Allgemeine Vorlage (Haushaltsentwicklung_konsumtiv)

Daten

Kommune
Kall
Größe
93 kB
Datum
25.07.2017
Erstellt
19.07.17, 18:06
Aktualisiert
19.07.17, 18:06
Allgemeine Vorlage (Haushaltsentwicklung_konsumtiv)

öffnen download melden Dateigröße: 93 kB

Inhalt der Datei

Haushaltsentwicklung 2017 - Stand 11.7.2017 - Wesentliche Positionen des konsumtiven Haushalts Produktsachkonto Bezeichnung Plan Haushaltsansatz 11.7.2017 Prognose bisher angeordnet voraussichtl. E/A bis 31.12.2017 Verbesserung Verschlechterung Ansatz 2017 zu Prognose Erträge Steuern und ähnliche Abgaben, davon 160.611.000-4011.000 Grundsteuer A 160.611.000-4012.000 Grundsteuer B Bemerkungen 13.610.167,00 50.000,00 2.226.000,00 10.487.485,18 51.544,65 2.219.632,71 14.384.082,79 51.500,00 2.226.000,00 773.915,79 1.500,00 0,00 Leichter Anstieg durch Neuveranlagungen und Änderungen durch das Finanzamt 5.350.000,00 6.227.153,04 6.000.000,00 650.000,00 Positive Entwicklung bei der Gewerbesteuer durch aktuell gute Wirtschaftslage. Aus den Erfahrungen der Vorjahre wird noch mit einer leichten Reduzierung der bisher angeordneten Gewerbesteuer gerechnet. Grund: Betriebsprüfungen der Gewerbebetriebe und Anpassungen der Bilanzen führen zu Änderungen der Vorauszahlungen Gemeindeanteil Einkommensteuer 160.611.000-4021.000 Gemeindeanteil Umsatzsteuer 160.611.000-4022.000 160.611.000-4031.000 Vergnügungssteuer 160.611.000-4032.000 Hundesteuer 160.611.000-4034.000 Zweitwohnungssteuer 160.611.000-4051.000 Kompensationsleistungen Zuwendungen und allgemeine Umlagen, davon 060.-4142.100 Betriebskostenzuschuss Kreis 160.611.000-4111.000 Schlüsselzuweisungen 160.611.000-4181.000 Umlage ELAG 160.611.000-4142.300 Einm.Zuwendung Kreis/LV Öffentlich rechtliche Leistungsentgelte, davon 110.537.000-4321.170 Abfallentsorgungsgebühren 4.721.541,00 673.306,00 62.000,00 82.000,00 10.000,00 435.320,00 5.079.202,00 1.446.781,00 1.052.392,00 0,00 0,00 4.742.400,00 679.480,00 1.199.001,74 172.205,02 62.360,00 85.635,50 8.196,77 461.755,75 2.732.134,71 864.104,29 1.066.684,00 73.847,16 243.196,29 4.370.474,65 572.350,94 4.796.006,96 688.820,08 62.000,00 88.000,00 10.000,00 461.755,75 5.410.537,45 1.446.781,00 1.066.684,00 73.847,16 243.196,29 4.695.140,00 605.000,00 74.465,96 15.514,08 0,00 6.000,00 0,00 26.435,75 331.335,45 0,00 14.292,00 73.847,16 243.196,29 -47.260,00 -74.480,00 110.538.001-4321.400 3.437.780,00 3.456.627,66 3.465.000,00 27.220,00 624.776,00 250.150,00 1.702.910,00 1.400.000,00 403.275,96 75.314,05 504.797,80 376.710,00 624.776,00 250.150,00 1.202.910,00 900.000,00 0,00 0,00 -500.000,00 -500.000,00 708.364,00 35.000,00 330.000,00 70.000,00 26.537.819,00 406.792,37 25.232,15 341.304,00 0,00 18.904.960,67 731.968,00 35.000,00 353.604,00 70.000,00 27.119.414,24 23.604,00 0,00 23.604,00 0,00 581.595,24 6.747.400,00 6.002.400,00 745.000,00 4.418.247,00 3.130.800,00 12.001.158,00 1.035.000,00 363.600,00 353.200,00 4.389.293,00 2.721.487,00 267.688,00 0,00 135.000,00 744.300,00 27.041.905,00 3.303.275,83 2.728.540,13 574.735,70 2.051.302,87 0,00 6.911.769,18 421.813,93 279.098,39 6.657.400,00 5.932.400,00 725.000,00 4.418.247,00 3.130.800,00 11.898.819,25 850.000,00 798.058,25 -90.000,00 -70.000,00 -20.000,00 0,00 0,00 -102.338,75 -185.000,00 81.258,25 2.192.394,00 1.302.936,00 96.150,00 0,00 133.676,00 480.162,97 12.746.510,85 4.387.808,00 2.732.647,00 252.393,00 8.347,00 133.676,00 744.300,00 26.849.566,25 -1.485,00 11.160,00 -15.295,00 8.347,00 -1.324,00 0,00 -192.338,75 Ergebnis der laufenden Verwaltungstätigkeit -504.086,00 6.158.449,82 269.847,99 773.933,99 Finanzerträge 20,00 140.000,00 654.200,00 -514.180,00 9,47 0,00 198.368,71 -198.359,24 20,00 140.000,00 654.200,00 -514.180,00 0,00 0,00 0,00 0,00 -1.018.266,00 5.960.090,58 -244.332,01 773.933,99 160.611.000-4013.000 Gewerbesteuer Kanalbenutzungsgebühren Privatrechtliche Leistungsentgelte, davon 130.555.003-4421 Verkaufserlöse Kostenerstattungen und Kostenumlagen, davon 050.313.000-4481.500 Kostenerstattung Asyl Sonstige ordentliche Erträge, davon 010.111.011-4562.000 Beitreibungsgebühren 110.531.000-4511.000 Konzessionsabgaben Aktivierte Eigenleistungen Ordentliche Erträge Aufwendungen Personalaufwendungen, davon SN A Personalaufwendungen Versorgungsaufwendungen Aufwendungen für Sach-und Dienstleistungen Bilanzielle Abschreibungen Transferaufwendungen, davon 050.313.000-5339.000 Asylleistungen 160.611.000-5341.000 Gewerbesteuerumlage 160.611.000-5342.000 Fonds Deutsche Einheit 160.611.000-5374.100 Kreisumlage allgemein 160.611.000-5375.100 Kreisumlage Mehrbel.Jug.amt 160.611.000-5376.100 Kreisumlage (ÖPNV) 160.611.000-5376.200 Kreisumlage (Förderschule) 070.411.000-5391.100 Krankenhausumlage Sonstige ordentliche Aufwendungen Ordentliche Aufwendungen Zinsen Finanzergebnis Zinserträge Gewinnanteile verb.Untern. Zinsaufwand Ordentliches Jahresergebnis Ansatz wird erreicht. Prognose nach dem I. Quartal (die Quartale II.-IV. gleiche Höhe) Prognose nach dem I. Quartal (die Quartale II.-IV. gleiche Höhe) Ansatz kann nach tats. Zahlungen I. u. II. Quartal erreicht werden Steigende Tendenz der Hundeanmeldungen gegenüber dem Vorjahr Ansatz kann nach tats. Zahlungen I. u. II. Quartal erreicht werden Mehrertrag lt. Bescheid Nach aktueler Schätzung wird der Ansatz erreicht. Entgültiger Bescheid liegt noch nicht vor. Mehrertrag lt. Bescheid Mehrertrag lt. Bescheid Einm. Zuwendung lt. Beschluss Landschaftsversammlung/Berechn.u.Ausz. über Kreis Die bisherigen Vorauszahlungen wurden von "15 Entleerungen" auf "10 Entleerungen" gesenkt. Die Nacherhebungen (über 10 Entleerungen) werden im Jahr 2018 vereinnahmt. Der Mehrertrag erfolgt durch Nachveranlagungen bei den Kanalbenutzungsgebühren. Zurzeit aktuelle Überprüfung der Niederschlagswassergebühren. Ansatz wird erreicht zur Zeit noch wie geplant Zuweisungen werden Anhand der tatsächlich zugewiesenen Flüchtlinge berechnet. Durch rückläufige Flüchtlingszahlen ist dementsprechend auch mit geringeren Zuweisungen zu rechnen. Aufwand ebenfalls entsprechend geringer. Ansatz kann nach derzeitigen Prognosen erreicht werden. Abschlagszahlungen abhängig von der Abwicklung der Investitionen. Ansatz kann nach derzeitigen Prognosen erreicht werden. Vorzeichen Plus gleich mehr Ertrag= Verbesserung Minderaufwand durch Personalausfälle (vorzeitiger Ruhestand Bürgermeister, Krankheitsfälle ohne Lohnfortzahlung u.a.) zur Zeit noch wie geplant abhängig von der Abwicklung der Investitionen. u.a. enthalten Umlagen Kreis, WVER, KDVZ Minderaufwand durch rückläufige Flüchtlingszahlen. Uml. 2017 basierend auf vorauss. 6.000.000,00 Gewerbesteuer siehe oben lt. Bescheid für 2017 (Mehraufwand 2.727,00 ) lt. Bescheid Vorzeichen Plus gleich mehr Aufwand= Verschlechterung Ansatz wird erreicht. Berücksichtigung der Erhöhung der Beteiligung erst ab 2018 Prognose hängt davon ab, ob in 2017 noch Kredite/Kassenkredite aufgenommen werden Vorzeichen Minus gleich weniger Aufwand= Verbesserung Differenz bzw. Verbesserung gegnüber Planung C:\Users\krat550\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.Outlook\CCU8Y0DZ\Berichtslisten Haushaltsentwicklung Juli 2017 vom 11 7 2017