Beschlussvorlage (Projekt des Schulzentrums Hürtgenwald "RAD MACHT SCHULE - kids on bike")

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
82 kB
Datum
30.09.2014
Erstellt
13.10.14, 12:02
Aktualisiert
13.10.14, 12:02
Beschlussvorlage (Projekt des Schulzentrums Hürtgenwald "RAD MACHT SCHULE - kids on bike") Beschlussvorlage (Projekt des Schulzentrums Hürtgenwald "RAD MACHT SCHULE - kids on bike")

öffnen download melden Dateigröße: 82 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Beschlussvorlage Nr.: Der Bürgermeister Gremium: Gemeinderat Termin: 23.10.2014 156/2014 Abteilung: Sachbearbeiter: I/2 Frau Kreutz, Herr Görner Aktenzeichen: Datum: I/2 15.09.2014 öffentlich TOP- Nr.: Projekt des Schulzentrums Hürtgenwald "RAD MACHT SCHULE - kids on bike" Beschlussvorschlag: Auf Empfehlung des Schulausschusses beauftragt der Rat der Gemeinde Hürtgenwald den Bürgermeister, dem Schulzentrum Hürtgenwald für das Projekt „RAD MACHT SCHULE - kids on bike“ zur Anschaffung von Mountainbikes pp. einen Betrag in Höhe von 3.500,00 € zur Verfügung zu stellen. Für den Fall, dass das Projekt nicht mehr gefördert wird bzw. eine Kooperation mit dem BSV Profil Hürtgenwald nicht mehr erfolgt, gehen die von dem Zuwendungsbetrag angeschafften Artikel in das Eigentum des Radsportvereins über. Finanzielle Auswirkungen ? Ja Produkt: 90312 3.500,00 € Sachverhalt: Bekanntlich hat sich das Schulzentrum über die Haupt- und die Realschule um das Projekt der AOK Rheinland/Hamburg „RAD MACHT SCHULE - kids on bike“ beworben und den Zuschlag erhalten. Die Schulleitungen der beiden Schulen, Frau Rogner und Herr Momma, haben das Projekt in der 1. Sitzung des Schulausschusses am 11.09.2014 anhand einer PowerpointPräsentaton vorgestellt. Es ist eine Kooperation mit dem BSV Profil Hürtgenwald vorgesehen, wo auch 2 Sportler wöchentlich 90 Minuten in einer AG zur Verfgügung stehen. Weiterhin ist eine Zusammenarbeit mit den künftigen Betreibern der Dirtbahn in Bergstein angestrebt. Damit das Projekt starten kann, werden Fahrräder, einige Ersatzhelme und Parcourmaterial benötigt. Hier ist mit Kosten von 3.500,00 € zu rechnen. - Seite 1 von 2 - Abwägung und Entscheidungsvorschlag: Das Projekt stellt sowohl eine Verkehrs- als auch eine Gesundheitserziehung für die Jugendlichen im Rahmen des Sportunterrichts dar. Im Hinblick darauf, dass eine Kooperation mit dem BSV Profil Hürtgenwald vorgesehen ist, kann die Gewährung der Zuwendung als Sportförderung im weiteren Sinne betrachtet werden. Insoweit erfolgt die Deckung der grundsätzlich überplanmäßigen Ausgabe über die Sportpauschale. Der Empfehlung des Schulausschusses einschließlich der Regelung der Eigentumsfrage zu den Fahrrädern kann daher gefolgt werden. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Abt.) ( Fachbereichsleiter) (Bürgermeister) - Seite 2 von 2 -