Allgemeine Vorlage (Instandsetzung eines Wegeteilstückes des Eifelsteigs unterhalb der Biogasanlage Steinfeld)

Daten

Kommune
Kall
Größe
87 kB
Datum
28.08.2014
Erstellt
15.08.14, 18:07
Aktualisiert
29.08.14, 18:07
Allgemeine Vorlage (Instandsetzung eines Wegeteilstückes des Eifelsteigs 
unterhalb der Biogasanlage Steinfeld)

öffnen download melden Dateigröße: 87 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Kall Vorlagen-Nr. Sitzungstermin Der Bürgermeister 114/2014 28.08.2014 Vorlage erstellt: 30.07.2014 Federführung: Fachbereich II An den Ausschuss für Liegenschaften, Forst und Umwelt mit der Bitte um X FBL: SB: öffentliche Sitzung Herr Schmitz Herr Auel Beschlussfassung Mitzeichnung durch Fassung eines Empfehlungsbeschlusses an den Bürgermeister Kenntnisnahme Beigeordneter Haushaltsmäßige Auswirkungen: X Fachbereichsleiter Vorlage berührt nicht den Haushalt. Mittel verfügbar bei Euro Sachbearbeiter über-/außerplanmäßige Aufwendungen/ Auszahlungen erforderlich bei PSK Deckung erfolgt durch PSK Euro Kämmerer, wenn haushaltsrechtl. Auswirkungen: TOP 8 Instandsetzung eines Wegeteilstückes des Eifelsteigs unterhalb der Biogasanlage Steinfeld Beschlussvorschlag: Der Ausschuss nimmt die Ausführungen der Verwaltung zur Kenntnis. Sachdarstellung: Der unterhalb der Biogasanlage Steinfeld verlaufende Forstweg ist zugleich ein Teilstück des Qualitätswanderweges „Eifelsteig“. In den vergangenen Monaten wurden in den angrenzenden Waldflächen durch den Eigentümer, der Eifelwald GmbH & Co. KG Durchforstungsmaßnahmen durchgeführt, was dazu geführt hat, dass der Weg erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Verwaltung hat seinerzeit nach Kenntnisnahme des bestehenden Zustandes im Juni mit der Eifelwald GmbH & Co.KG Kontakt aufgenommen und auf den desolaten Zustand des Wegeabschnittes hingewiesen. Von dort wurde mitgeteilt, dass in einem Waldbereich in den nächsten Wochen noch Holzabfuhren anstehen und die Wegetrasse direkt im Anschluss wieder instandgesetzt werde. Da sich der Forstweg nicht im Eigentum der Gemeinde Kall befindet, hat die Verwaltung keine rechtliche Handhabe, dem Eigentümer konkrete Handlungs-vorgaben in Bezug auf die Wegebeschaffenheit aufzugeben. Die Verwaltung arbeitet aber dennoch mit Hochdruck daran, dass diese Teilstrecke des Eifelsteigs schnellstmöglich wieder ordnungsgemäß durch den Eigentümer hergestellt wird, so dass ein ungehindertes Passieren dieses Teilstückes durch Wanderer möglich ist. Diesbezüglich liegt der Verwaltung ein Antrag der SPD-Fraktion vor. Der Antrag vom 26.07.2014 ist als Anlage der Einladung zu dieser Sitzung beigefügt.