Bau, Planung, Tourismus und Wirtschaftsf. (Umstellung auf Halbnachtschaltung bzw. Gelblicht; hier: Sachstandsbericht)

Daten

Kommune
Kall
Größe
14 kB
Erstellt
17.08.09, 13:26
Aktualisiert
17.08.09, 13:26
Bau, Planung, Tourismus und Wirtschaftsf. (Umstellung auf Halbnachtschaltung bzw. Gelblicht;
hier:  Sachstandsbericht) Bau, Planung, Tourismus und Wirtschaftsf. (Umstellung auf Halbnachtschaltung bzw. Gelblicht;
hier:  Sachstandsbericht)

öffnen download melden Dateigröße: 14 kB

Inhalt der Datei

Gemeinde Kall Vorlagen-Nr. Sitzungstermin Der Bürgermeister 9/2006 07.02.2006 Federführung: Fachbereich III An den Planungs-, Bauund Umweltausschuss mit der Bitte um x Fachbereichsleiter: Sachbearbeiter: öffentliche Sitzung Herr Schramm Herr Murk Beschlussfassung Mitzeichnung durch Fassung eines Empfehlungsbeschlusses an den Bgm. Kenntnisnahme FB I (bei üpl./apl. Ausgaben) Haushaltsmäßige Auswirkungen: x Vorlage berührt nicht den Haushalt. Mittel verfügbar bei HHSt. Euro über-/außerplanmäßige Ausgabe erforderlich bei HHSt. Deckung erfolgt durch Euro TOP 1.3 Umstellung auf Halbnachtschaltung bzw. Gelblicht; hier: Sachstandsbericht Beschlussvorschlag: Der Planungs-, Bau- und Umweltausschuss nimmt die Mitteilung der Verwaltung zur Kenntnis. Sachdarstellung: Es wird Bezug genommen auf die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses vom 20.12.2005 - TOP 3 -. Der FDP-Fraktionsvorsitzende Dr. Wolter bat in dieser Sitzung um Auskunft, wieviele Straßenlampen bereits entsprechend den Beschlüssen des Planungs-, Bau- und Umweltausschusses vom 24.08.2005 auf Halbnacht bzw. auf Gelblicht umgestellt wurden. Der Beschluss lautet wie folgt: 1. Langfristig soll die gesamte Straßenbeleuchtung teilweise auf Halbnachtschaltung umgestellt werden, d.h. ab 23.00 Uhr (alternativ: 24.00 Uhr oder 01.00 Uhr) sollen nur noch die Straßenlampen an Kreuzungen und darüber hinaus in Straßenzügen nur noch etwa jede dritte Straßenlampe die ganze Nacht brennen. 2. Langfristig soll von Weißlicht auf Gelblicht umgestellt werden, jedoch nur dann, wenn die Umstellung eines ganzen Straßenzuges erfolgt. Im Haushaltsplan 2006 sind Mittel für die Umstellung von Halbnacht/Ganznacht sowie die Umstellung auf Gelblicht in Höhe von 20.000,00 Euro eingestellt. Vorlagen-Nr. 9/2006 Seite 2 Zu 1. Bisher wurde noch nicht auf Halbnachtschaltung umgestellt. Mit dem beschlossenen Lampenwechsel im 4-jährigen Rhythmus (Beginn 2006) soll gleichzeitig auch eine Umstellung auf Halbnacht erfolgen. Zu 2. Die Umstellung von Weißlicht auf Gelblicht ist bisher bei folgenden Neubaumaßnahmen erfolgt bzw. wird erfolgen: - Neugestaltung Dorfplatz Steinfeld Ausbau der Klein-Köln-Straße in Keldenich Ausbau der Lourdesstraße in Keldenich Baugebiet “Giertzenberg-Eibenweg“ Eine Umstellung der Straßenbeleuchtung Weißlicht/Gelblicht sowie Halbnachtschaltung ist für die Blankenheimer Straße/Schleidener Straße in der Ortslage Sistg und in der Ortslage Sötenich der Bereich Am Sportplatz und An der Hardt in 2006 eingeplant. Die Kosten für die geplante Umstellung betragen ca. 21.000,00 Euro.