Mitteilungsvorlage (Verschönerung des Krawutschketurm Aufstellen des Grabsteins von Herrn Franz Krawutschke sowie die Bronze Tafel am Krawutschketurm)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
151 kB
Erstellt
27.10.14, 16:01
Aktualisiert
06.11.14, 15:02
Mitteilungsvorlage (Verschönerung des Krawutschketurm
Aufstellen des Grabsteins von Herrn Franz Krawutschke sowie die Bronze Tafel am Krawutschketurm) Mitteilungsvorlage (Verschönerung des Krawutschketurm
Aufstellen des Grabsteins von Herrn Franz Krawutschke sowie die Bronze Tafel am Krawutschketurm)

öffnen download melden Dateigröße: 151 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Mitteilungsvorlage Nr.: Der Bürgermeister Gremium: Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Landwirtschaft Termin: 06.11.2014 öffentlich 174/2014 Abteilung: Sachbearbeiter: 4 Frau Leisten Aktenzeichen: Datum: 792.0 06.11.2014 TOP- Nr.: Naturpark Förderung 2015 Pauschalförderung für die Instandsetzungs- und Unterhaltungsmaßnahmen in den Naturparken Beschlussvorschlag: Ohne, da Mitteilungsvorlage Finanzielle Auswirkungen ? Ja Produkt: 915211 Bis zu max. 4.000,00 € Sachverhalt: Zunächst wird auf das beigefügte Schreiben des Naturparks Nordeifel e. V. vom 22.08.2014 verwiesen. Das Grab des Herrn Franz Krawutschke, welches sich auf dem Friedhof in Düren befand, sollte eingeebnet werden. Bevor der Grabstein vernichtet wurde, wurde dieser vom gemeindlichen Bauhof abgeholt. Er soll von einem Steinmetz restauriert und aufgestellt werden. Die Bronzetafel, welche vor dem Krawutschke Turm angebracht war, wurde als gestohlen gemeldet. Die Holzbefestigung wurde durchgesägt die Tafel entwendet. Nach einiger Zeit wurde die Bronzetafel im Wald wieder gefunden, eine Abholung und Lagerung erfolgte durch den gemeindlichen Bauhof. Die Bronzetafel sollte mit einer dauerhaften Befestigungsmöglichkeit erneut aufgestellt werden. - Seite 1 von 2 - Aufgrund der angespannten Haushaltssituation war eine Umsetzung dieser Maßnahme im vergangenen Jahr leider nicht möglich. Die Maßnahme wird bei der Naturpark Förderung für 2015 angemeldet. Die Förderung beträgt 70 % der nachgewiesenen Kosten. Ein Eigenanteil in Höhe von 30 % (max. 1.200,00 €) ist durch die Kommunen zu erbringen. Der Heimat, Wander und Verkehrsverein Burgberg ist bereit, einen Teil der Kosten zu übernehmen. Die Entscheidung über die beantragte der Fördermaßnahme ist abzuwarten. Es besteht die Möglichkeit, dass weitere Förderungsmaßnahmen beim Verein Naturpark Nordeifel e. V. angemeldet werden, sofern die Eigenanteile übernommen werden. Abwägung und Entscheidungsvorschlag: Ohne, da Mitteilungsvorlage Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Abt.) ( Fachbereichsleiter) (Bürgermeister) - Seite 2 von 2 -