Beschlussvorlage (Anlage zur Beschlussvorlage 69/2012)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
4,2 MB
Erstellt
27.06.12, 10:14
Aktualisiert
27.06.12, 10:14
Beschlussvorlage (Anlage zur Beschlussvorlage 69/2012) Beschlussvorlage (Anlage zur Beschlussvorlage 69/2012) Beschlussvorlage (Anlage zur Beschlussvorlage 69/2012) Beschlussvorlage (Anlage zur Beschlussvorlage 69/2012)

öffnen download melden Dateigröße: 4,2 MB

Inhalt der Datei

Än(ff^ Gemeindeverwaltung Hürtgenwald Untere Denkmalbehörde Frank Heidbüchel iGemeindr:l'ii;rir Ortsvorsteher Bürgermeister 1. Stellv. HelmutRösseler Broichstraße3 52393Härtgenwald-Gey Tel:024292140 Fax:02429909861 Mobil: 0l7l5439791 E-Mail: hsroesseler@t-online.de Hürtgenwald,den 06.05.2012 Beteft Antrag auf Unterschutzstellung SehrgeehrterHerr Heidbüchel, in denUnterlagenausdemNachlassvon HeimatforscherJosefKöller ausGey fand sich ein interessantes Schreibenüber dasEingangstordesaltenFriedhofesin Gey welchesich beiftige. Darausgehthervor,dassdasschmiedeeiseme Tor vom Bruder desdamaligenBärgermeisters von Gey, 1871-1898Hubertvon der Ruhr in Köln hergestelltwordenist und per Fuhrwerk nachGey geholtwurde.Dem damaligenOrtsvorsteherLauscherund anderenHerrenist eszu verdanken,dassnachdem Krieg dasTor erhaltenblieb, nicht in den Schrottwanderteund Anton Poll einekriegsbedingteRenovierungin dwch den GeyerSchmiedemeister fachmännischerArt erfuhr. Ich stellehiennit im Auffrag desGeschichtsvereins Hürtgenwalde.V. und desHeimat-, Wander-und VerkehrsverginsGey- Straße. V. denAntrag, dass3,60x2,30 Meter großeca. 150Jahrealte zweiflügeligeschmiedeeiserne Tor am EingangdesaltenFriedhofesin Gey unterDenkmalschutzzu stellen. DesWeiterenstelleich denAntrag im Namender beidenvorher genanntenVereinenach $ 22 LG- LandesrechtNRWdie Beidenca.20Meter hohenLinden am Hochkreuzdes FriedhofesalsNaturdenkmalunter Schutzzu stellen. Wie ausdembeiliegendenSchreibenhervor gehqwurdendie beidenLinden vermutlichbei der Anlage desFriedhofesim Jahre1846 gepflanztund sollenauf Dauererhaltenbleiben. Die Bäumesind beidein einemgutenZustand,habeneinenStammdurchmesser von 0,90 Meter,was auf ein Alter von ca. 150Jahrenschließenltisst. Mit freundlichenGrtilSen Helmut Rösseler Ti/h /4' Anlagen:FotosdesEingangtores Foto der beidenLinden drr H.rdhofm Dar Ehlugrtor Ory, |'st rLnt 6cd{cgear han{rrrhllchr trbott el"ws fübrr Hlrgcrtetütor lrl.rtma. Dir &udur dcr r!,rlritgo Eubsrt von dü nnbr, f871-LE98 bet d.. lor gll.rtLüt. $atü ttlrltutr hrban ca rl-t r1a.r Pf.rd.nt ! vol f,öLl lrcb St gfbolt, Dor vmatorbfacn 0rtrroraürhrl lllsobrr rct.trtan f|.lbür lld fb|.ttn üar fcrta t..t rr rB rrrithu, dlß ülcrrr tor lrch H,rdbofrrerrrlture gi.r dcl. frlc6r crbrltu bilhb. brbu dch aurrglrot ttlr dnr f,lldfFrlrrtlürrf rbgcaetatDot llslrl.rdurt rtrr lrton Fott tllhrto rüo klfrg} boül.ngtc Belovl'rnrg deler lufo Dfu rrrl el,to Lisdlrblrrc m Drl,rdholtrou dttrltgl lroh d* |rhCt d,ra lrlcdhof.a tr Jrbrt L8l6 t.Dflult tordür ml"ll rrad rolltra *brltre bhLbru. htot &,ii"rrJto. fu/*-f % ltlotl[. Peulur, aüryn' 6-3,og'r'F>t%" 7&a rüt't2"7 /lV * ütra", TaLdrlr/# . 4j1a1, ilrn'#z - 4 7ag 'mil ffiw,ffi, ffi tfrsT ''l'if;iü'' 5*: 'H ffifi'S,,*fi;,i' W" itd,ffifliliii: ",: ffiii'iliiri:'ir "I ffif 1r,:,,i,i,r mF ;atlj,i1i, ,Si{i'tl'$1iil' I . rft',,iillt,,. ffi$T ffii$gjlsfiirr:,, t' 1,ffi!1t,4 i11r, , l,ffih o';1 '; ., "rs' r* ir *i ,l'1,,, : iri , tti.,,: Jl+., 'li "td rii;,,ül , i'iiF :': *i' ' f o*g , ,i. r' irr, :' i] 1'1* d-? I '%;-u