Beschlussvorlage (Straßenunterhaltungsarbeiten 2012 und Investitionsprogramm zum Haushalt 2012)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
80 kB
Erstellt
12.04.12, 19:00
Aktualisiert
12.04.12, 19:00
Beschlussvorlage (Straßenunterhaltungsarbeiten 2012 und Investitionsprogramm zum Haushalt 2012) Beschlussvorlage (Straßenunterhaltungsarbeiten 2012 und Investitionsprogramm zum Haushalt 2012)

öffnen download melden Dateigröße: 80 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Beschlussvorlage Nr.: Der Bürgermeister Gremium: Bau- und Umweltausschuss Termin: 26.04.2012 öffentlich TOP- Nr.: 51/2012 Abteilung: Sachbearbeiter: 4 Herr Franke Aktenzeichen: Datum: IV F/Ra 11.04.2012 Straßenunterhaltungsarbeiten 2012 und Investitionsprogramm zum Haushalt 2012 Beschlussvorschlag: Es wird beschlossen, dass im Haushaltsjahr 2012 entsprechende Unterhaltungsarbeiten an der Gemeindestraße „In der Kaule“ durchgeführt werden und ein möglicher Ausbau der Straße bis Anfang der 2020er Jahre zurückgestellt wird. Finanzielle Auswirkungen ? Nein X Ja € Kosten für die Unterhaltungsarbeiten sind im Mittelansatz für Kostenstelle 912111 enthalten. Sachverhalt: In der Bau- und Umweltausschusssitzung am 09.02.2012 wurden u. a. unter TOP 4 (Beschlussvorlage 4/2012) die diesjährigen Straßenunterhaltungsmaßnahmen beraten. Danach sind für die Unterhaltungsarbeiten an der Gemeindestraße „In der Kaule“ im Ortsteil Kleinhau ca. 30.000,00 € vorgesehen. In diesem Zusammenhang wurde diskutiert, ob die Unterhaltungsarbeiten aufgrund des nach dem Investitionsprogramm vorgesehenen Ausbaus der Straße im Jahre 2015 (Planung 2014) zum jetzigen Zeitpunkt entbehrlich sind. - Seite 1 von 2 - Das Ing.-Büro Nork & Berger, welches im Frühjahr 2009 einen nachhaltigen Unterhaltungsplan für die gemeindlichen Straßen aufgestellt und dokumentiert hat, hat nach Abgang des Winterwetters die Straße „In der Kaule“ noch einmal begutachtet. Danach sind aus Verkehrssicherungsgründen für dieses Jahr entsprechende Unterhaltungsarbeiten unbedingt erforderlich. Nach Aussage des Büros kann mit den Unterhaltungsarbeiten die Lebensdauer der Straße bis Anfang der 2020er Jahre verlängert werden. Vonseiten der Verwaltung wird daher vorgeschlagen, die entsprechenden Unterhaltungsarbeiten an der Straße „In der Kaule“ in diesem Jahr auszuführen und den Ausbau derselben im Investitionsprogramm bis Anfang der 2020er Jahre zu verschieben. Abwägung und Entscheidungsvorschlag: ./. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Abt.) ( Fachbereichsleiter) (Bürgermeister) - Seite 2 von 2 -