 114,65 € ≈ 114,72 € = 114,72 € x G C (gerundet) = 361.482,72 € = Gesamtkosten ohne Grundgebühr = 1.073.770,81 € = 350.000 Grundgebühr (spitz) je Jahr = Flächengebühr je m² 3,07 € Anlage 1 (C) Zwischenzählergebühr 2018 - 2020 2017 2016 95,70 € 95,70 € 16,25 € 16,25 € 15,95 € 15,95 € Basisdaten: Einbaukosten je Zähler A (laut Dienstleistungsvereinbarung WWP) 82,50 € Verwaltungskosten Einbau B (16 % von A) 13,20 € Ablesekosten je Zähler C (laut Dienstleistungsvereinbarung WWP) Verwaltungskosten je Zähler D Berücksichtigungsfähige Zähler E 4,05 € 2.500,00 € 12,50 € 200 190 in Betrieb + Mittelwert Neuanträge 2015 - 2017 (10) Berechnung: a) Einbaugebühr Zwischenzähler A + B 82,50 € + = 13,20 € turnusmäßig bei Einbau und Tausch b) Zwischenzählergebühr C + D 4,05 € + 12,50 € jährlicher laufender Aufwand c) Gesamtgebühr über den Eichzeitraum (6 Jahre) Gesamtkosten Zählereinbau = 95,70 € = 95,70 € = Gesamtkosten laufender Aufwand = 16,55 € = 16,55 € : 6 Jahre = 95,70 € : 6 = Gesamtkosten laufender Aufwand + Jahresanteil (1/6) = 16,55 € + 15,95 € Zwischenzähler lohnt sich ab Gesamtkosten Zählereinbau Jahresanteil (1/6) 15,95 € Gesamtgebühr Eichzeitraum = 32,50 € 32,20 € 32,20 € gerundet 32,50 € 32,20 € 32,20 € 10,59 m³