Allgemeine Vorlage (Partnerschaft mit der Gemeinde Mol hier: Sachstandsbericht)

Daten

Kommune
Kall
Größe
116 kB
Datum
27.03.2012
Erstellt
01.03.12, 18:15
Aktualisiert
16.03.12, 18:07
Allgemeine Vorlage (Partnerschaft mit der Gemeinde Mol
hier: Sachstandsbericht) Allgemeine Vorlage (Partnerschaft mit der Gemeinde Mol
hier: Sachstandsbericht) Allgemeine Vorlage (Partnerschaft mit der Gemeinde Mol
hier: Sachstandsbericht) Allgemeine Vorlage (Partnerschaft mit der Gemeinde Mol
hier: Sachstandsbericht)

öffnen download melden Dateigröße: 116 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Kall Vorlagen-Nr. Sitzungstermin Der Bürgermeister 3/2012 27.03.2012 Federführung: Fachbereich I An den Rat mit der Bitte um X FBL: SB: öffentliche Sitzung Herr Heller Frau Kratz Beschlussfassung Mitzeichnung durch Fassung eines Empfehlungsbeschlusses an den Bürgermeister Kenntnisnahme Beigeordneter Haushaltsmäßige Auswirkungen: X Fachbereichsleiter Vorlage berührt nicht den Haushalt. Mittel verfügbar bei PSK Euro Sachbearbeiter über-/außerplanmäßige Aufwendungen/ Auszahlungen erforderlich bei PSK Deckung erfolgt durch PSK Euro Kämmerer, wenn haushaltsrechtl. Auswirkungen: TOP 1.1 Partnerschaft mit der Gemeinde Mol hier: Sachstandsbericht Beschlussvorschlag: Der Rat nimmt den Sachstandsbericht der Verwaltung zur Kenntnis. Sachdarstellung: Auf Einladung der Partnergemeinde Mol besuchten im Oktober letzten Jahres interessierte Kaller Bürgerinnen und Bürger neben Mitgliedern des eigens gebildeten „Arbeitskreises Mol“ sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung eine Kulturveranstaltung in Mol. Wie der überaus positiven Resonanz zu entnehmen war, war dieser Besuch für alle Teilnehmer/innen ein beeindruckendes und unvergessliches Erlebnis. Gleichzeitig wurde bei diesem Anlass der Grundstein für zukünftige partnerschaftliche Aktivitäten gelegt. Feuerwehr, Pfadfinder und Bürger/innen konnten bereits beidseitig Kontakte knüpfen und planen derzeit weitere Besuche. Das Ansinnen beider Gemeinden, die Partnerschaft wieder neu zu beleben, wurde erfolgreich auf den Weg gebracht. Im Gegenzug zur o.g. Moler Veranstaltung beabsichtigt die Gemeinde Kall, ihre Partnergemeinde im Sommer 2012 nach Kall einzuladen. Als Termin wurde der 30.06.2012 ins Auge gefasst. Zur Finanzierung stehen im Haushalt 2012 insgesamt rd. 6.400,-- Euro zur Verfügung (davon rund 5.900,-- Euro Ermächtigungsrest aus 2011). Vorlagen-Nr. 3/2012 Seite 2 Der Kaller „Arbeitskreis Mol“ hat für die Veranstaltung das folgende Rahmenprogramm zusammengestellt: 1) 2) 3) 4) 5) 11.00 Uhr Empfang im Rathaus (inkl. Häppchen und Getränke) 13.30 – 15.00 Uhr Betriebsbesichtigung PAPSTAR 15.30 – 16.30 Uhr Führung Basilika Steinfeld alternativer Programmpunkt: 13.30 – 16.30 Uhr Besichtigung des ehem. Ausweichsitzes der Landesregierung in Urft 17.00 Uhr kurzes Orgelkonzert in der Basilika Steinfeld 18.00 Uhr gemeinsames Essen (Klosterküche Steinfeld) ca. 20.00 Uhr Besuch des Sommerfestes der Musikkapelle Kall Weitere Anregungen zur Ausgestaltung des partnerschaftlichen Treffens werden gerne entgegengenommen. Vorlagen-Nr. 3/2012 Seite 3 Gemeinde Kall Vorlagen-Nr. Sitzungstermin Der Bürgermeister 3/2012 13.03.2012 Federführung: Fachbereich I An den Ausschuss für Jugend, Schule, Soziales, Kultur und Sport mit der Bitte um X FBL: SB: öffentliche Sitzung Herr Heller Frau Kratz Beschlussfassung Mitzeichnung durch Fassung eines Empfehlungsbeschlusses an den Bürgermeister Kenntnisnahme Beigeordneter Haushaltsmäßige Auswirkungen: X Fachbereichsleiter Vorlage berührt nicht den Haushalt. Mittel verfügbar bei PSK Euro Sachbearbeiter über-/außerplanmäßige Aufwendungen/ Auszahlungen erforderlich bei PSK Deckung erfolgt durch PSK Euro Kämmerer, wenn haushaltsrechtl. Auswirkungen: TOP 1.2 Partnerschaft mit der Gemeinde Mol hier: Sachstandsbericht Beschlussvorschlag: Der Ausschuss für Jugend, Schule, Soziales, Kultur und Sport nimmt den Sachstandsbericht der Verwaltung zur Kenntnis. Sachdarstellung: Auf Einladung der Partnergemeinde Mol besuchten im Oktober letzten Jahres interessierte Kaller Bürgerinnen und Bürger neben Mitgliedern des eigens gebildeten „Arbeitskreises Mol“ sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung eine Kulturveranstaltung in Mol. Wie der überaus positiven Resonanz zu entnehmen war, war dieser Besuch für alle Teilnehmer/innen ein beeindruckendes und unvergessliches Erlebnis. Gleichzeitig wurde bei diesem Anlass der Grundstein für zukünftige partnerschaftliche Aktivitäten gelegt. Feuerwehr, Pfadfinder und Bürger/innen konnten bereits beidseitig Kontakte knüpfen und planen derzeit weitere Besuche. Das Ansinnen beider Gemeinden, die Partnerschaft wieder neu zu beleben, wurde erfolgreich auf den Weg gebracht. Im Gegenzug zur o.g. Moler Veranstaltung beabsichtigt die Gemeinde Kall, ihre Partnergemeinde im Sommer 2012 nach Kall einzuladen. Als Termin wurde der 30.06.2012 ins Auge gefasst. Zur Finanzierung stehen im Haushalt 2012 insgesamt rd. 6.400,-- Euro zur Verfügung (davon rund 5.900,-- Euro Ermächtigungsrest aus 2011). Vorlagen-Nr. 3/2012 Seite 4 Der Kaller „Arbeitskreis Mol“ hat für die Veranstaltung das folgende Rahmenprogramm zusammengestellt: 1) 2) 3) 4) 5) 11.00 Uhr Empfang im Rathaus (inkl. Häppchen und Getränke) 13.30 – 15.00 Uhr Betriebsbesichtigung PAPSTAR 15.30 – 16.30 Uhr Führung Basilika Steinfeld alternativer Programmpunkt: 13.30 – 16.30 Uhr Besichtigung des ehem. Ausweichsitzes der Landesregierung in Urft 17.00 Uhr kurzes Orgelkonzert in der Basilika Steinfeld 18.00 Uhr gemeinsames Essen (Klosterküche Steinfeld) ca. 20.00 Uhr Besuch des Sommerfestes der Musikkapelle Kall Weitere Anregungen zur Ausgestaltung des partnerschaftlichen Treffens werden gerne entgegengenommen.