Mitteilungsvorlage (Entwicklung der gemeindlichen Kindergärten; Bevölkerungsanteil von Kindern im Alter von 0 bis 5 Jahre)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
84 kB
Erstellt
09.02.10, 18:53
Aktualisiert
09.02.10, 18:53
Mitteilungsvorlage (Entwicklung der gemeindlichen Kindergärten; 
Bevölkerungsanteil von Kindern im Alter von 0 bis 5 Jahre) Mitteilungsvorlage (Entwicklung der gemeindlichen Kindergärten; 
Bevölkerungsanteil von Kindern im Alter von 0 bis 5 Jahre)

öffnen download melden Dateigröße: 84 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Mitteilungsvorlage Nr.: Der Bürgermeister Beratungsfolge Schulausschuss Termin 23.02.2010 14/2010 Bemerkungen TOP öffentlich Abteilung: Sachbearbeiter: 2 Aktenzeichen: Datum: 2 Rie/G 20.01.2010 Frau Görgen Bezeichnung Entwicklung der gemeindlichen Kindergärten; Bevölkerungsanteil von Kindern im Alter von 0 bis 5 Jahre Sachverhalt: In der Sitzung des Schulausschusses am 28.04.2009 wurde unter TOP 1 u.a. beschlossen, eine Prognose der Bevölkerungsentwicklung im Kindergartenbereich durch die Verwaltung vornehmen zu lassen. Trotz intensiver Recherche ist statistisches Material speziell für die Gemeinde Hürtgenwald nur schwer zu finden. Auf die beigefügten Unterlagen der Bertelsmann Stiftung darf ich verweisen. Diese bildeten die Grundlage für die folgende tabellarische Übersicht. Es wird unterstellt, dass es sich bei den Zahlen in der Spalte „Gesamt“ um die potentiellen Kindergartenkinder handelt. Jahr Altersgruppe 0-2 Jahre Altersgruppe 3-5 Jahre Gesamt 2006 165 238 403 2010 176 187 363 2015 174 188 362 2020 173 188 361 2025 164 185 349 Die Zahl der möglichen Kindergartenkinder von 403 im Jahre 2006 ist bis zum Jahre 2025 rückläufig auf 349. Es handelt sich hierbei um einen prozentualen Rückgang von ca. 14 %. Nimmt man einen 14% Rückgang als Grundlage für die Zahlen in den gemeindlichen Kindergärten so ergibt sich folgendes Bild: Seite 1 von 2 Kindergarten Anmeldezahlen für Kindergartenjahr 2010/2011 Geschätzte Kinderzahl 2025 aufgrund eines 14%-igen Rückgangs Brandenberg 31 27 Kleinhau 42 36 Gey 88 76 Beschlussvorschlag: Ohne. Finanzielle Auswirkungen ? 1) 2) 3) 4) € € € Einmalig Jährliche Folgekosten/-lasten Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse/Beiträge) Die Mittel stehen haushaltsrechtlich zur Verfügung Die Mittel müssen HHSt. bereit gestellt werden. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Fachamt) Seite 2 von 2 (Bürgermeister)