Mitteilungsvorlage (Sachstandsbericht Städtepartnerschaft Gemeinde Glaire (F))

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
155 kB
Datum
03.03.2016
Erstellt
17.02.16, 12:01
Aktualisiert
17.02.16, 12:01
Mitteilungsvorlage (Sachstandsbericht Städtepartnerschaft Gemeinde Glaire (F)) Mitteilungsvorlage (Sachstandsbericht Städtepartnerschaft Gemeinde Glaire (F))

öffnen download melden Dateigröße: 155 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Mitteilungsvorlage Nr.: Der Bürgermeister Gremium: Ausschuss für Jugend, Kultur und Vereine Termin: 03.03.2016 öffentlich 8/2016 Abteilung: Sachbearbeiter: Abteilung 4 Frau Janser Aktenzeichen: Datum: 009.410 26.01.2016 TOP- Nr.: Sachstandsbericht Städtepartnerschaft Gemeinde Glaire (F) Beschlussvorschlag: Ohne, da Mitteilungsvorlage. € Finanzielle Auswirkungen ? Nein Produkt: 901 Innere Verwaltung Sachverhalt: In den vergangenen Monaten wurden die politischen Gremien der Gemeinde Hürtgenwald verschiedentlich über die Entwicklungen zu der möglichen Städtepartnerschaft mit der Gemeinde Glaire (im Norden Frankreichs an der Grenze zu Belgien gelegen, ca. 900 Einwohner) informiert. Am 03. September 2015 hat eine Delegation der Gemeinde Glaire die Gemeinde Hürtgenwald besucht. Den Gästen aus Frankreich wurde ausführlich die Region, die Gemeinde und ihre Vergangenheit vorgestellt. Sowohl die Verantwortlichen der Gemeinde Glaire als auch die Vertreter der Gemeinde Hürtgenwald haben die freundschaftlichen Grundlagen für eine Partnerschaft der beiden Kommunen getroffen, beide Partner sind sich einig, dass sich nunmehr weitere Akteure finden müssen, die eine solche Partnerschaft mit Leben (z.B. gegenseitigen Besuchen, Aktionen usw.) füllen müssen. - Seite 1 von 2 - Am 10.12.2015 hat sich die Planungsgruppe „Städtepartnerschaft Gemeinde Glaire“ im hiesigen Rathaus mit Vereinsvertretern getroffen, um das weitere Vorgehen zu sprechen. Hierzu wurden die Vereine eingeladen, die aufgrund ihrer Vereinstätigkeit die größten Schnittmengen mit ähnlichen Vereinen aus der Gemeinde Glaire besitzen. Es haben am 10.12.2015 folgende Personen teilgenommen: a) für die Planungsgruppe: Herr BM Buch, Herr Stefan Grießhaber, Herr Prof. Dr. Odoj, Frau Helma Grewe, Herr Gerard Perrin b) von Vereinsseite: Heimat-, Wander- und Verkehrsverein (HWV) Hürtgen – Herr Esser und Herr Schreinemacher, HWV Gey – Herr Schwarz, Eifelverein Vossenack – Herr Unterberger c) die eingeladenen Vertreter der ortsansässigen Tischtennisvereine hatten sich entschuldigt Die Rückmeldungen zu konkreten Treffen bzw. Aktionen waren von Vereinsseite durchweg zurückhaltend. Letztlich hat auch der HWV Hürtgen nach Vorstandssitzung am 13.01.2016 nach hier mitgeteilt, dass keine Möglichkeit zur Durchführung eines konkreten Austauschs gesehen wird. Seitens der Verwaltung und der Planungsgruppe wird der aktuelle Sachstand dem Ausschuss für Jugend, Kultur und Vereine der Gemeinde Hürtgenwald hiermit zur Kenntnisnahme gebracht. Nach hiesiger Auffassung sind die Grundlagen gelegt und die vorbereitenden Handlungsmöglichkeiten von Verwaltungsseite ausgeschöpft, jetzt müssen sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine, sonstige Akteure finden, welche eine solche Partnerschaft mit Leben füllen. zu erwartende Auswirkungen auf den Haushalt: ./. Abwägung und Entscheidungsvorschlag: Ohne, da Mitteilungsvorlage. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Abt.) ( Fachbereichsleiter) (Bürgermeister) - Seite 2 von 2 -