Beschlussvorlage (Regelförderung der Vereine im Gemeindegebiet durch die Gemeinde Hürtgenwald; hier: Vorgehensweise für den Zeitraum ab 2010)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
77 kB
Erstellt
17.05.10, 18:35
Aktualisiert
17.05.10, 18:35
Beschlussvorlage (Regelförderung der Vereine im Gemeindegebiet durch die Gemeinde Hürtgenwald;
hier: Vorgehensweise für den Zeitraum ab 2010) Beschlussvorlage (Regelförderung der Vereine im Gemeindegebiet durch die Gemeinde Hürtgenwald;
hier: Vorgehensweise für den Zeitraum ab 2010)

öffnen download melden Dateigröße: 77 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Beschlussvorlage Nr.: Der Bürgermeister Beratungsfolge Gemeinderat Termin 27.05.2010 75/2010 Bemerkungen TOP öffentlich Abteilung: Sachbearbeiter: Abteilung 2 Frau Görgen Aktenzeichen: Datum: 2 Rie/G 12.05.2010 Bezeichnung Regelförderung der Vereine im Gemeindegebiet durch die Gemeinde Hürtgenwald; hier: Vorgehensweise für den Zeitraum ab 2010 Sachverhalt: Der Ausschuss für Jugend, Kultur und Vereine hat in seiner Sitzung am 11.05.2010 über die Vorgehensweise bei der Regelförderung für die Vereine für den Zeitraum ab 2010 beraten. Ich verweise auf die entsprechende Vorlage Nr. 55/2010 sowie die Niederschrift. Die Vereine der jeweiligen Sparten werden von mir angeschrieben mit der Bitte, sich auf einen jeweiligen Vertreter als Mitglied im Arbeitskreis zu einigen. Über erste Ergebnisse wird ggf. mündlich in der Sitzung berichtet. Beschlussvorschlag: Der Rat der Gemeinde Hürtgenwald beschließt, eine erste Teilrate der Regelförderung in Höhe von insgesamt 10.000 € analog des bisherigen Verteilmaßstabes für die Jahre 2007 – 2009 an die Vereine auszuzahlen. Für die Verteilung der zweiten Teilrate für das Jahr 2010 und darüber hinaus wird ein Arbeitskreis beauftragt, mögliche Änderungsvorschläge zu erarbeiten. Als Teilnehmer dieses Arbeitskreises benennt der Rat folgende Personen: a) Ratsmitglied Kaumanns als Vorsitzender des Ausschusses für Jugend, Kultur, Vereine, b) ……………………… als Vertreter der CDU-Fraktion, c)……………………… als Vertreter der SPD-Fraktion, d)……………………… als Vertreter der FDP-Fraktion, e)……………………… als Vertreter der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen. Daneben soll jeweils ein Vereinsvertreter aus den Sparten Sport, Schützen, Musik, Karneval und Heimat stellvertretend für die Vereine dem Arbeitskreis angehören. - Seite 1 von 2 - Finanzielle Auswirkungen ? 1) 2) 3) 4) € € € Einmalig Jährliche Folgekosten/-lasten Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse/Beiträge) Die Mittel stehen haushaltsrechtlich zur Verfügung Die Mittel müssen Kostenstelle bereit gestellt werden. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Abteilung) - Seite 2 von 2 - (Bürgermeister)