Politik bei uns wird nicht mehr aktiv betreut, eine Datenaktualisierung findet genausowenig statt wie Support.

Wir würden gerne weitermachen. Aber die Ansprüche an die Plattform passen nicht zum vollständig ehrenamtlichen Betrieb. Hintergründe und Ideen zur Rettung finden Sie in diesem Blogartikel.

Allgemeine Vorlage (Kindergartenbedarfsplan; hier: Zustimmung zu den Vorentwürfen der geplanten Investitionsmaßnahmen)

Daten

Kommune
Kall
Größe
7,7 kB
Datum
23.11.2010
Erstellt
11.11.10, 18:16
Aktualisiert
25.11.10, 18:23
Allgemeine Vorlage (Kindergartenbedarfsplan;
hier: Zustimmung zu den Vorentwürfen der geplanten Investitionsmaßnahmen)

öffnen download melden Dateigröße: 7,7 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Kall Vorlagen-Nr. Sitzungstermin Der Bürgermeister 206/2010 23.11.2010 Federführung: Fachbereich I An den Ausschuss für Jugend, Schule, Soziales, Kultur und Sport mit der Bitte um X FBL: SB: öffentliche Sitzung Herr Heller Frau Kratz Beschlussfassung Mitzeichnung durch Fassung eines Empfehlungsbeschlusses an den Bgm. Kenntnisnahme FB I (bei üpl./apl. Ausgaben) Haushaltsmäßige Auswirkungen: X Vorlage berührt nicht den Haushalt. Mittel verfügbar bei Euro über-/außerplanmäßige Ausgabe erforderlich bei Deckung erfolgt durch Euro TOP 4 Kindergartenbedarfsplan; hier: Zustimmung zu den Vorentwürfen der geplanten Investitionsmaßnahmen Beschlussvorschlag: Der Ausschuss für Jugend, Schule, Soziales, Kultur und Sport stimmt den Vorentwürfen der geplanten Investitionsmaßnahmen an den Kindergärten Kall-Hüttenstraße, Keldenich und Sötenich zu. Sachdarstellung: Dem Ausschuss für Jugend, Schule, Soziales, Kultur und Sport wurde in der Sitzung am 23.09.2010 der aktuelle Kindergartenbedarfsplan zur Kenntnisnahme vorgelegt sowie die vorgesehenen Umwandlungen von Kindergartengruppen zum 01.08.2011 vorgestellt. In dieser Sitzung hat der Ausschuss die Verwaltung beauftragt, ein Planungsbüro mit den für die Beantragung von Fördermitteln erforderlichen Investitionsplanungen zu beauftragen und die entsprechenden Zuschussanträge zu stellen. Die tatsächliche Umsetzung der Planungen zum 01.08.2011 soll nur dann erfolgen, wenn das Ergebnis des durchzuführenden Anmeldeverfahrens für das Kindergartenjahr 2011/2012 mit der aktuell vorliegenden Kindergartenbedarfsplanung übereinstimmt. Ggf. ist die Umsetzung um ein Jahr zu verschieben. Frau Scheer, Planungsbüro Becker, Kall, wird die erstellten Vorentwürfe betreffend die Kindergärten Kall-Hüttenstraße, Keldenich und Sötenich in der Sitzung vorstellen.