Beschlussvorlage (Bedarfsgerechte Seniorenarbeit in der Gemeinde Hürtgenwald; Zentraler Seniorennachmittag bzw. Seniorenveranstaltung 2010)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
84 kB
Erstellt
13.09.10, 18:35
Aktualisiert
13.09.10, 18:35
Beschlussvorlage (Bedarfsgerechte Seniorenarbeit in der Gemeinde Hürtgenwald;
Zentraler Seniorennachmittag bzw. Seniorenveranstaltung 2010) Beschlussvorlage (Bedarfsgerechte Seniorenarbeit in der Gemeinde Hürtgenwald;
Zentraler Seniorennachmittag bzw. Seniorenveranstaltung 2010)

öffnen download melden Dateigröße: 84 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Beschlussvorlage Nr.: Der Bürgermeister Beratungsfolge Gemeinderat Termin 07.09.2010 115/2010 Bemerkungen TOP öffentlich Abteilung: Sachbearbeiter: I/3 Herr Görner Aktenzeichen: Datum: 413-10 20.07.2010 Bezeichnung Bedarfsgerechte Seniorenarbeit in der Gemeinde Hürtgenwald; Zentraler Seniorennachmittag bzw. Seniorenveranstaltung 2010 Sachverhalt: Für das Jahr 2010 ist bislang, wie in den Jahren zuvor, ein zentraler Seniorennachmittag vorgesehen. Hierfür ist im Haushalt unter dem Sachkonto der Kostenstelle 905110 54393 ein Ansatz von 2.500,00 € eingeplant. Bis 2008 waren die Besucherzahlen an Senioren jährlich rückläufig. Lediglich im letzten Jahr war eine deutliche Steigerung zu verzeichnen, was auf eine nicht ständig wiederholbare Programmgestaltung zurückgeführt wird. Bei dem Sachkonto 905110 58110-Interne Leistungsbeziehungen ist ein Betrag von 2.345,00 € veranschlagt, der nach Rücksprache mit dem Kämmerer überwiegend auf die geleisteten Bauhofstunden aus Anlass des Seniorennachmittags entfällt. Unter Berücksichtigung der Haushaltssituation der Gemeinde habe ich daher Überlegungen angestellt, ein zentrales Angebot der Gemeinde für Senioren aufrecht zu halten, wobei jedoch eine Verringerung des kostenmäßigen Aufwandes angestrebt wird. Ein solches gemeindliches Angebot könnte eine Seniorenfahrt, z.B. zum Rursee nach Schwammenauel mit einer Rursee- bzw. 2-Seen-Rundfahrt sein. Auch hier können sich die Senioren aller Gemeindeteile bei einer 2 bis 3-stündigen Rundfahrt begegnen, sich in Gesprächen und Erinnerungen austauschen und gegenseitige Verbindungen knüpfen. Selbstverständlich ist daran gedacht, dass eine Betreuung der Senioren, wie in den Jahren zuvor auch, durch die bisher ehrenamtlich tätigen Damen erfolgt. Die Rurseeschifffahrt bietet z.Z. ein Pauschalangebot von 13,50 €/Person für Gruppen ab 10 Personen an, welches eine Rursee-Rundfahrt incl. Kaffeegedeck (Kaffee oder Tee mit Kuchen oder belegten Brötchen) beinhaltet. Bei einer 2-Seen-Rundfahrt (Rursee und Obersee) kostet der Fahrpreis 12,80 €/Person. Bei Gruppen ab 10 Personen wird ein Gruppennachlass von 10% - Seite 1 von 2 - gewährt. Für ein Kaffeegedeck müssten 6,80 €/Person zusätzlich aufgewandt werden. Bei dieser Rundfahrt ist ein Umstieg sowie ein zusätzlicher Fußweg von 800 Meter zu berücksichtigen. Zu beachten ist auch, dass die Rurseeschifffahrt den Fahrbetrieb der Nebensaison bereits ab 25.10.2010 einstellt. An Kosten für einen Bustransfer von Hürtgenwald nach Schwammenauel ist bei einem Bus für 65 Personen mit rd. 300,00 € zu rechnen. Bei Einsatz eines weiteren Busses wären demnach Kosten von insgesamt rd. 600,00 € zu erwarten. Zu überlegen ist, ob auch die Senioren in Hürtgenwald ein Zeichen der Sparsamkeit setzen und die zuvorgenannten Preise für die Rundfahrten einschließlich Kaffeegedeck grundsätzlich selbst tragen. Für sozial schwache Personen, soweit sie im Leistungsbezug nach dem 4. Kapitel SGB XII stehen, könnte eine Übernahme des genannten Eigenanteils, gegebenenfalls teilweise, auf Antrag zu Lasten der Gemeinde erfolgen. Der veranschlagte Ansatz sollte jedoch nicht überschritten werden. Da es sich hier um eine grundlegende seniorenpolitische Entscheidung der Gemeinde handelt und eine weite Auslegung des Sachkontos 905110 54393-Zentraler Seniorennachmittag als „Seniorenveranstaltungen“ bedenklich erscheint, wird eine Behandlung durch den Gemeinderat für geboten erachtet. Beschlussvorschlag: Ein Beschluss soll in der Sitzung formuliert werden. Finanzielle Auswirkungen ? 1) 2) 3) 4) Einmalig (bei Übernahme Bustransfer und 2-Seen-Rundfahrt bei 2 Bussen mindestens Ansatz) Jährliche Folgekosten/-lasten Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse/Beiträge) Die Mittel stehen haushaltsrechtlich zur Verfügung Die Mittel müssen Kostenstelle € € ja bereit gestellt werden. Gefertigt: (Sachbearbeiter) 2.500,00 € Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Abteilung) - Seite 2 von 2 - (Bürgermeister)