Allgemeine Vorlage (SPDFDP-Antrag)

Daten

Kommune
Kall
Größe
87 kB
Datum
09.04.2013
Erstellt
20.06.13, 18:05
Aktualisiert
20.06.13, 18:05
Allgemeine Vorlage (SPDFDP-Antrag) Allgemeine Vorlage (SPDFDP-Antrag)

öffnen download melden Dateigröße: 87 kB

Inhalt der Datei

Kall Herrn Herbert Radermacher Bürgermeister der Gemeinde Kall Rathaus 53925 Kall Kall, 22.03.2013 Einbau neuer Fenster im Kindergarten Scheven/Antrag Sehr geehrter Herr Radermacher, die Fraktionen von SPD und FDP beantragen, die seit Jahren überfällige Erneuerung der Fenster im Kindergarten Scheven im Sommer 2013 (Kindergartenferien) vorzunehmen. Für diese sowohl aus ökonomischer als auch ökologischer Sicht notwendige Sanierung stehen in der Schlussbilanz zum 31.12.2012 spezielle Rückstellungen in Höhe von 30.000 € zur Verfügung, so dass durch diese Baumaßnahme das Jahresergebnis 2013 nicht verschlechtert wird. Gemäß Haushaltsvorlage der Verwaltung sollte die betreffende Rückstellung noch bis Ende 2015 unverbraucht stehen bleiben. Dieser Handhabung stimmen wir nicht zu. Begründung: Zunächst verweisen wir auf die Niederschrift (zu 6.) der letzten Sitzung des Elternbeirats im Kindergarten Scheven. Dort heißt es u.a.: ….“insbesondere bemängeln die Eltern, dass auch im vergangenen Jahr wieder nicht in die Fenster investiert worden ist, wie ursprünglich vorgesehen. Frau Friedrichs (KiGa-Leiterin) beantragt die Erneuerung der Fenster seit Jahren. Dies ist inszwischen auch dringend notwendig, da es im Winter sehr kalt im Kindergarten ist, im Flur und im Wickelbereich wurden im vergangenen Jahr tlw. nur 11 °C gemessen. Frau Kratz rät Frau Friedrichs, sich wegen der Maßnahme nochmals mit dem zuständigen Sachberarbeiter in Verbindung zu setzen“. Darüber hinaus rechnen sich die Fenstererneuerungen wegen der vergleichsweise hohen Heizkosten in wenigen Jahren. Kall Der Bestand des Kindergartens ist aufgrund der jährlichen Anmeldungszahlen (2013/2014 25 Kinder) mittelfristig nicht gefährdet. Die Anmeldungszahlen beweisen, dass der Schevener Kindergarten mit seinem großzügigen Aussengelände gerne von den Eltern aus Scheven, Wallenthal und Dottel angenommen wird. Für das kommende Kindergartenjahr ist erstmalig eine Mittagessenausgabe vorgesehen. Ein diesbezüglicher Antrag der Eltern liegt vor. Eine mögliche Bezuschussung durch die Gemeinde Kall soll voraussichtlich im nächsten Ausschusss Jugend/Soziales beraten werden. Für das nächste Kindergartenjahr 2013/2014 kommt im Schevener Kindergarten noch keine U3-Betreuung in Betracht. Gemäß Äußerungen des Kreisjugendamtes ist dies für die Zukunft, im Gegensatz zu früheren Äußerungen, aber nicht mehr ausgeschlossen. Dies eröffnet mögliche Perspektiven für einen langfristigen Erhalt des Standortes in Scheven. Unabhängig davon trägt die energetische Verbesserung auch zur sinnvollen Bestandsverbesserung der gemeindlichen Immobilie bei. Nach den erheblichen Investitionen im Keldenicher Kindergarten wäre ein Neubau für Scheven ohnehin nicht mehr finanzierbar. Weitere Begründungen erfolgen gegebenfalls mündlich. Wir bitten, im nächsten Fachausschuss über unseren Antrag entscheiden zu lassen. Aus Zeitgründen wäre dies günstigerweise der Ausschuss für Jugend/Soziales. Mit freundlichen Grüßen Erhard Sohn Fraktionsvorsitzender SPD Dr. Manfred Wolter Fraktionsvorsitzender FDP