Beschlussvorlage (Anlage eines Spielplatzes in Vossenack Bereich "Pfarrer-Hegger-Straße" )

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
80 kB
Erstellt
17.12.09, 15:55
Aktualisiert
17.12.09, 15:55
Beschlussvorlage (Anlage eines Spielplatzes in Vossenack Bereich "Pfarrer-Hegger-Straße" ) Beschlussvorlage (Anlage eines Spielplatzes in Vossenack Bereich "Pfarrer-Hegger-Straße" )

öffnen download melden Dateigröße: 80 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Beschlussvorlage Nr.: Der Bürgermeister Beratungsfolge Gemeinderat Termin 19.06.2007 76/2007 Bemerkungen TOP öffentlich Fachbereich: Sachbearbeiter: II Herr Streit Aktenzeichen: Datum: II S/Be 04.06.2007 Bezeichnung Anlage eines Spielplatzes in Vossenack Bereich "Pfarrer-Hegger-Straße" Sachverhalt: Bereits am 17.04.2007 wurde die Jugendbetreuerin Sara Holt von Ratsmitglied Karin Bergs informiert, dass es Wunsch der Anlieger sei, im Neubaugebiet „Pfarrer-Hegger-Straße/Zum Schnepfenflug“ einen neuen Spielplatz anzulegen. Durch Umfragen bei den Anwohnern hat sich ergeben, dass in diesem Bereich ca. 20 Kinder zwischen 3 und 10 Jahren leben. Diese Kinder spielen fast täglich auf der Straße, weil ein geeigneter Spielplatz nicht in unmittelbarer Nähe liegt. Es gibt zur Zeit drei größere Spielplätze in der Ortschaft Vossenack, und zwar im Bereich „Dürenharth“, des Weiteren in der „Paul-Heinemann-Straße“ sowie am „Baptist-Palm-Platz“. Bis auf den Spielplatz am „Baptist-Palm-Platz“ wäre keiner für das Einzugsgebiet „Pfarrer-HeggerStraße/Schnepfenflug“ und „Mestrenger Weg“ denkbar. Die Kinder müssten die stark befahrene Straße „Im Unterdorf“ zum Erreichen dieses Spielplatzes überqueren, dies ist m. E. jedoch zu gefährlich. Alleine von der Entfernung her würde der Spielplatz „Baptist-Palm-Platz“ von den Kindern auch nicht angenommen. Mit Schreiben vom 02.05.2007 liegt ein Bürgerantrag durch Ortsvorsteher Reinhold Nießen und Ratsmitglied Karin Bergs vor, worin die Gemeinde gebeten wird, auf dem freien gemeindlichen Grundstück neben dem Friedhofsparkplatz einen Spielplatz einzurichten. Die Einrichtung eines Spielplatzes an dieser Stelle hätte zum Vorteil, dass für die meisten jungen Familien eine Aufwertung ihres Wohnbereiches bei gleichzeitiger Erhöhung der Verkehrssicherheit zur Folge hätte. Ebenfalls würde die Gemeinde Hürtgenwald hiermit ihrer Zielsetzung für junge Familien attraktiv zu sein, ein Stückchen näher rücken. Beschlussvorschlag: Der Rat der Gemeinde Hürtgenwald beschließt, auf dem Grundstück Gemarkung Vossenack, Flur 7, Nr. 275, einen Spielplatz anzulegen. Finanzielle Auswirkungen ? 1) 2) 3) 4) Ja 2.000,00 € 5.000,00 € € Einmalig in 2007 Jährliche Folgekosten/-lasten in 2008 Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse/Beiträge) Die Mittel stehen haushaltsrechtlich zur Verfügung Die Mittel müssen HHSt. bereit gestellt werden. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (FB-Leiter) (FB-Leiter beteil. Fachamt) -2- (Bürgermeister)