Beschlussvorlage (Westwallbunker im Bereich des Ortsteils Simonskall der Gemeinde Hürtgenwald; hier: Eintragung in die Bodendenkmalliste der Gemeinde Hürtgenwald)

Daten

Kommune
Hürtgenwald
Größe
47 kB
Erstellt
17.12.09, 15:55
Aktualisiert
17.12.09, 15:55
Beschlussvorlage (Westwallbunker im Bereich des Ortsteils Simonskall der Gemeinde Hürtgenwald;
hier: Eintragung in die Bodendenkmalliste der Gemeinde Hürtgenwald) Beschlussvorlage (Westwallbunker im Bereich des Ortsteils Simonskall der Gemeinde Hürtgenwald;
hier: Eintragung in die Bodendenkmalliste der Gemeinde Hürtgenwald)

öffnen download melden Dateigröße: 47 kB

Inhalt der Datei

GEMEINDE HÜRTGENWALD Beschlussvorlage Nr.: Der Bürgermeister Beratungsfolge Gemeinderat Termin 17.04.2008 51/2008 Bemerkungen TOP öffentlich Fachbereich: Sachbearbeiter: IV Herr Heidbüchel Aktenzeichen: Datum: IV 332-12 H/Ra 28.03.2008 Bezeichnung Westwallbunker im Bereich des Ortsteils Simonskall der Gemeinde Hürtgenwald; hier: Eintragung in die Bodendenkmalliste der Gemeinde Hürtgenwald Sachverhalt: Mit Schreiben vom 17.01.2008 (siehe Anlage 1) stellt das Rhein. Amt für Bodendenkmalpflege den Antrag auf Unterschutzstellung von vier Westwallbunkern im Kalltal in der Nähe von Simonskall (siehe Anlage 2). Die einzelnen Denkmalbeschreibungen werden den Fraktionsvorsitzenden für die Fraktionssitzungen in Kopie zur Verfügung gestellt. Die betroffenen Grundstückseigentümer wurden über die beabsichtigte Eintragung unterrichtet mit der Möglichkeit, sich zu äußern. Bedenken wurden nicht vorgetragen. Lediglich bei einer Bunkeranlage wurde seitens des Grundstückseigentümers darauf hingewiesen, dass die tatsächliche Bauart von der beschriebenen abweicht. Dies wurde jedoch zwischenzeitlich mit dem Rhein. Amt für Bodendenkmalpflege geklärt. 2 Anlagen Beschlussvorschlag: Der Rat der Gemeinde Hürtgenwald beschließt nach Kenntnisnahme des Sachverhalts, die Westwallbunker DN 186, Gemarkung Vossenack, Flur 7, Nr. 137 (Teilbereich), DN 187, Gemarkung Vossenack, Flur 7, Nr. 139 (Teilbereich), DN 188, Gemarkung Vossenack, Flur 7, Nr. 139 (Teilbereich), DN 189, Gemarkung Vossenack, Flur 7, Nr. 23 (Teilbereich) in die Bodendenkmalliste der Gemeinde Hürtgenwald aufzunehmen. Die Bunker erhalten die lfd. Nrn. 22 (DN 186), 23 (DN 187), 24 (DN 188) und 25 (DN 189). -1 - Finanzielle Auswirkungen ? 1) 2) 3) 4) Nein € € € Einmalig Jährliche Folgekosten/-lasten Objektbezogene Einnahmen (Zuschüsse/Beiträge) Die Mittel stehen haushaltsrechtlich zur Verfügung Die Mittel müssen HHSt. bereit gestellt werden. Gefertigt: (Sachbearbeiter) Mitzeichnung (FB-Leiter) (FB-Leiter beteil. Fachamt) -2 - (Bürgermeister)