Beschlussvorlage (Anlagen 1 bis 3)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
3,8 MB
Erstellt
25.06.14, 01:00
Aktualisiert
25.06.14, 01:00

Inhalt der Datei

fuyJ Lokale LEADER-Aktionsgruppe Eifel . 53947 Nettersheim Herrn Bü rgermeister Axel Buch Gemeinde Hürtgenwald August-Scholl-Str. 5 52393 Hürtgenwald Lokale Aktionsgruppe {LAG} der LEADER-Region Eifel beim Verein Naturpark Nordeifel e.V. Bahnhofstr. l6 D - 53947 Nettersheim Reinhold Müller LAG-Vorsitzender Alexander Sobotta LAG-Manager Tel.: 02486 I 511122 Fax:02486 I 911116 teader@ naturpark-eifel. de www. naturpark-eifel.de Nettersheim, 1 9.03.2014 Az.'. LEADER-Region Eifel - Beteiligung am Landeswettbewerb Ergebnisse der Beschlusssitzung vom 25.02,2014 in Netrersheim Sehr geehrter Herr Bürgermeister Buch, am 25.02.2014 fand in Nettersheim die Beschlusssitzung der Städte und Gemeinden, der Kreise und des Koordinierungskreises der LAG Eifel zur Beteiligung am für den Sommer 2014 erwarteten Landeswettbewerb zur Auswahl der LEADER-Region der neuen EU-Förderperiode ab 2015 statt. Alle kommunalen Partner haben sich für eine Wiederbewerbung in der bisherigen bewährten Konstellation ausgesprochen. Gleichzeiiig wurde eine geringfügige räumliche Anpassung der LEADER-Region im Stadtgebiet Stolberg beschlossen. Bitte entnehmen Sie die Sitzungsergebnisse dem beigefügten Protokoll. Mit der Beteiligung an der LEADER-Region auch in der zukünftigen Förderphase ist für die Städte, Gemeinden und Kreise die Bereitschaft zur fortgesetzten Mitfinanzierung der LAG-Verwaltungskosten in gleichbleibender Größenordnung wie in der Vergangenheit verbunden. Um diese Bereitschaft mit der LEADER-Bewerbung dokumentieren zu können, bitten wir Sie um eine formale Erklärung bis 30.09.2014. Wir bitten Sie, zu diesem Zweck das beigefügte Formular an die LAG-Geschäftsstelle zurück zu senden. Zu lhrer ergänzenden lnformation haben wir diesem Schreiben auch das Protokoll der LAG-Bilanzveranstaltung vom 1A.02.2A14 beigefügt. Daraus geht insbesondere die bisherige finanzielle Bilanz der Städte und Gemeinden hervor, die möglicherweise auch zur lnformation lhrer politischen Gremien relevant ist. Deutscir-Belgischer Bankverbindung: Naturpark Nordeifel e.V. : :: .::,.,i:i.r, .:_,:.r : ,'I llohes Vein - Eitet IBAN: DE42 3706 9720 5004 0410 30 VR-Bank Nordeifel BIC: GENODEDlSLE Steuer-Nr. 225 I 590610277 il |: gä 5 .:::::ii:.. i: LäB äi*= lf:i::i, i'.:i:,i Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit bei der gemeinsamen Erstellung der Bewerbung für die neue LEADER-Förderphase ab 2015. Für lhre Rtlckfragen stehen wir lhnen gerne jederzeit zur Verfügung. Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen tM Alexander Sobotta LAG-Manager frnla.qe 2 -t-- Lokale LEADER-.Aktionsgruppe Eifel . 53947 Nettersheim Lokale Aktionsgruppe (L.AG) der LEADER-Region Eifel beim Verein Naturpark Nordeifel e.v. Bahnhofstr. l6 D - 53947 Nettersheim Reinhold Müller LAG-Vorsitzender, Bürgermeister Gemeinde Dahlem Alexander Sobotta LAG-Manager Tel.: 02486 I 911122 Fax: 02486 I 911116 leader@naturpark-eifel.de www.leader-eifel.de Nettersheim, 27.42.201 4 Az.'. Erqebnisvermerk Reg ionszusch n iff u nd Konzeptfortschrei bung Abstimmung der Kommunen und Kreise sowie des Koordinierungskreises am 25.02,2014 im Naturzentrum Eifel, Nettersheim Teilnehmer: siehe beigefügte Liste Als Abstimmungsgrundlage diente die vom Regionalmanagement in der Sitzung vorgestel lte Präsentation. Diese ist Bestandtei I des Sitzun gsprotokol ls. TOP 1 Erläuterung und Beschluss über mögliche Anpassungen der Regionsgrenzen Ergebnis: . Die Städte und Gemeinden sowie der Koordinierungskreis der LAG Eifel stimmen der Erweiterung im Stadtgebiet Stolberg entsprechend der vor der Sitzung versandten Vorlage zu. Beschlusserqebnis: Einstimmig bei Enthaltung der Stadt Stolberg. TOP 2 Erläuterung und Beschluss über das Verfahren zur Erstellung des Wettbewerbsbeitrages Ergebnisse: . Die anwesenden Städte, Gemeinden und Kreise erklären einstimmig ihre Beteiligung an der LEADER-Region Eifel auch in der zukünftigen Förderphase ab 2415 Beulsci-Be/giscrer Bankverbindung: tlohes Venn-Eilel Naturpark Nordeifel e.V. IBAN: DE42 3706 9720 5004 04'10 30 VR-Bank Nordeifel BIC: GENODED'ISLE Ste uer-N r. 225 I 5906 I O27 7 ';"'::t! :::f,ä.4: srgg: ;1; LL lu:; ;,li f'.;: iri Die anwesenden Städte, Gemeinden und Kreise erklären einstimmig die grundsätzliche Bereitschaft zur weiteren Mitfinanzierung der LAG-Verwaltung in der bisherigen Größenordnung; eine förmliche Erklärung wird bis 30.09.2014 vorgelegt eine Vorlage ist Bestandteil des Protokolls. Die anwesenden Städte und Gemeinden sowie der Koordinierungskreis der LAG Eifel beschließen einstimmig die Beteiligung am LEADER-Landeswettbewerb für die Förderphase ab 2A15 in der bisherigen Gebietskulisse (zzgl. Erweiterung Stadt Stolberg) und in der bisherigen Trägerschaft der LAG-Verwaltung Die Städte und Gemeinden sowie der Koordinierungskreis der LAG Eifel beschließen einstimmig das vorgestellte Verfahren zur Erstellung des Entwickl u ngskonzeptes Voten der Stadt Monschau und der Gemeinde Hellenthal der Sitzung anwesend - diese waren nicht bei Die Gemeinde Hellenthal hat am 25.02.2014 und die Stadt Monschau am 26.A2.2014 ihre Zustimmung zu allen Beschlussempfehlungen und die jeweilige Beteiligung an einer zukünftigen LEADER-Region Eifel erklärt. Der LAG-Vorsitzende Reinhold Müller dankt den Teilnehmern für die Mitarbeit und schließt die Sitzung Y[ ffii/,^ Reinhold Müller (LAG-Vorsitzender, Bürgermeister Gemeinde Dahtem) i {,kr Alexander Sobotta (LAG-Manager) An die LAG Eifet beim Naturpark Nordeifel e.V. Bahnhofstr. 16 53947 Nettersheim Bitte bis spätestens 30.09.2014 an die Geschäftsstelle der LAG Eifelsenden. LEADER-Region Eifel - Förderphase ab 2015 Erklärung über die Beteiligung und die Ko-Finanzierung der LAGVerurraltung Die Gemeinde Hürtgenwald erklärt für den Fall des Erfolges im Landeswettbewerb zur Auswahl der LEADER-Regionen der Förderphase ab 2015 die Beteiligung an der LEADER-Region Eifel. Damit verbunden ist die Bereitschaft zur Übernahme eines Ko-Finanzierungsanteils für die Kosten der LAG-Verwaltung in Höhe von insgesamt 2.100,00 Euro pro Jahr. Dieser Betrag enthält . 2.000,00 Euro zur Ko-Finanzierung eines LEADER-Förderprojektes für die LAGVerwaltu ng (Regionalmanagement) . 100,00 Euro für die Deckung nicht-förderfähiger Ausgaben der LAG-Verwaltung Die Mittel werden ab dem Haushaltsjahr 2015 bis zum Ende des maximalen Durchführungszeitraums, nach derzeitigem Stand 2023, in der Finanzplanung berücksichtigt und nach der Genehmigung des jeweiligen Haushaltes zum jährlichen Abruf zur Verfügung gestellt. Ort, Datum U ntersch rift zeichnungsbefugter Vertreter :J- BAl a.1e LEADER-Region ,,Eifelo Bila nz 2008 h. .......i-' 'i .. :;'".i. \ i..-. 20L4 :: ! am 10.02.20L4 in Vogelsang wh,J"sr3, i ee"d ffiä€er=c Lffi&*ffiffi ä**# er- eirei . ej e ä#ä4 Bilanz Förderung öffentlicher Dorferneuerungsmaßnahmen in der LEADER-Region Eifel 2008 - 2OL4 ohne (l) LEADER-Projekte Output: Output: itadt/ Gemeinde lavon LEADER-Bonus ;umme Förderung tad Münstereifel 123.957.05 { llankenheim 257.509.20 { )ahlem 97 lnput: .034.781 62.763,361 103.003.68 725.434,661 501.018,21 { L06.980,00 { 35.660,00 1ürtpenwald 317.597,431 135.259,57 (all 639.244,O1 218.160.90 83.391,ss { donschau 122.531,99 { i 60.6t7,651 61.474.80 i 19.L86.721 7.674,691 ,lidessen 12.330.90 { 12.330.90 { lnetspn 9s.380.65 ichleiden 40.800,00 ,lettersheim ;immerath ;tolbere Summe: { 7L1.465,741 70.200,00 3.198.628,23 € 15.800,00 Euro 32.344,921 leimbach 'lellenthal vlechernich { 38.1s2,00 { 40.800,00 1 Ko-Finanzierung für das Regionalmanagement von 2008 bis einscd.2Aß pro Kommune 257.294,351 23.400,00 1.314.371,50 € => Allein durch den LEADER-Bonus der Dorferneuerungsförderung hat sich für fast alle Kommunen die Investition in das Regionalmanagement amortisiert! rr'uwc4r. { e* d er'*e?F*i, d * 3 ffiä*mree Lffi&*ffiffi ä### ä#ä4 Abfluss LEADER-Mittel Region Eifel o a Ursprungliches LEADER-Budget 1,600.000 € Aufstockung nach Antrag 2013 82.204 € (Maximal mögliche Summe in NRW!) Summe LEADER-Budget Region Eifel 1 .682.200 € Komplette Summe in 43 bewilligten Projekten gebunden. . Gesamtvolumen der LEADER-Projekte einschl ießlich Ko-Finanzierung : 3 .69 L .857 ,15 € ww'r.s. ffiääerex Lffi&ffiffiru i *sder*eifel . d* ä*#ffi ä*ä4 Durch LEADER aktiviertes Projektvolumen in der Region Eifel 2008 20L4: Rund 11 Mio. Euro ww\ry"6eed*r:*ii*3.de fficä*mx tffi&#ffiR ä#tS ä#ä4 Ruckblick Prozess Kontinuierlicher Prozess in einer funktionierenden LAG Ausgewogene Machtverhältnisse ohne einseitige Einflussnahmen Transpa rente Entscheid u n gsvorgä n ge in einem diskussions- aber auch konsenswi I I igen Koord i n ieru ngskreis Trotz Manko der ausschließlich öffentlichen Ko-Finanzierung stetiger Zuwachs privater Akteu re www.*ea**r**if*ä.de ffi€*mmx Lffi&ffiffiR ä##S ä#ä4 Rückblick Zusa m menarbeit Praktische Zusammenarbeit privater und öffentlicher Akteure bei Vernachlässigung von Verwaltungsgrenzen Mehrwert und Synergien von gemeinsamen Projekten, z.B. ArchaeRegion Nordeifel, E-ifel mobil, Aktive Dörfer stärken, Kompetenznetzwerk Streuobstwiesen Wir haben uns kennengelernt und Freundschaften geschlossen ! Wir haben Grundlagen für andere regionale Prozesse geschaffen , z.B. Zukunftsinitiative Eifel ,,Die Eifel" zeigt sich nach außen als Einheit und ist in der LEADER-Szene geschätzt und,,gefürchtett' '*"''"*vw " 3 ea d e r*erf*ä . d *