Beschlussvorlage (Anlage zur Beschlussvorlage 15/2012)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
1,4 MB
Erstellt
01.03.12, 19:00
Aktualisiert
01.03.12, 19:00
Beschlussvorlage (Anlage zur Beschlussvorlage 15/2012) Beschlussvorlage (Anlage zur Beschlussvorlage 15/2012)

öffnen download melden Dateigröße: 1,4 MB

Inhalt der Datei

Yj,or ft EcJ :bn _O6 L- P L I<REIS DÜREN -#' Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesminis- teriums für Bildung und Forschung und aus dem Eu- 9lö Senspwkt'we ropäischen Sozialfonds der Europäischen Union ge- .! OJtr fördert =& EE r p ü- ffimrw$smhsffih ü$$$ o ö R.9 E -o,5 E -EE: u9,5= Wwg ümmm $ws :JLfro(JO -ts-:ror-{ .öE=FEtr <v<\zdcoLn ',1 s!1!,fie,aebe1?,, . :.a:i Haben Sie Fragen? :rl Kreisverwaltung Düren I i st hwwSffi tr$SsRsxffi is*fte Per rsl:rektiven $\ffi Wffi sc$rnf f sr"l sse $,!esta lten Menschen regi*nnl fordern unci fordsrn Ü herE;:i n g1e n I s,A nsct"l I r"i 1 ::' :i t, ''TELGTER MODELL'' im Kreis Düren Regionales Ü berga ngsma nagement Bismarckstraße 16 52351 Düren 1el.:02421/222836 Fax: 02421/222068 Mail: ruem@kreis-dueren.de ii OJ :o ffytwff\* .-,,1 '. -. Sprechen Sie uns an! iQea tJ lmpressum Herausgeber: Kreis Düren, Regionales Übergangsmanagement Bismarckstraße 1,6 .52357 Düren . Düren 2011 Quellen: Flyer Bez.Reg. Münster Sept. 2011; Informationsbroschüre "Das Telgter Modell" Bernd Münstermann GmbH & Co. KG. Bildnachweis: www.clipdealer.de c o _o ^;i,i,}ii{lil:;,'a"fff E EUROPAlSCHE UNION Wie die ldee einer Telgter Unternehmerin Jugendliche und Unternehmen enger zusammen bringt: Wir sind: gü r -*t |.rf i.{.i: r,,il r:n: **:r-*1p*irrlfr n ein Unternehmen "ln der Schule klagen die Lehrer über das Desinteresse ihrer Schüler an berufsvorbereitenden Themen - und in der Wirtschaft klagen die Personalverantwortlichen über das fehlende Wissen junger Menschen über Handwerk und lndustrie.", so Magdalena Münstermann, Unternehmerin. Auf Grund dieser Erkenntnis entwickelte sie 2008 eine Lösung, die beide Seiten auf lokaler Ebene und über kurze Wege zusammenbringen konnte. Das "Telgter Modell" war geboren. I eine Kommune Ansprech pa rtner: Sind Sie dabei? Die ldee Die Ziele Diese lnternetplattform wurde von der Bezirksregierung Münster zu dem Portal "Wirtschaft und Schule als Part- - Schon ab Klasse fünf lernen Schülerinnen und Schüler aller Schulformen möglichst viele Berufe praktisch kennen. - lnhalte der Arbeitswelt werden im Unterricht eingebunden. ner" weiterentwickelt. Kern des Modells sind praxisnahe Unterrichtsangebote der Betriebe. Unternehmen öffnen sich für Betriebserku nd ungen, suchen aber auch den Weg in die Schule. Die Berufsorientierung wird handfester, lokale Betriebe stellen sich vor, Ansprechpartner bei Praktikums- oder Ausbild u ngssuche sind sofort greifbar. Neben der Ausbildungsbörse der Agentur für Arbeit entsteht eine aktuelle, regional ansetzende Praktiku - der HWK Aachen, IHK und der Agentur für Arbeit entsteht ein lokal passendes Modell, das Dürener Schülerinnen und Schülern den Weg in eine Ausbildung ebnen will. Die Qualität der Berufsorientierung an Schulen wird gesteigert. Dadurch entwickeln die Jugendlichen klare Ausbildungsperspektiven. - Schülerinnen und Schüler mit klaren Vorstellungen sind schneller und sicherer in Ausbildung zu vermitteln. - ! l - msbörse. Dieses Portal soll für den Kreis Düren übernommen und angepasst werden. Unter Federführung des Regionalen Übergangsmanagements in enger Zusammenarbeit mit eine Schule Wir haben lnteresse an der Umsetzung des "Telgter Modells" im Kreis Düren. l Wir brauchen mehr Informationen. ! Wir können uns vorstellen, das "Telgter Modell" im Kreis Düren aktiv mitzugestalten. Das können wir anbieten: J Wir haben Fragen und Anmerkungen: kommt zu weniger Ausbildungsabbrüchen und Warteschleifen im Übergangssystem. Es Damit wird der Fachkräftenachwuchs in der Region gesichert. Seien Sie dabei! n Wir können uns das "Telgter Modell" im Kreis Düren nicht vorstellen, weil