Allgemeine Vorlage (DSL-Ausbau im Gemeindegebiet Kall)

Daten

Kommune
Kall
Größe
13 kB
Erstellt
30.11.09, 21:57
Aktualisiert
30.11.09, 21:57
Allgemeine Vorlage (DSL-Ausbau im Gemeindegebiet Kall) Allgemeine Vorlage (DSL-Ausbau im Gemeindegebiet Kall)

öffnen download melden Dateigröße: 13 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Kall Vorlagen-Nr. Sitzungstermin Der Bürgermeister 62/2009 09.06.2009 Federführung: Fachbereich III An den Planungs-, Bau- und Umweltausschuss mit der Bitte um X FBL: SB: öffentliche Sitzung Herr Schramm Herr Wilms Beschlussfassung Mitzeichnung durch Fassung eines Empfehlungsbeschlusses an den Bgm. Kenntnisnahme FB I (bei üpl./apl. Ausgaben) Haushaltsmäßige Auswirkungen: X Vorlage berührt nicht den Haushalt. Mittel verfügbar bei HHSt. Euro über-/außerplanmäßige Ausgabe erforderlich bei HHSt. Deckung erfolgt durch Euro TOP 2 DSL-Ausbau im Gemeindegebiet Kall Beschlussvorschlag: Die Ausführungen der Verwaltung bzw. des Vertreters der Deutschen Telekom werden zur Kenntnis genommen. Sachdarstellung: Es wird Bezug genommen auf die Sitzung des Planungs-, Bau- und Umweltausschusses vom 31.03.2009 – Punkt 3 der Niederschrift zur öffentlichen Sitzung-. In dieser Sitzung wurde die Verwaltung beauftragt, eine Kostengegenüberstellung der verschiedenen Anbieter (Deutsche Telekom und eifel-net) mit konkreten Lösungsvorschlägen zu erarbeiten. Die beiden vorgenannten Anbieter wurden am 21. April 2009 von der Verwaltung mit der Bitte angeschrieben, der Gemeinde für die nachfolgend aufgeführten Ortsteile im Gemeindegebiet Kall: 1. 2. 3. 4. 5. 6. Sistig Frohnrath Krekel / Rüth Benenberg Roder Wahlen einen konkreten Lösungsvorschlag (Machbarkeit, Kosten und Zeitschiene) zur Versorgung der o.g. Orte mit DSL zu erarbeiten. Der Betreiber eifel-net GmbH hat keine konkretes Angebot abgegeben. Vorlagen-Nr. 62/2009 Seite 2 Die Dt. Telekom hat zu den Orten Sistig und Frohnrath ein konkretes Angebot abgegeben. Diesbezüglich wird auf TOP 3.2 der nichtöffentlichen Sitzung verwiesen. Darüber hinaus konnten zur Zeit keine konkreten Aussagen über Machbarkeit, Kosten und Zeitschiene der übrigen Ortsteile gemacht werden. Ein Vertreter der Dt. Telekom wird in der Sitzung zu der Thematik berichten.