Allgemeine Vorlage (BPlan-Änderung Anlage 3)

Daten

Kommune
Kall
Größe
3,3 MB
Datum
11.04.2013
Erstellt
11.03.13, 18:07
Aktualisiert
11.03.13, 18:07
Allgemeine Vorlage (BPlan-Änderung  Anlage 3)

öffnen download melden Dateigröße: 3,3 MB

Inhalt der Datei

Gemeinde Kall Bebauungsplan Kall "Ortsmitte" 21. M. 1:750 (im Original) 0 10 20 30 40 50m 236 N 83 208 463 210 209 N 538 205 197 494 214 215 273 489 85 462 206 265 104 258 263 106 210 211 204 485 105 259 484 103 203 220 rno d eg w 391 114 199 MI* 212 201 112 65 15 9 399 517 111 200 115 MI* 171 402 518 109 213 401 398 400 Seniorenwohnheim 113 200 394 397 264 472 195 473 509 396 395 259 Wei 114 113 116 Legende: 198 173 181 en 105 208 end L 115 en . nd tr Hi urgs b 120 508 herb 217 249 269 Neuer Markt 511 77 Rechtsgrundlagen Gemeinde: Kall Gemarkung : Kall Flur: 9, 21 Es gelten die bisherigen Rechtsgrundlagen des Abgrenzung des Geltungsbereiches der 21. vereinfachten / Plangrundlagen: Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 11 "Neuer Markt", Bebauungsplan Kall "Ortsmitte" sowie ALKIS des Katasteramtes Euskirchen (Stand: 04.05.2012) (Darstellung in violett) Kall BauGB Baugesetzbuch in der Fassung der Bekanntmachung Art. 1 des Gesetzes vom 22.07.2011 (BGBI. I. S. 1509) -in der zurzeit geltenden Fassung- BauNVO des Gesetzes vom 22.04.1993 (BGBl. I. S. 466) -in der zurzeit geltenden Fassung- MI* * siehe Textliche Festsetzungen PlanzV und die Darstellung des Planinhalts (Planzeichenverordnung) vom 18.12.1990 (BGBl. I. Abgrenzung Sanierungserwartungsgebiet 22.07.2011 (BGBI. I. S. 1509) -in der zurzeit geltenden Fassung- des Bebauungsplanes GmbH, 10772 Berlin (Tel.: 030/2601-0; Fax: 030/2601-1260) Festlegung siehe Deckblatt M. 1:5.000 Textliche Festsetzungen Kennzeichnung Bestandteil des Bebauungsplanes "Ortsmitte" sind "Textliche Festsetzungen". .................................. beschlossen worden. beschlossen. ............................... bis .............................. zu jedermanns bekanntgemacht worden. bekanntgemacht. gilt ferner eine spezielle "Gestaltungssatzung". getreten. einem Bereich, in dem eine Blei-Belastung bis zu etwa 500 mg je kg Boden zu erwarten ist. Auslegung erfolgte am ........................... . Kall, den .................................. Kall, den .................................. Kall, den .................................. Kall, den .................................. Plangebietes sind daher die entsprechenden Kall, den .................................. Gemeinde Kall, Bebauungsplan Kall "Ortsmitte" ..................................... ..................................... (Siegel) ..................................... ..................................... (Siegel) ..................................... ..................................... (Siegel) ..................................... (Siegel) Staubemissionen und die gesundheitliche Vorsorge ..................................... (Siegel) beachten.