Beschlussvorlage (Offene Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde Hürtgenwald; hier: Anfrage der Jungen Union Hürtgenwald zur Einrichtung von offenem WLAN in den Jugendeinrichtungen)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
88 kB
Erstellt
12.06.15, 16:01
Aktualisiert
12.06.15, 16:01
Beschlussvorlage (Offene Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde Hürtgenwald; 
hier: Anfrage der Jungen Union Hürtgenwald zur Einrichtung von offenem WLAN in den Jugendeinrichtungen) Beschlussvorlage (Offene Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde Hürtgenwald; 
hier: Anfrage der Jungen Union Hürtgenwald zur Einrichtung von offenem WLAN in den Jugendeinrichtungen)

öffnen download melden Dateigröße: 88 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Beschlussvorlage Nr.: Der Bürgermeister Gremium: Gemeinderat Abteilung: Termin: 25.06.2015 Sachbearbeiter: öffentlich TOP- Nr.: Aktenzeichen: Datum: 73/2015 Stab Jugendbetreuung Frau Kersting, Frau Jungherz 29.232 03.06.2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde Hürtgenwald; hier: Anfrage der Jungen Union Hürtgenwald zur Einrichtung von offenem WLAN in den Jugendeinrichtungen Beschlussvorschlag: Die Verwaltung wird beauftragt, die Anfrage solange zurückzustellen, bis die Kommunale Datenverarbeitungszentrale (KDVZ) Rhein-Erft-Rur ein rechtlich einwandfreies und technisch praktikables Angebot unterbreiten kann. Darüber hinaus wird festgestellt, dass derzeit erhebliche finanzielle Bedenken hinsichtlich der entstehenden Kosten und pädagogische Bedenken hinsichtlich der Einbindung in das pädagogische Gesamtkonzept der Offenen Jugendarbeit in Hürtgenwald bestehen. Finanzielle Auswirkungen ? Produkt: Nein (bei Beschluß entsprechend Beschlußvorschlag) € 906211 Sachverhalt: Der Sachverhalt wurde in der Sitzung des Ausschusses für Jugend, Kultur und Vereine am 02.06.2015 unter TOP 2 (siehe Beschlußvorlage 24/2015) ausführlich beraten. Da zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Vorlage das Sitzungsprotokoll noch nicht vorliegt, erfolgt die Wiedergabe des Beschlusses unter Vorbehalt und mit dem Hinweis, dass ggf. in der Sitzung des Gemeinderates mündliche Ergänzungen oder Anregungen gemacht werden. - Seite 1 von 2 - Abwägung und Entscheidungsvorschlag: Die Angelegenheit ist gemäß der Beschlussempfehlung des Ausschusses für Jugend, Kultur und Vereine zu einem späteren Zeitpunkt nach Vorliegen entsprechender Voraussetzungen aufzugreifen. Zum jetzigen Zeitpunkt wird vom Fachausschuss aufgrund rechtlicher, finanzieller und pädagogischer Gesichtspunkte eine Umsetzung abgelehnt. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Abt.) ( Fachbereichsleiter) (Bürgermeister) - Seite 2 von 2 -