Beschlussvorlage (5. Änderung des Flächennutzungsplanes - Urnenwald "Ruhehain Hürtgenwald“ -; hier: Auswertung der Anregungen aus der Offenlage gem. § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 Abs. 2 BauGB,)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
48 kB
Erstellt
26.02.10, 18:51
Aktualisiert
26.02.10, 18:51
Beschlussvorlage (5. Änderung des Flächennutzungsplanes  - Urnenwald "Ruhehain Hürtgenwald“ -;
hier: Auswertung der Anregungen aus der Offenlage gem. § 3 Abs. 2 BauGB und
         § 4 Abs. 2 BauGB,) Beschlussvorlage (5. Änderung des Flächennutzungsplanes  - Urnenwald "Ruhehain Hürtgenwald“ -;
hier: Auswertung der Anregungen aus der Offenlage gem. § 3 Abs. 2 BauGB und
         § 4 Abs. 2 BauGB,)

öffnen download melden Dateigröße: 48 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Beschlussvorlage Nr.: Der Bürgermeister Beratungsfolge Bau- und Umweltausschuss Termin 09.03.2010 36/2010 Bemerkungen TOP öffentlich Abteilung: Sachbearbeiter: I, Abt. 4 Herr Franke Aktenzeichen: Datum: IV F/Ra 22.02.2010 Bezeichnung 5. Änderung des Flächennutzungsplanes - Urnenwald "Ruhehain Hürtgenwald“ -; hier: Auswertung der Anregungen aus der Offenlage gem. § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 Abs. 2 BauGB, Sachverhalt: Der Bau- und Umweltausschuss hat in seiner Sitzung am 08.10.2009 den Beschluss zur Offenlage gem. § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB gefasst. Die Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden erfolgte in der Zeit vom 02.11.2009 bis einschließlich 02.12.2009. Die Auswertung der hierzu eingegangenen Anregungen erfolgte in Abstimmung mit dem Stadtplanungsbüro Zimmermann und ist der Vorlage als Anlage 1 beigefügt. Die zu berücksichtigenden Anregungen wurden mit in die Begründung aufgenommen. Die überarbeitete Begründung ist als Anlage 2 beigefügt. Wie in der Stellungnahme zu den Anregungen aufgeführt, sind bis ins 2. Quartal hinein noch artenschutzrechtliche Untersuchungen erforderlich, deren Ergebnisse mit der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Düren zur gegebenen Zeit abgestimmt werden müssen. Erst dann kann der Feststellungsbeschluss für die 5. Änderung des Flächennutzungsplanes vom Gemeinderat gefasst werden. Nach Beratung und Beschluss über die eingegangenen Anregungen bitte ich, nachfolgenden Beschluss zu fassen: 2 Anlagen Beschlussvorschlag: Der Bau- und Umweltausschuss stimmt den einzelnen Auswertungen aus der Offenlage sowie der überarbeiteten Begründung zu. - Seite 1 von 2 - Finanzielle Auswirkungen ? 1) 2) 3) 4) Nein € € € Einmalig Jährliche Folgekosten/-lasten Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse/Beiträge) Die Mittel stehen haushaltsrechtlich zur Verfügung Die Mittel müssen Kostenstelle bereit gestellt werden. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (Abteilungsleiter) (Abteilungsleiter beteil. Abteilung) - Seite 2 von 2 - (Bürgermeister)