Allgemeine Vorlage (Planzeichnung Bahnhofsvorplatz Kall)

Daten

Kommune
Kall
Größe
2,3 MB
Datum
19.12.2017
Erstellt
05.12.17, 18:06
Aktualisiert
05.12.17, 18:06
Allgemeine Vorlage (Planzeichnung Bahnhofsvorplatz Kall)

öffnen download melden Dateigröße: 2,3 MB

Inhalt der Datei

Gemeinde Kall 1. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplans Nr. 26 "Ortszentrum Kall" (Beschleunigtes Verfahren gemäß § 13a BauGB) Planzeichenerklärung Rechtsgrundlagen Rathaus BESTANDSANGABEN NACH DIN 18702 VERKEHRSFLÄCHEN § 9 Abs. 1 Nr. 11 BauGB Hauptgebäude 11 Wh= 337841..7620 3W7h8=.50 3W7h8=.43 asp halt iert First=3 84.81 X Sträucher Zeiger zur Anordnung von Bemaßungen } Sonstige Bepflanzungen 25 KD= 373.02 372 .99 .00 375 3 .5475.5 1 e OKM= 378.04 z.B. FLÄCHEN FÜR VERSORGUNGSANLAGEN, FÜR DIE ABFALLENTSORGUNG UND ABWASSERBESEITIGUNG SOWIE FÜR ABLAGERUNGEN § 9 Abs. 1 Nr. 12, 14 BauGB 0.4 Geschoßflächenzahl (GFZ) (GFZ) z.B. 0.8 Baumassenzahl z.B. 3.0 (BMZ) (BMZ) OKM= 378.04 Mauer=0,6 OKM= 378.04 Mauer=0,5 OKM= 378.04 Zahl der Vollgeschosse als Höchstmaß Mauer=0,4 Schacht= 377.88 377.93 377.90 z.B. II Zahl der Vollgeschosse als Mindestund Höchstmaß z.B. II - III Zahl der Vollgeschosse zwingend z.B. Fläche für Ver- / Entsorgungsanlagen TH 529 576 Umgrenzung von Flächen, bei deren Bebauung besondere bauliche Vorkehrungen gegen äußere Einwirkungen oder bei denen besondere bauliche Sicherungsmaßnahmen gegen Naturgewalten erforderlich sind oder unter denen der Bergbau umgeht oder die für den Abbau von Mineralien bestimmt sind oder deren Böden erheblich mit umweltgefährdenden Stoffen belastet sind. § 9 Abs. 5 Nrn. 1 bis 3 BauGB Sträucher Umgrenzung von Flächen mit Bindungen für Bepflanzungen und für die Erhaltung von Bäumen, Sträuchern und sonstigen Bepflanzungen § 9 Abs. 1 Nr. 25 Buchstabe b BauGB Erhaltung: Bäume Gas Sonstige Bepflanzungen Wasser Fernwärme Umgrenzung von Flächen für die Erhaltung und Ergänzung von Bepflanzungen Abwasser Ablagerung LWG NRW GO NRW Differenzierung: durch unterschiedliche Farben der Signatur; Kennzeichnungsgegenstand: Sträucher Elektrizität Niederschlagswasser NW Firsthöhe / Höhe der Attika, als Höchstmaß in Meter über einem Bezugspunkt / über einer Bezugshöhe / über NHN Oberkante baulicher Anlage, als Höchstmaß in Meter über einem Bezugspunkt / über einer Bezugshöhe / über NHN 577 HAUPTVERSORGUNGS- UND HAUPTABWASSERLEITUNGEN § 9 Abs. 1 Nr. 13 BauGB FLÄCHEN FÜR AUFSCHÜTTUNGEN, ABGRABUNGEN ODER FÜR DIE GEWINNUNG VON BODENSCHÄTZEN § 9 Abs. 1 Nr.17 BauGB oberirdisch Flächen für die Aufschüttungen unterirdisch Flächen für die Abgrabungen oder für die Gewinnung von Bodenschätzen LV Vorbelastung der Baugebietsflächen durch Emissionen, v.a. Lärm, von umgebenden Verkehrs- und Bahnflächen 7 13 g First 5.35 =38 First =38 7.19 III GFZ 3,0 PB Erhöhte Belastungswerte des Bodens durch das Schwermetall Blei RCL Eingebautes Recycling-Material SD 25° bis 30° abw. TH 384,40 m bis 384,70 m ü. NN FH 387,20 m bis 387,50 m ü. NN III GFZ 3,0 BAUWEISE, BAULINIEN, BAUGRENZE § 9 Abs. 1 Nr. 2 BauGB §§ 22 und 23 BauNVO SD 25° bis 30° TH 384,40 m bis 384,70 m ü. NN FH 387,20 m bis 387,50 m ü. NN 592 5.30 offene Bauweise E nur Einzelhäuser zulässig D nur Doppelhäuser zulässig GRÜNFLÄCHEN § 9 Abs. 1 Nr. 15 BauGB Grünflächen 3 377 77.68 . 377 74 377 .75 .66 Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen i. d. F. der Bekanntmachung vom 14.07.1994 (GV. NRW S. 666), geändert durch Art. 1 des Gesetzes vom 15.11.2016 (GV. NRW S. 966) - in der zurzeit geltenden Fassung - Straßen- und Wegegesetz des Landes Nordrhein-Westfalen i. d. F. der Bekanntmachung vom 23.09.1995 (GV. NRW S. 1028, 1996 S. 81, 141, 216, 355, 2007 S. 327), geändert durch Art. 27 des Gesetzes vom 15.11.2016 (GV. NRW S. 934) - in der zur Zeit geltenden Fassung - Kall, den .................................. (Siegel) ................................................. Bürgermeister Der Entwurf des geänderten und ergänzten Bebauungsplanes hat entsprechend § 13 (2) BauGB i.V.m. § 3 (2) u. § 4 (2) BauGB für die Dauer eines Monats in der Zeit vom ............................... bis .............................. zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegen. Die ortsübliche Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung erfolgte am ........................... . Kall, den .................................. (Siegel) .................................. Bürgermeister ö öffentlich p privat Parkanlage Umgrenzung von Flächen für Nebenanlagen, Stellplätze, Garagen und Gemeinschaftsanlagen § 9 Abs. 1 Nr. 4 und 22 BauGB Zeltplatz St ED nur Einzel- und Doppelhäuser zulässig g geschlossene Bauweise Dauerkleingarten Stellplätze (priv.) Garagen (priv.) N Naturschutzgebiet ND Naturdenkmal L Landschaftschutzgebiet LB Geschützter Landschaftsbestandteil FFH FFH-Gebiet Bezugsquelle für DIN-Normen und Richtlinien: Beuth Verlag GmbH, 10787 Berlin (Tel.: 030/2601-0; Fax: 030/2601-1260) GSt Gemeinschaftsstellplätze TGa Umgrenzung der Flächen mit wasserrechtlichen Festsetzungen Tiefgarage Zweckbestimmung: Friedhof Spielplatz Gemeinschaftsgaragen (Siegel) TGGa Tiefgemeinschaftsgaragen W III a ................................................. Bürgermeister Der Beschluss des geänderten und ergänzten Bebauungsplanes sowie der Hinweis, wo dieser eingesehen werden kann, sind gemäß § 10 (3) BauGB am ................................... ortsüblich bekanntgemacht worden. Dieser Bebauungsplan, Stand der 1. Änderung und Ergänzung, ist damit in Kraft getreten. Kall, den .................................. Badeplatz GGa abweichende Bauweise, gem. Ziffer der Textl. Festsetzungen Ga Gesetz zum Schutz der Natur in Nordrhein-Westfalen (Landesnaturschutzgesetz) i.d.F. vom 15.11.2016 (GV. NRW S. 934) - in der zur Zeit geltenden Fassung - Schutzgebiete und Schutzobjekte SONSTIGE PLANZEICHEN Dieser geänderte und ergänzte Bebauungsplan ist vom Gemeinderat gemäß § 10 (1) BauGB am .................................. beschlossen worden. Kall, den .................................. LNatSchG Zweckbestimmung Sportplatz Geländer= 377.78 Wassergesetz für das Land NordrheinWestfalen (Landeswassergesetz) i. d. F. des Art. 1 des Gesetzes vom 08.07.2016 (GV. NRW S. 559) - in der zurzeit geltenden Fassung - StrWG NRW Umgrenzung von Schutzgebieten im Sinne des Naturschutzrechts § 9 Abs. 6 BauGB nur Hausgruppen zulässig abw. Der Gemeinderat hat am …............................ gem. § 2 (1) BauGB die Aufstellung der 1. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes beschlossen. Der Beschluß wurde am ................................. ortsüblich bekanntgemacht. § 9 Abs. 6 BauGB Zweckbestimmung: H 9 9 =38 o Gesetz zum Schutz und zur Pflege der Denkmäler im Lande Nordrhein-Westfalen (Denkmalschutzgesetz) in der Fassung vom 11.03.1980 (GV. NRW. S. 226, 716), geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 15.11.2016 (GV. NRW. S. 934) - in der zurzeit geltenden Fassung - Gesetz zum Schutz vor schädlichen Bodenveränderungen und zur Sanierung von Altlasten (Bundes- Bodenschutzgesetz) vom 17.03.1998 (BGBl. I S. 502), geändert durch Art. 3 Abs. 3 der Verordnung vom 27.09.2017 (BGBl. I S. 3465) - in der zurzeit geltenden Fassung - Siehe im textlichen Teil des Bebauungsplanes "Textliche Festsetzungen, Kennzeichnungen, Nachrichtliche Übernahmen und Hinweise", Ziffern C.1., C.2., C.3. Schutzstreifen entlang Leitungstrassen MK GRZ 1,0 Bauordnung für das Land NordrheinWestfalen in der Fassung vom 28.12.2016 (GV. NRW. S. 1161), mit Bestimmungen zu "Inkrafttreten, Außerkrafttreten, Übergangsvorschriften" gemäß § 90 - in der zurzeit geltenden Fassung - BBodSchG NACHRICHTLICHE ÜBERNAHMEN MK GRZ 1,0 Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz) in der Fassung vom 29.07.2009 (BGBl. I. S. 2542), geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 15.09.2017 (BGBl. I. S. 3434) - in der zurzeit geltenden Fassung - .............................. ÖbVI II Abfall Flur 23 DSchG NRW KENNZEICHNUNGEN Sonstige Bepflanzungen Zweckbestimmung: Traufhöhe T raufhöhe / Höhe der Attika, als Höchstmaß in Meter über einem Bezugspunkt / über einer Bezugshöhe / über NHN FH Neuparzellierung, Vorschlag gestrichen § 9 Abs. 5 Nr. 1-3 BauGB Bäume Mauer=0,5 nba 377 .8 7 OKM= 378.04 377.932 377 77.90 .93377 .92 OKM= 377.94 378.04 (GRZ) (GRZ) informatorische Maßangaben Anpflanzen: MASS DER BAULICHEN NUTZUNG § 9 Abs. 1 Nr. 1 BauGB § 16 BauNVO Eise n Bereich ohne Ein- und Ausfahrt hn 373 73.0 373 .00 377.4 2 Umgrenzung von Flächen zum Anpflanzen von Bäumen, Sträuchern und sonstigen Bepflanzungen § 9 Abs. 1 Nr. 25 Buchstabe a BauGB Ausfahrtsbereich WR 2Wo Sichtdreiecke, von Sichthindernissen frei zu halten Grundflächenzahl .003 3 WR 2Wo Mauer=0,6 1 Zaun= 376.68 bah ftal Ole Bäume (ca.) Sondergebiete D Verb steinunde BauO NRW Bemaßung von Planungseinträgen z.B. # 3.0 Industriegebiete SO Verordnung über die Ausarbeitung der Bauleitpläne und die Darstellung des Planinhalts (Planzeichenverordnung) vom 18.12.1990 (BGBl. I. 1991 S. 58), geändert durch Art. 3 des Gesetzes vom 04.05.2017 (BGBI. I. S. 1057) - in der zurzeit geltenden Fassung - Erhaltung: stein und .93676 M= .6 OKM= 8 37O6K.5M7= 376.6 6 OKM =376.5 5 OKM =37 6.94 76.39 F O unutßegänKMg=376.68 rfüh erru OKM= 376 OK ng HHöohcehbor =0,1d 2m OKM= 376.9 6 2 Kerngebiete Beschränkung der Zahl der Wohnungen (§ 9 Abs. 1 Nr. 6 BauGB) OKM= 378.04 OKM= 378.05 373 .01 OKM= 378.04 377.1 GI Gewerbegebiete Mauer=0,5 OKM= 378.06 Mauer=0,7 0 377.2 Wh= Verb 374 .44 .5 R7 HHöohcehbord =0,12 m .25 377 5 380.7 380.9 EFH= 9 Firs3t77.3 377 =388 .32 2.91 1 GE .26 Mauer=0,6 Mauer=0,5 OKM= 378.05 OK 4 Dorfgebiete (_) Bestandteil dieses Bebauungsplanes sind Textliche Festsetzungen, Kennzeichnungen, Nachrichtliche Übernahmen und Hinweise (Siegel) ....................................................... Bürgermeister Wasserschutzgebiet z.B. Wasserschutzzone III a Übersichtskarte, M. 1:5.000 Baulinie Baugrenze Baulinie für I-geschossigen Vorbau I VG (Kolonnade) Wartehalle EINRICHTUNGEN UND ANLAGEN ZUR VERSORGUNG MIT GÜTERN UND DIENSTLEISTUNGEN DES ÖFFENTLICHEN UND PRIVATEN BEREICHS. FLÄCHEN FÜR DEN GEMEINBEDARF § 9 Abs. 1 Nr. 5 BauGB " mit te Sonstige Bepflanzungen Ein- bzw. Ausfahrten und Anschluß anderer Flächen an die Verkehrsflächen § 9 Abs. 1 Nr. 4, 11 BauGB Einfahrt / Ausfahrt 377.19 Koordinatenverzeichnis für lagemäßige Festlegungen 621 p Abgrenzung unterschiedlicher zulässiger Nutzungen, z.B. von Baugebieten, und/oder Abgrenzung des Maßes der Nutzung oder der Bauweise innerhalb eines Baugebietes (z.B. § 1 Abs. 4, § 16 Abs. 5 BauNVO) Sträucher 374 373 7 4.9 37 en g 00e Wh= EFH= 377.86 First= 385.8 2 377.2 (37°) Parkplatz 603 Mauer= 0,6 Schacht= 37377.44 7.42 377.3 3 377.3 Ga 597 377.08 Grenze des räumlichen Geltungsbereiches des Bebauungsplanes, nach Ergänzung § 9 Abs. 7 BauGB privat Besondere Wohngebiete Mischgebiete MI 598 377.7 377 377.3 .22 HHöohchbo e=0 rd 8 ,09m 377.5 6 m Stützmauer Einfahrtsbereich OKM= 378.05 Abgrabung Bisherige Abgrenzung des Bebauungsplangebietes Bäume öffentlich Blankenheim, den .......................... (Siegel) PlanZV Anpflanzen: Allgemeine Wohngebiete OKM= 378.04 First 37 Wh=7.58 382.0 2 2 377.5 rt asph altie 377.48 377.3 3480W.8h= 8 Wh= 382.0 9 Fbr= 377 .19 Park b 377.2 ord Tiefb Fbr= 377.2 6 377.3 0 unbefest 3 igt 77.29 377.25 377.31 375.16 1,0 16, 00 1 Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke (Baunutzungsverordnung) in der Fassung der Bekanntmachung vom 21.11.2017 (BGBl. I S. 3786) - in der zurzeit geltenden Fassung - Die verwendete Planungsgrundlage enthält den Inhalt des Liegenschaftskatasters und weist die städtebaulich bedeutsamen baulichen Anlagen sowie die öffentlichen Straßen, Wege und Plätze vollständig nach. Sie ist hinsichtlich der planungsrelevanten Bestandteile geometrisch einwandfrei. Die Übertragbarkeit der neu zu bildenden Grenzen in die Örtlichkeit ist einwandfrei möglich. 01 Koordinatenpunkt, mit lfd. Nr. Punkt-Nr. 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 25 26 Rechtswert 2539503.84 2539521.56 2539526.24 2539523.70 2539537.48 2539540.25 2539529.85 2539526.26 2539521.61 2539518.78 2539509.68 2539496.20 2539498.94 2539495.06 2539487.60 2539482.99 2539481.93 2539460.12 2539459.69 2539458.75 2539487.74 2539447.83 2539554.57 2539536.38 Hochwert 5600557.73 5600549.63 5600547.04 5600543.56 5600533.44 5600524.69 5600500.61 5600497.71 5600495.64 5600494.13 5600489.24 5600535.30 5600542.31 5600533.10 5600515.63 5600505.64 5600503.56 5600465.49 5600465.67 5600463.45 5600452.42 5600437.69 5600507.61 5600513.90 515 342 WASSERFLÄCHEN UND FLÄCHEN FÜR DIE WASSERWIRTSCHAFT, DEN HOCHWASSERSCHUTZ UND DIE REGELUNG DES WASSERABFLUSSES § 9 Abs. 1 Nr. 16 BauGB Wasserflächen La Lagerplätze NW Anlagen zur Niederschlagswasserbewirtschaftung / -beseitigung Zweckbestimmung H Besonderer Nutzungszweck von Flächen, der durch besondere städtebauliche Gründe erforderlich wird § 9 Abs. 1 Nr. 9 BauGB z.B. R Hochwasserrückhaltebecken U Überschwemmungsgebiet Mit Geh-, Fahr- und Leitungsrechten zu belastende Flächen § 9 Abs. 1 Nr. 21 BauGB D Bei schmalen Flächen GR Gehrecht LR Leitungsrecht Flächen für Wald Breite Bahnhofstraße nach geplanter Umgestaltung (nachrichtlich) Feuerwehr Schutzbauwerk Zweckbestimmung Flächen für Sport- und Spielanlagen E Erholungswald Sportanlagen W Wirtschaftsweg Spielanlagen Umgrenzung von Erhaltungsbereichen, wenn im Bebauungsplan bezeichnet Umgrenzung von Gesamtanlagen (Ensembles), die dem Denkmalschutz unterliegen Me er ch N ng htu c i R <- lbach o G Einzelanlagen (unbewegliche Kulturdenkmale), die dem Denkmalschutz unterliegen Fahrrecht Flächen für die Landwirtschaft FLÄCHEN FÜR DIE LANDWIRTSCHAFT UND WALD § 9 Abs. 1 Nr. 18 BauGB Gesundheitlichen Zwecken dienende Gebäude und Einrichtungen FR Umgrenzung der Flächen für besondere Anlagen und Vorkehrungen zum Schutz vor bzw. zur Vermeidung oder Minderung von schädlichen Umwelteinwirkungen im Sinne des Bundesimmissionsschutzgesetzes (§ 9 Abs. 1 Nr. 24 und Abs. 6 BauGB), z.B. passive Schallschutzmaßnahmen, gem. Textlichen Festsetzungen bzw. Immissionsschutzgutachten Kulturellen Zwecken dienende Gebäude und Einrichtungen Post g un > t ch Ri > - REGELUNGEN FÜR DIE STADTERHALTUNG UND FÜR DEN DENKMALSCHUTZ § 9 Abs. 6 BauGB § 172 Abs. 1 BauGB D Häfen Zweckbestimmung Sozialen Zwecken dienende Gebäude und Einrichtungen Schule Bahnanlage HOTEL Umgr. von Flächen für die Wasserwirtschaft, den Hochwasserschutz und die Regelung des Wasserabflusses Öffentliche Verwaltungen ch ni Überschwemmungsgebiet hier: ÜSG der Urft (in Kraft 16.12.2013) Spielplatz Einrichtungen und Anlagen Schulturnhalle U Carport (priv.) E Flächen für den Gemeinbedarf Kirchen und kirchlichen Zwecken dienende Gebäude und Einrichtungen Ca Abriss bestehender Gebäude Festlegung Hauptfirstrichtungen L 1 05 gre Bau Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, daß das dargestellte Baugelände frei von unterirdischen Leitungen und Bauwerken ist. Sofern der Plan nicht innerhalb eines Jahres nach Fertigstellung verwendet wird, ist eine Überprüfung insbesondere der Höhenangaben erforderlich. 77.4 596 A-V Anliegerverkehr ö " X Orts BP aus nze 15 X 17- Whs X Die Höhen beziehen sich auf NN Geh w 28, HHöohcehbor =0,1d 2m 377.1 5 rt asph altie ucht 7 377.0 bord 2m HHoöchhe=0,1 HHöohcehbo2r =0,1d 0m Tie Höhfebord =0,0 3m 2 (# 2 X Die dargestellte Lage (Lagebezugssystem) bezieht sich auf eine Gauß-Krüger-Abbildung im Netz 77 (Lagestatus 077 bzw. 177) 8 599 3 2 WA OKM= 377.65 X X X 625 377.3 373.2 .54 375 .46 Mauer=0,5 4 619 377.1 Hoc 9 377.31Höheh=b0ord ,12 Wirtschaftsweg WR MK 618 08 Reine Wohngebiete W (29°) Bahnhof D 0 OKM= 376.74 Plat t latt en weg P Geh .91 m .22 377 X 377 .1 X 2 376 376 .86 375 .57 375 .73 375.69 ,5) Wh= 381.7 9 .88 First =385 X X 635 asph. Schacht= 377.35 .96 377 .0 .12 377 d bor 374Fbr= .31 Tief 35 6 381.7 Wh= X 377.14 X X X Pflaster asph. 377.30 Wh=381. 38 Fbr=373. Gel.=37 81 3.96 373.87 (40 ,00 ) stein und Verb 373 HHöohchbo e=0 rd ,11 374 . 374 30 .33 8 X ach R 377.34 377.24 BauNVO Flächen für Aufschüttungen, Abgrabungen und Stützmauern, soweit sie zur Herstellung des Straßenkörpers erforderlich sind Anpflanzungen von Bäumen, Sträuchern und sonstigen Bepflanzungen sowie Bindungen für Bepflanzungen und für die Erhaltung von Bäumen, Sträuchern und sonstigen Bepflanzungen sowie von Gewässern § 9 Abs. 1 Nr. 25 BauGB X X 30,00 11 0 2. KD= 377.53 EFH= 3 Schacht= 37777.5.53 377.62 377.81 377.52 5 Fußw eg 377.5 Verb 7 unds Gelä t e nder 3e7in7.7 377.40 7 RCL asph. Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure Dr. - Ing. Heinz Rütz, Dipl.-Ing. Frank Diefenbach Ahrstraße 54 53945 Blankenheim Tel.: 02449 / 9525-0 Fax.: 02449 - 9525-20 v. 13.08.2010 Gesch.-Zeichen: 359/2010 Aktualisiert: 11.11.2011 Kataster aktualisiert: 18.03.2012 KD=377.25 OKM= 377.64 X Plangundlage erstellt durch: 10 377.09 Baugesetzbuch in der Fassung der Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634) - in der zurzeit geltenden Fassung - BNatSchG MD 07 377.08 09 377.05 622 X 634 X BP aus X tsm itte "Or -zlg e2 Rinn ü 26,00 Gemeinde: Kall Gemarkung : Kall Flur: 22 und 23 OKM= 376.53 Mauer=0,12 nze X 72 20, 75 gre Bau Whs MK . X 25 628 Geschäft und Lager I 71 X Whs " 516 g. PflaRsintnee 2r zl r Pflast e 629 74. .38 374 2 Fb r= 37 4.4 .46 374 9 374.4 X 21 623 X X 404 X X X 19 X X (28 X ,X00 ) X X X X X X X X X X X X X X X 00 X Bah 403 208 Fbr =3 37 .42 374 L 10 5 Wh= 37 381.5 4.74 9 36 ße 12, nho 40 22 73 377.52 182 I VG LV Whs IIA fstra 38 Wohn- und Gaststätte Schild= 377.12 595 Schild= 377.24 377.14 I VG Schild= 377.16 PB F+R Fuß- und Radweg Mauer=0,4 373.6 373 .1 373 6 .0 OKM 7 3 7 = 6 26 3O7K6M.9=4 .96 Lampe=37O6K.9M= 376.84 4 376.87 RE= 376.79 376.89 377.02 377.04 377.03 377.13 620 ord Tief.b08 377 8 7.1 II A 313 376.50 377.08 377.06 Mauer=0,6 Kleinsiedlungsgebiete Fußgänger bereich WS WB 616 604 06 376.51 Grünanlage 377.08 Schild= 377.10 377.03 ö 37 Wohnund Geschäftshaus (48°) 183 den 181 Wh= First 383.92 =38 6.62 5.33 rben 408 5 617 377.00 376.98 376.99 Fla X .41 X 374 .32 9 4.3 504 =38 Mauer= 0,40 chd .71 Wh= 377 374.23 374.21 374.23 374 34 Flur 8Weihe First e .05 374 ,5) X .24 374 374.27 .35 373.9 0 .99 373 374 kbu Wartehaus 374.25 405 374.30 X X 374.21 .70 374 .3 Lampe= 374.29 Schild= 374.06 374.32 374.17 R7. 376.89 Schild= 374.44 374.14 ElektroKD= kasten= KD=374.32 374.35 374.35 377 .16 (# 2 ine dste .24 Ve rbun 374.27 374.25 RE=373.99 374.24 MK 376.04 Grünanlage 374.24 Schild= 374.50 17 HHöohchbo e=0 rd 37 ,12m 4.69 3W8h1=.0 0 un ds t 37e3in.9e 3 Verb .06 374 HHöohchbo e=0 rd ,11m 374 .07 .15 374 .16 374 Schild= 374.27 RE= 374.16 Parkplatz Re gen wa asphaltiert sse rka n 375.99 al DN 150 376.07 Platten Mauer= 0,40 Schild= 376.98 374.55 RE= W 374.32 374.35 374.31 377 d 374.30 (34°) h=383.8 374.46 Hochbor .12 Höhe=0,09m 374.34 Platten und 8 Firs Verbundsteine 374.34Schild= RE=376.77 t=3 377Beton 87.4 374.54 374.61374.55 Informations374.32 .03 tafel=374.72 0 374.53 374.35 Mauer=376. Gel.= 0,20 99 376.95 Fbr= EFH= RE= 374.42 OKM= 374.59 375.46 Schild= 374.36 376.51 375 377.34 Gel.= 374.83 374.33 3 . 374.84 3 7 7 4 KD= 374.38 .76 OKM= 376.93 374.58 Wh= 376.53 Schild= 375.13 374.75 383 bToierdf- 374.7 .88 RE=376.86 Lampe= KD=377.22 6 Ge Mauer= 376.85 0,20 RE=374.90Hoc hweg 376.72 374.69 374.41 374.42 Höhehbor 376.84 Verb 376 =0,1d unds .01 T 0m teine 374.49 374.47 boierdfKD= Schild= 374.43 376.75 19 374.70 RE=374.86 377.01 Gelände= a s KD= Hoch phalt Lampe 376.54 376.80 374.48 H 374.54 18 ö b iert Verb Geh he=0ord 374.43 376.96 376.63 unds V erbu weg ,12m Hy= 20 teine n RE=376.75 374.88 dste 374.42 KD= 374.51 374.5 ine 37 EFH= Fbr= 3W= 5.3 6 374.45 375.71 377.80 374.44 375.31 8 KD= Gel.= 374.46 377.17 374.50 R a mpe 374.52 376 .1 376 7 Schacht= 376.63 .18 377.29 Verbundsteine HHo 377.5 EFH= 374.49 374.49 374.46 Lampe= 376.79 öhec=hbo Schacht= 8 375.87 376.84 377.26 376.89 0, rd W3h7=4.71 RE= 378.2 07 376.94 374.46 3 7 376.96 4 m .77 5 RE=374.47 Gel.= 376.39 F ir 3 374.56 st= 74.7 KD= 1 (48°) EFH= 377.16 EFH= 387.14 374.49 374.88 377.12 377.80 21 KD= First 377377.23 =38 7.12 .08 Schacht= 3 377.32 77.5 377.19 7 374.52 377.57 EFH= 377.69 377.27 377.61 Flachdach 377.61 EFH= 377.71 (42°) Schacht= 377.53 (29°) Wohn- und Geschäftshaus III A 375.10 20 22 85.57 First= 3 380Wh= .78 24 u 37c3ht .97 Park b 374 .03 3 3W8h1= .5 26 Wh= 3 374.19 KD= 374.26 374.20 .29 Par 374.47 First =38 5.88 52 Firs t=3 86. 28 23 86. t=3 Firs 381Wh= .48 RE= 374.17 cht 32 374.31 374 413 Schild= 374.37 374.28 EFH= 374.69 374.34 374.04 16 374.12 L 374.07R 376.72 8 81.3 374.16 381 .3 87. 07 Firs t=3 374.50 EFH= 375.37 Büro 374.22 374.39 Flachdach KD= 374.18 KD= 374.24 374.35 Wh= Whs I 3W7h8= .39 373478W.4h= .39 1 Urft EFH= 374.57 39 0 Lager Wohn- und Geschäftshaus II A 24a = 38 5.88 3W8h0= .82 First aum tell r Abs 3F8ir5st= .82 (43°) 374.17 572 00 OKM= 377.67 376 615 18, 373.93 Informationstafel=374.19 OKM= 376.56 Mauer=0,4 OKM= 376.82 =4 O3K7M4.7 II A 15 374.58 Schild= 374.14 376.61 605 76.45 374.33 (2) 374.10 0 RE=373.84 LV 376.82 606 374.86 = OKM.41 376 374.59 (47°) 375.03 14 374.05 376.99 OKM=3 374.11 EFH= 375.34 Lampe= 374.87 373.98 KD=374.11 374.06 441 EFH= 375.42 Schild= 374.41 Schild= 374.34 12, 0 Lampe= 374.06 374.72 .69 m rd ,03 fbo =0 TiHeöhe Ga 373.92 373.96 374.00 374.70 374.67 (40°) Flachdach 374.78 374.22 374.16 374.09 614 KD= 374.13 KD= 374.06 373.89 374.50 Öffentliche Parkfläche ART DER BAULICHEN NUTZUNG § 9 Abs. 1 Nr. 1 BauGB §§ 1 bis 11 BauNVO ch Hoborödhe9=m H0,0 Wohnund Geschäfts- A haus II Backstube 414 374.22 Wohn- (47°) und Geschäfts- A II haus m 8 rau Backstube 374.05 12 RE= (38°) Verkehrsberuhigter Bereich FESTSETZUNGEN 374.70 03 O375 Schild= KM=.334 374.62 375.30375.33 75 .9O0K 3 OK RE=374.44375.10 M= M=75. 375.13 1 3 3 0 7 76 375.18 .10 04Lampe= 5.54 Mauer= 375.41 37 4.8 0,16 2 374.96 Mauer= 37 0,4 37O5K4M.46 HHöoch .06= 3 h b 375.52 e=0o,r1d 37 37OK74M.3 375.30 2m 5.8 375.44 4 0 5 OK .95= 375.66 375.35 3 M 3 7 76 6.2= 374.21 Schild= . 0 1 375.65 05 0 375.50 RE= 374.07 375.84 Mauer=0,5 OKM= 374.70 375.96 376.19 375.64 Lampe= 376.34 KD=374.28 Ü 13 374.04 374 Whs II A 374 374 ine .82 .35 Pla 374 .45 374tten .68 02 374.9 3 406 373.93 373.95 RE= 373.94 373.94 374.33 374 erbun3d1 .11 ste 373.85 373.90 KD= 373.97 373.91 373.92 Verkehrsfläche besonderer Zweckbestimmung Aufschüttung 374.34 Geh weg 37 V 4. Umgrenzung von Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft § 9 Abs. 1 Nr. 20 BauGB Flurgrenze .32 374.33 Schild 374 .18 .99 373 tell 415 374.22 Ga 3.8 Abs (50°) .96 373.86 KD= 373.97 KD= 373.91 439 Wohnund (50°) Geschäfts- EFH= 373.99 haus 374.40 440 II A 417 Flur 22 373.95 v 01 373 RE= 373.86 373.82 607 Ga Umgrenzung der Flächen, die von der Bebauung freizuhalten sind § 9 Abs. 1 Nr. 10 BauGB BauGB Zweckbestimmungen 374.28 R3.8 374.27 HHöoch he bo =0 rd 3 ,12 74.1 m 1 Wh=384 374.26 374.05 37 Whs II A Schp 416 438 374.06 3 Schilder= 374.02 373.83 421 373.90 418 373.82 373.88 Schild= 373.98 Hy=373.90 374.02 419 374.23 Schild= 373.96 7 373.9 (45°) Ü OKM = Oberkante Mauer Fbr = Fahrbahnrand Gel. = Gelände EFH= 375.08 Straßenbegrenzungslinien auch gegenüber Verkehrsflächen besonderer Zweckbestimmung Flurstücksgrenze .35 373.76 374 4 385.5 Whs II A Ga Wh=384 373.94 Straßenverkehrsfläche Wirtschafts- und Nebengebäude 373.77 373.78 373.80 437 Fbr=373.82 X Gemarkungsgrenze 450 422 EFH= 375.16 First= 420 227 380W.9h= 6 Whs II A 60 Rathaus IV 373.83 3 373.9 73.90 37 3.85 0 Anbau 25m Wh= 377 20 (45°) 490 373.76 RE= 373.74 Lager und Garagen 10 2315 5 445 489 M. 1:500 Rathaus 9 423 v 232 N 0 Whs Umgrenzung der Gebiete, in denen bestimmte, die Luft erheblich verunreinigende Stoffe nicht oder nur beschränkt verwendet werden dürfen § 9 Abs. 1 Nr. 23 BauGB PLANUNGEN, NUTZUNGSREGELUNGEN, MASSNAHMEN UND FLÄCHEN FÜR MASSNAHMEN ZUM SCHUTZ, ZUR PFLEGE UND ZUR ENTWICKLUNG VON BODEN, NATUR UND LANDSCHAFT § 9 Abs. 1 Nr. 20, 25 BauGB Verfahrensvermerke Erläuterungen zu den verwendeten Abkürzungen und Angaben über die Fundstellen der Rechtsgrundlagen: Erklärung der Nutzungsschablone: Art der baulichen Nutzung (gem. Textlicher Festsetzung) Grundflächenzahl (GRZ) Zahl der Vollgeschosse = zwingend Geschoßflächenzahl (GFZ) Zulässige Dachform und Dachneigung: SD = Satteldach Bauweise: o = offene Bauweise (Örtliche Bauvorschrift / g = geschlossene Bauweise gestalterische Festsetzung abw. = abweichende Bauweise gemäß BauO NRW, mit (gem. Textlicher Festsetzung) Übergangsvorschriften gemäß § 90, i. V. m. § 9 (4) BauGB) Festsetzungen zur Höhenentwicklung der Bebauung: Höhe baulicher Anlagen als Mindest- bzw. Höchstmaß in m über NN TH = Traufhöhe FH = Firsthöhe (gem. Textlichen Festsetzungen) Gemeinde Kall 1. Änderung und Ergänzung Bebauungsplan Nr. 26 "Ortszentrum Kall"