Beschlussvorlage (Bestattungswesen; hier: Gebührenkalkulation und Satzung 2014)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
93 kB
Erstellt
28.11.13, 01:01
Aktualisiert
28.11.13, 01:01
Beschlussvorlage (Bestattungswesen;
hier: Gebührenkalkulation und Satzung 2014) Beschlussvorlage (Bestattungswesen;
hier: Gebührenkalkulation und Satzung 2014)

öffnen download melden Dateigröße: 93 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Beschlussvorlage Nr.: Der Bürgermeister Gremium: Gemeinderat Termin: 05.12.2013 öffentlich 160/2013 Abteilung: Sachbearbeiter: 5 Herr Kowalke Aktenzeichen: V Gebührenkalk. Bestattungswesen 2014 13.11.2013 TOP- Nr.: Datum: Bestattungswesen; hier: Gebührenkalkulation und Satzung 2014 Beschlussvorschlag: Auf Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses vom 21.11.2013 fasst der Rat der Gemeinde Hürtgenwald folgenden Beschluss: 1. Die Richtigkeit der vorgelegten Gebührenkalkulation wird festgestellt. 2. Der Bereich „Bestattungswesen“ wird auf folgende drei Kostenträger aufgeteilt: a) „Bereitstellung Friedhof“, b) „Durchführung von Bestattungen“, c) „Grabentfernungen“. Die kalkulierten Gebühren betragen: Kindergrab Reihengrab Rasen-Reihengrab Einzelwahlgrab Doppelwahlgrab Urnenreihengrab Urnenwahlgrab 0,00 € 492,00 € 1.719,00 € 1.808,00 € 3.589,00 € 476,00 € 1.797,00 € Friedhof Gey alt 410,00 € Friedhof Gey alt Friedhof Gey alt 1.500,00 € 2.990,00 € Friedhof Gey alt - Seite 1 von 2 - 1.198,00 € Durchführung der Bestattung A) Benutzung der Leichenhalle 318,00 € B) Erdbestattung a) Grabaushub Bauhof und Unternehmen b) Durchführung c) Schließen des Grabes durch den Bauhof 520,00 € je Fall 85,00 € je Fall 355,00 € je Fall C) Urnenbestattung a) Grabaushub Bauhof b) Durchführung c) Schließen des Grabes durch den Bauhof 266,00 € je Fall 85,00 € je Fall 260,00 € je Fall Entfernen einer Doppelgrabstätte Entfernen einer Einzelgrabstätte 410,00 € 205,00 € 3. Die Gebührensatzung für die Benutzung der Friedhöfe wird in der beiliegenden Fassung beschlossen. Finanzielle Auswirkungen ? Ja Kosten Erlöse 298.362,28 € 244.853,98 € Sachverhalt: Es wird auf die Beratungen zu TOP Nr. 1, Beschlussvorlage Nr. 144/2013, im Haupt- und Finanzausschuss vom 21.11.2013 verwiesen. Abwägung und Entscheidungsvorschlag: -.- Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Abt.) ( Fachbereichsleiter) (Bürgermeister) - Seite 2 von 2 -