Mitteilungsvorlage (Einsparung bei Alters- und Ehejubiläen)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
152 kB
Datum
07.07.2016
Erstellt
24.06.16, 12:01
Aktualisiert
24.06.16, 12:01
Mitteilungsvorlage (Einsparung bei Alters- und Ehejubiläen) Mitteilungsvorlage (Einsparung bei Alters- und Ehejubiläen)

öffnen download melden Dateigröße: 152 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Mitteilungsvorlage Nr.: Der Bürgermeister Gremium: Gemeinderat Termin: 07.07.2016 öffentlich TOP- Nr.: 78/2016 Abteilung: Sachbearbeiter: I, Büro BM Frau Janser Aktenzeichen: Datum: 021.44/45 01.06.2016 Einsparungen bei Alters- und Ehejubiläen Beschlussvorschlag: Der Rat nimmt die Mitteilung zur Kenntnis. Finanzielle Auswirkungen ? Ja Produkt: 901112 ca. 1.100 €/Jahr Sachverhalt: Zunächst wird auf die Mitteilungsvorlage 131/2015 sowie auf die Haushaltsberatungen zum Haushalt 2016 verwiesen. Die Ortsvorsteher haben in der Ortsvorsteher-Runde am 19.05.2016 einen Vorschlag für Einsparungen bei den Alters- und Ehejubiläen erarbeitet. Demnach sollen Gratulationen bei Altersjubiläen nebst Übergabe eines Geschenkes ab dem 80. bis zum 100. Geburtstag nur noch alle 5 Jahre stattfinden. Erst nach dem 100. Geburtstag wird jedes Jahr gratuliert. Zudem ist beabsichtigt, auf die Glückwunschbroschüren zum 80. Geburtstag (je ca. 4,00 €), zur Goldhochzeit (je ca. 10,00 €) sowie zur Diamanthochzeit und Eisernen Hochzeit (je ca. 15,00 €) zu verzichten. Nach Auskunft der Ortsvorsteher legt die überwiegende Zahl der Jubilare hierauf keinen Wert. - Seite 1 von 2 - Das Modell der wegfallenden Gratulationen soll auslaufend erfolgen. So wird, wenn bereits der 91.,92. … Geburtstag gefeiert wurde, weiter jedes Jahr gratuliert. Auch wenn der Ehepartner bereits einen dieser Geburtstage gefeiert hat, soll eine Gratulation stattfinden. Die Beträge der Präsente (90. Geburtstag 40,00 €, alle anderen Geburtstage 16,00 € sowie je 45,00 € zu Ehejubiläen) sollen sich zunächst nicht ändern. zu erwartende Auswirkungen auf den Haushalt: Bei voller Ausschöpfung werden ca 1.100 € pro Jahr eingespart, die genaue Höhe lässt sich jedoch nicht beziffern. Abwägung und Entscheidungsvorschlag: Um den kommunalen Haushalt zu entlasten, erfolgt die neue Handhabung ab sofort. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Abt.) ( Fachbereichsleiter) (Bürgermeister) - Seite 2 von 2 -