Beschlussvorlage (Beförderung der Schülerinnen und Schüler im Gebiet der Gemeinde Hürtgenwald)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
30 kB
Erstellt
04.07.13, 01:00
Aktualisiert
04.07.13, 01:00
Beschlussvorlage (Beförderung der Schülerinnen und Schüler im Gebiet der Gemeinde Hürtgenwald) Beschlussvorlage (Beförderung der Schülerinnen und Schüler im Gebiet der Gemeinde Hürtgenwald)

öffnen download melden Dateigröße: 30 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Beschlussvorlage Nr.: Der Bürgermeister Gremium: Gemeinderat Termin: 11.07.2013 102/2013 Abteilung: Sachbearbeiter: Abteilung 2 Frau Kreutz/ Herr Riester Aktenzeichen: Datum: 211-18 17.06.2013 öffentlich TOP- Nr.: Beförderung der Schülerinnen und Schüler im Gebiet der Gemeinde Hürtgenwald Beschlussvorschlag: Der Rat der Gemeinde Hürtgenwald beschließt, die Beförderungsart der Schülerinnen und Schüler im Gebiet der Gemeinde Hürtgenwald für das Schuljahr 2014/2015 zu überprüfen. Finanzielle Auswirkungen ? Nein X Grundsätzlich ja, Höhe ist noch nicht bezifferbar Sachverhalt: Es wird auf die Beschlussvorlage 96/2013 für die Sitzung des Schulausschusses der Gemeinde Hürtgenwald am 13.06.2013 und die dortige Vorberatung verwiesen. Der Schulausschuss hat nach ausführlicher Beratung einstimmig beschlossen, die Beförderungsart der Schülerinnen und Schüler im Gebiet der Gemeinde für das übernächste Schuljahr (2014/2015) zu überprüfen. Abwägung und Entscheidungsvorschlag: Die gesetzlich präferierte Schülerbeförderung mittels Öffentlichen Personennahverkehr sowie eine verbandseinheitliche Regelung im Schulverband Nordeifel spricht für eine Integration der bisher freigestellten Schülerverkehre in den ÖPNV. - Seite 1 von 2 - Zur Qualitätserhaltung und Schaffung von Akzeptanz bei Eltern und Schulleitungen ist eine frühzeitige Beteiligung durchzuführen. Aufgrund des knappen Zeitraums zum kommenden Schuljahr 2013/2014 ist dies nicht mehr verlässlich durchführbar. Unter Einbeziehung des AVV und aller weiteren Beteiligten ist eine ergebnisoffene Prüfung durchzuführen, ob eine Integration im Schuljahr 2014/2015 gewünscht und möglich ist. Hierbei sind besonders die finanziellen Auswirkungen zu betrachten. Aus den obigen Gründen wird der Beschlussvorschlag unterbreitet. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Abt.) ( Fachbereichsleiter) (Bürgermeister) - Seite 2 von 2 -