Allgemeine Vorlage (Gymnastikhalle Sistig – Komplettsanierung; hier: Vorstellung der Planung)

Daten

Kommune
Kall
Größe
97 kB
Datum
18.11.2014
Erstellt
07.11.14, 18:08
Aktualisiert
07.11.14, 18:08
Allgemeine Vorlage (Gymnastikhalle Sistig – Komplettsanierung;
hier:  Vorstellung der Planung) Allgemeine Vorlage (Gymnastikhalle Sistig – Komplettsanierung;
hier:  Vorstellung der Planung)

öffnen download melden Dateigröße: 97 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Kall Vorlagen-Nr. Sitzungstermin Der Bürgermeister 193/2014 18.11.2014 Vorlage erstellt: 04.11.2014 Federführung: Fachbereich II An den Ausschuss für Liegenschaften, Forst und Umwelt mit der Bitte um X FBL: SB: öffentliche Sitzung Herr Schmitz Herr Feld Beschlussfassung Mitzeichnung durch Fassung eines Empfehlungsbeschlusses an den Bürgermeister Kenntnisnahme Beigeordneter Haushaltsmäßige Auswirkungen: X Vorlage berührt den Haushalt 2014 ff. X Mittel 2014 verfügbar bei 03022211002 / 211.001.06 Fachbereichsleiter 55.000 über-/außerplanmäßige Aufwendungen/ Auszahlungen erforderlich bei PSK Deckung erfolgt durch PSK Euro Sachbearbeiter Euro Kämmerer, wenn haushaltsrechtl. Auswirkungen: TOP 6 Gymnastikhalle Sistig – Komplettsanierung; hier: Vorstellung der Planung Beschlussvorschlag: Der Ausschuss für Liegenschaften, Forst und Umwelt stimmt der vorliegenden Planung der Verwaltung für die Komplettsanierung der Gymnastikhalle Sistig sowie den damit verbundenen notwendigen Investitionsmaßnahmen grundsätzlich zu. Die Verwaltung wird beauftragt, bis zur nächsten Sitzung eine belastbare Kostenschätzung und abgestimmte Planung vorzulegen. Sachdarstellung: Die Gymnastikhalle an der Grundschule in Sistig wurde im Jahr 1979 erbaut und seither im Wesentlichen nicht mehr saniert oder renoviert. Seit Jahren weist die Dacheindeckung Undichtigkeiten auf, die immer wieder zu Wasserschäden führen. Die ungedämmten Außenwände, die alten Metallfenster und eine geringe Wärmedämmung führen zu durchschnittlichen jährlichen Heizkosten von rund 5.000 €. Die Bausubstanz an sich ist in einem weiterhin brauchbaren Zustand, entspricht aber neben den genannten Mängeln nicht mehr den heutigen Anforderungen und muss daher dringend saniert werden. Neben der Gebäudehülle sind auch die Umkleiden noch im Originalzustand, hier ist eine Sanierung wenn nicht zwingend notwendig, so doch ratsam. Im Zuge einer Sanierung der Umkleiden bestünde zudem die Möglichkeit, die alten Heizungs- und Warmwasserleitungen zu erneuern und heutigen Dämm- und Hygienestandards anzupassen. Zudem wird auf Grund der fehlenden Abstell- und Lagermöglichkeiten ein Anbau für Sportgeräte etc. geplant. Vorlagen-Nr. 193/2014 Seite 2 Die geplanten Maßnahmen gliedern sich in folgende Bereiche auf: Bereich Maßnahmen Kostenschätzung Gebäudehülle Dämmung der Außenwände, den kompletten Austausch der Fenster, die Erneuerung der Dacheindeckung und Dämmung der Dach-schrägen oder Geschossdecke, mindestens nach den Auflagen der EnEV 2014 130.000 € Anbau Errichtung eines Anbaus zur Unterbringung von Sport- und Spielgeräten. 50.000 € Innensanierung Sanierung des Sanitär- und Umkleide-bereiches 80.000 € Gebäudetechnik Optimierung bzw. Umstellung der Heizungsanlage, Erneuerung Heiz- und WW-Leitungen, Elektro und Beleuchtung 60.000 € Errichtung einer Photovoltaikanlage auf der nach Süden ausgerichteten Dachfläche 30.000 € Die Verwaltung erläutert in der Sitzung die erstellte Planung.