Beschlussvorlage (Genehmigungsbedürftige Anlagen nach § 4 Bundes-Immissonsschutzgesetz (BImSchG); hier: Genehmigungsantrag der Innovative Energie Anlagen Hürtgenwald GmbH (IEH), August-Scholl-Straße 5, 52393 Hürtgenwald, auf Errichtung und Betrieb von fünf Windenergieanlagen in der Gemarkung Vossenack, Flur 11, Nr. 10, Flur 10, Nr. 19 und Flur 9, Nr. 39)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
94 kB
Erstellt
09.06.17, 12:01
Aktualisiert
22.06.17, 12:01
Beschlussvorlage (Genehmigungsbedürftige Anlagen nach § 4 Bundes-Immissonsschutzgesetz (BImSchG);
hier: Genehmigungsantrag der Innovative Energie Anlagen Hürtgenwald GmbH (IEH),
         August-Scholl-Straße 5, 52393 Hürtgenwald, auf Errichtung und Betrieb von fünf 
         Windenergieanlagen in der Gemarkung Vossenack, Flur 11, Nr. 10, Flur 10, Nr. 19 
         und Flur 9, Nr. 39) Beschlussvorlage (Genehmigungsbedürftige Anlagen nach § 4 Bundes-Immissonsschutzgesetz (BImSchG);
hier: Genehmigungsantrag der Innovative Energie Anlagen Hürtgenwald GmbH (IEH),
         August-Scholl-Straße 5, 52393 Hürtgenwald, auf Errichtung und Betrieb von fünf 
         Windenergieanlagen in der Gemarkung Vossenack, Flur 11, Nr. 10, Flur 10, Nr. 19 
         und Flur 9, Nr. 39)

öffnen download melden Dateigröße: 94 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Beschlussvorlage Nr.: Der Bürgermeister Gremium: Bau- und Umweltausschuss Termin: 06.07.2017 öffentlich TOP- Nr.: 57/2017 Abteilung: Sachbearbeiter: 3 Herr Franke Aktenzeichen: Datum: 621-31 F/Ra 06.06.2017 Genehmigungsbedürftige Anlagen nach § 4 Bundes-Immissonsschutzgesetz (BImSchG); hier: Genehmigungsantrag der Innovative Energie Anlagen Hürtgenwald GmbH (IEH), August-Scholl-Straße 5, 52393 Hürtgenwald, auf Errichtung und Betrieb von fünf Windenergieanlagen in der Gemarkung Vossenack, Flur 11, Nr. 10, Flur 10, Nr. 19 und Flur 9, Nr. 39 Beschlussvorschlag: In Kenntnisnahme des Sachverhalts beschließt der Bau- und Umweltausschuss, das Einvernehmen nach § 36 BauGB zu dem Genehmigungsantrag der IEH Hürtgenwald GmbH zu erteilen. Der Bürgermeister wird ermächtigt, das Erforderliche zu veranlassen. Finanzielle Auswirkungen ? Nein Produkt: 90911 € Sachverhalt: Der Sachverhalt ergibt sich aus dem Schreiben des Umweltamtes des Kreises Düren vom 24.05.2017 (Anlage 1) sowie aus der Projektkurzbeschreibung (Anlage 2). Die eigentlichen Antragsunterlagen (1 Stück Aktenordner) sind sehr umfangreich und können daher nicht digital bzw. in schriftlicher Form mit der Einladung versandt werden. Es besteht aber die Möglichkeit, die Antragsunterlagen bis zur Sitzung bei der Verwaltung auf Zimmer 110 - Seite 1 von 2 - einzusehen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, die Antragsunterlagen auch auf der Internetseite des Kreises Düren unter dem Link www.kreis-dueren.de/Umweltverfahren einzusehen. Der Zeitpunkt der Antragstellung wurde mit dem Kreis Düren abgestimmt. Grundlage für die Antragstellung ist die Genehmigung der 9. Änderung des Flächennutzungsplanes zur Ausweisung von Konzentrationszonen auf dem Hoheitsgebiet der Gemeinde Hürtgenwald und der Verfahrensstand des Bebauungsplanes Nr. K 14 (Windpark Peterberg). 2 Anlagen zu erwartende Auswirkungen auf den Haushalt: ./. Abwägung und Entscheidungsvorschlag: ./. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Abt.) ( Fachbereichsleiter) (Bürgermeister) - Seite 2 von 2 -