Beschlussvorlage (Anlage 30)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
225 kB
Datum
07.04.2016
Erstellt
06.04.16, 14:54
Aktualisiert
06.04.16, 14:54
Beschlussvorlage (Anlage 30) Beschlussvorlage (Anlage 30)

öffnen download melden Dateigröße: 225 kB

Inhalt der Datei

Änderungen der Planunterlagen zur 9. Änderung des Flächennutzungsplanes „Konzentrationszonen für die Windenergie IV und V; Aufhebung der Zonen I und II“ zur Ratssitzung der Gemeinde Hürtgenwald am 07.04.2016 Gegenüber den Unterlagen die dem Bau- und Planungsausschuss bei seiner 8. Sitzung am 15.03.2016 vorlagen, wurden die folgenden Änderungen vorgenommen: Der Eingriff in das Landschaftsbild durch eine Bebauung der Fläche A mit Windenergieanlagen wurde einheitlich mit hoch bewertet. Hiervon betroffen:    Bewertung der Fläche A innerhalb des Kapitels 6.4 Vor-Abwägung auf den Seiten 88 und 89 der Standortuntersuchung Tabelle „Flächenabwägung“ auf der Seite 92 der Standortuntersuchung Karte 3b der Standortuntersuchung Die „Ampelbewertung“ für das Landschaftsbild der Flächen I/J und O wurde zu „gelb-rot“ geändert und somit an die verbale Bewertung angepasst. Hiervon betroffen:    Tabellen zu I/J und O innerhalb des Kapitels 6.4 Vor-Abwägung auf den Seiten 89 und 90 der Standortuntersuchung Tabelle „Flächenabwägung“ auf der Seite 92 der Standortuntersuchung Karte 3b der Standortuntersuchung Die „Ampelbewertung“ für die Erschließung der Fläche A wurde zu „gelb“ geändert und damit an die verbale Bewertung angepasst. Hiervon betroffen:    Tabelle zu Fläche A innerhalb des Kapitels 6.4 Vor-Abwägung auf der Seite 88 der Standortuntersuchung Tabelle „Flächenabwägung“ auf der Seite 92 der Standortuntersuchung Karte 3b der Standortuntersuchung Es wurde überprüft, ob sich die in dem Offenland vorhandenen Splitterflächen zu mehrkernigen Konzentrationszonen zusammenfassen lassen. Hiervon betroffen:     Kapitel 5.2.14 Wald und Mindestgröße auf den Seiten 33 bis 36 der Standortuntersuchung Kapitel 3.3.4 Anforderungen des Leitfadens „Rahmenbedingungen für Windenergieanlagen auf Waldflächen“ auf den Seiten 22 bis 25 der Begründung zum Flächennutzungsplan. Abwägungsvorschläge zu 1.1.b, 1.1.c, 3,4.e, 35.1.g, 44.2.q, 58.1.a der Öffentlichkeit Abwägungsvorschlag zu 1.1 der Behörden 1 Weiterführende Aussagen zur Schaffung von substanziellem Raum durch die Ausweisung der Flächen H und M wurden ergänzt. Hiervon betroffen:   Kapitel 6.7 Überprüfung der Ergebnisse auf den Seiten 96 und 97 der Standortuntersuchung Kapitel 2.3 Überprüfung der Ergebnisse auf den Seiten 10 und 11 der Begründung zum Flächennutzungsplan Ein Rechtsverweis zu der Möglichkeit der Errichtung von Windenergieanlagen im Wald wurde ergänzt. Hiervon betroffen:  Kapitel 5.2.14 Wald und Mindestgröße auf der Seite 30 der Standortuntersuchung Der Runderlass zum Thema seismologische Stationen und Windenergieanlagen vom 17.03.2016 wurde in die Unterlagen eingestellt Hiervon betroffen:    Abwägungsvorschläge zu 8.9, 8.10 und 8.11 der Behörden Kapitel 5.1.2 Erdbebenüberwachung in der Begründung zum Flächennutzungsplan Vorwort sowie Kapitel 6.1.14 Erdbebenmessstationen und 6.5 Abwägung der Flächen untereinander – Ausweisungsempfehlungen der Standortuntersuchung Die Stellungnahme des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen vom 04.04.2016 wurde in die Unterlagen eingestellt Hiervon betroffen:  Abwägungsvorschläge zu 26.1 und 26.2 der Behörden Änderungswünsche der Bezirksregierung Köln wurden in die Unterlagen eingestellt Hiervon betroffen:  Legenden auf den Planurkunden zum Flächennutzungsplan 2